Defekter TV durch Kurzschluß im Stromkreis

Hallo,
ich wollte nachfragen, ob das ĂŒberhaupt technisch machbar ist:
Ich habe einen Stromkreis der mit einer Überlastsicherung
abgesichert ist.
An diesem Stromkreis sind viele Hifi-GerÀte, auch ein LCD-TV Angeschlossen.
Nun wird an diesem Stromkreis, aber andere Steckdose ein Wasserkocher mit einer Heizwendel angeschlossen. Dieser Verursacht beim Kochen einen Kurzschluß. Es blitzt aus dem Wasserkocher, die Überlastsicherung spricht an.
Nachdem der Wasserkocher aus der Steckdose entfernt und die Überlastsicherung eingeschaltet wurde, geht der Fernseher nicht mehr.
Können durch sowas Überspannungen entstehen, die den Fernseher geschĂ€digt haben. Oder wĂ€re er vermutlich beim nĂ€chsten ein- und ausschalten ohnehin kaputt gegangen, auch wenn es den Kurzschluss und ansprechen der Sicherung nicht gegeben hĂ€tte?
Gruss Artur
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Artur Kawa schrieb:
< ...>

Ja - wĂ€re denkbar. Z.B. wenn grĂ¶ĂŸere Ringkerntransformatoren im Spiel waren.

auch möglich
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.12.2011 17:34, schrieb Artur Kawa:

Möglich ist das schon, aber die nötigen UmstÀnde sind recht unwahrscheinlich.

Das ist wesentlich wahrscheinlicher. Ein Klassiker fĂŒr "nach Stromausfall geht die Kiste nicht mehr" ist ein kleiner Elko im Schaltnetzteil, das mag nicht mehr anlaufen wenn der ausgetrocknet ist.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Dieter Wiedmann" schrieb im Newsbeitrag

Passiert das auch normalerweise bei 2 Mon. alten GerÀten?
Gruss Artur
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, nö. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten, etwa eine "Katastrophensicherung", irgendeine Resetfunktion, die der Siegelbewahrer "vergessen hat", ins Manual zu drucken. Manchmal hilft es, eine Taste zu drĂŒcken und dann erst den Stecker reinzutun. VerblĂŒffend viel Jubelelektronik wacht dann wieder auf. Das liegt am "Heimatland" der Produzenten, nach einem kapitalen Stromversagen soll nicht gleich wieder der ganze Zoo anlaufen, wenn man die Sicherung wechselt. Das spart Strom...das Wiederanfahren des Netzes geht dann "weicher".
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"gUnther nanonĂŒm" schrieb im Newsbeitrag

Ja. Die dokumentierte funktioniert ĂŒber die Fernbedienung, deren Befehle jetzt nicht angenommen werden.
Der Herstellersupport meinte, dass dieses GerĂ€t keinen Reset-Knopf mehr hat und solche Funktion nicht implementiert sei, ausser ĂŒber die FB. Die Touch-Knöpfe auf dem GerĂ€t funktionieren ja alle auch nicht mehr.
Tricks mit Knopf getoucht halten und einstecken hatte ich schon gestern durch. Auch ausstecken des GerĂ€tes ĂŒber Nacht hat nichts gebracht.
Diese Reset-Möglichkeiten sind mir von anderen GerÀten bekannt.
Bin gespannt, wie lange Samsung braucht, um hierher zu kommen. Immerhin kommen die vorbei. 55 Zöller herumkarren macht keinen Spass.
Das dÀmliche ist auch, dass die Standbyleuchte normal leuchtet und das Ding auf keine Befehle der Touch-Knöpfe oder der Fernbedienung reagiert.
Gruss Artur
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Artur Kawa schrieb:

Sag doch gleich, dass es um nen Samsung Fernseher geht ;-)
Hast Du ne externe Festplatte als PVR angeschlossen?
Mein Samsung hatte sich komplett aufgehÀngt, als da ein Sektor auf der Festplatte defekt war. Es war unglaublich, nichts ging mehr. Erst als die Festplatte abgestöpselt war, lief es wieder. Fehler war reproduzierbar.
Gruß Gerd
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
.

2 Monate, also Gewährleistungsfall. Also kein Problem.
Nur würd ich den KD-Leuten nichts von der Kurzschluß-Abschaltung sagen. Sonst fangen die noch an nach einem Zusammenhang zu suchen. Muß ja nicht sein.
MfG bastian
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.12.2011 19:18, schrieb Artur Kawa:

Nein, das wĂ€re dann eine große Ausnahme.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
On 01.12.2011 19:18, Artur Kawa wrote:

nein, aber das ist ja auch egal. Da das Abschalten des Stroms durchaus noch unter bestimmungsgemĂ€ĂŸen Gebrauch fĂ€llt, und das GerĂ€t noch dicke in der GewĂ€hrleistung liegt, ist es so oder so ein GewĂ€hrleistungsfall. Also ab zum HĂ€ndler damit.
Marcel
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
On 01.12.2011 18:21, Dieter Wiedmann wrote:

dachte ich auch erst. Aber ich habe nochmal nachgedacht und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass das heute in Zeiten von massiv vermaschten Masseleitungen gar nicht so abwegig ist. Alles, was es dazu braucht ist eine alte TN-C Hausverkabelung. Oder alternativ bei einen Erdschluss in einem GerĂ€t schĂŒtzt auch eine moderne TN-C-S Elektroinstallation nicht. Und genau das ist möglicherweise beim Wasserkocher passiert.
Wenn also viel Strom ĂŒber den Schutzleiter fließt - und ein richtiger Kurzschluss hat schnell mal weit ĂŒber 100A, bis der LS-Automat die Notbremse gezogen hat -, dann fließt unweigerlich ein Teil des Stroms ĂŒber die Kabelschirme der Daten- bzw. NF/HF-Leitungen. Das koppelt Ströme an Stellen in den TV ein, wo dieser ĂŒberhaupt nicht dafĂŒr ausgelegt ist. Kurzum, dabei kann schon mal eine Leiterbahn abbrennen. Bei den komplett asymmetrischen Analog-Audio-Verbindungen kann es sogar noch mehr mit ins Grab reißen, wenn mehr als ein paar Volt Spannungsabfall zusammengekommen sind, fließt zusĂ€tzlich ein Strom durch den Innenleiter direkt in die Audio-Ports.
Noch ein Grund so eine vermaschte Verkabelung nicht zu machen und auch alte TN-C Netze endlich umzurĂŒsten. Also immer schön UTP-Kabel nehmen, bzw. bei STP den Schirm nur auf einen Seite verbinden. Und asymmetrisches Analog-Audio ĂŒber lĂ€ngere Strecken ist sowieso Mist.
Marcel
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.