Fernseher an Notebook über Schaltleiste

Hallo,
Ein bekannter, der stark sehbehindert ist, nutzt an seinem neuen Notebook
(Toshiba Satelitte Pro L 870-15 F) einen neuen (Grundig Toronto 32-8050 T/C
LCD) Fernseher. Das ist auch alles eingerichtet. Das Bild wird lediglich
auf dem Fernseher dargestellt. Der Notebookmonitor ist schwarz.
Das Notebook ist in einer Steckdosenleiste eingesteckt. Diese Leiste wird
durch einstöpseln das Notebook aktiviert. D.h. der Fernseher bekommt nur
dann Strom wenn das Notebook _eingeschaltet_ wird. Das ist für meinen
Bekannten sehr praktisch.
Folgendes Problem: Das Relais der Steckdosenleiste klackert, es schaltet an
und aus. Das passiert aber nur, wenn der Fernseher am Notebook
angeschlossen ist. Wenn ein anderer Monitor angeschlossen ist, dann ist
alles ok. Eigenartig ist, dass das alte Notebook in gleicher
Anschlusskonstellation keine Probleme mit dem Fernseher hat. Da klackert
nichts.
Nur die oben geschilderte Kombi passt nicht.
Der Fernseher hängt im Moment an einer anderen Steckdose, damit er nicht
dauernd aus- und eingeschaltet wird.
Das Betriebssystem ist WIN7
Ich hoffe, dass meine Schilderung verständlich ist und freue mich über
Rückmeldungen.
Gruß Ralle
Reply to
Ralf Haun
Loading thread data ...
Hallo Ralf!
Am 24.03.2013 18:52, schrieb Ralf Haun:
VGA? DVI? HDMI? Hat sich da was mit dem neuen Notebook veraendert?
Wenn du geschrieben haettest, dass das passiert, egal ob die Monitor-Verbindung zwischen TV und Notebook existiert oder nicht, haette ich gesagt, dass man evtl. am Schwellwert der Master-Buchse, bei dem der Rest eingeschaltet wird, was eingestellt werden muss.
Passiert das, egal wie herum man die beiden 230V-Stecker eingesteckt hat? (also 4 Kombi-Moeglichkeiten - es gibt div. US-Kram, der es nicht mag, wenn man Phase und Null vertauscht - hatte ich mal an einer dicken USV gesehen, die an einem dicken 19"-Server angeschlossen war)
Ich glaube aber, dass du hier OT bist, da E-techn. Problem. Mach mal auf dein OP hier eine Antwort mit X-Post&F'up2 dse mit entspr. Hinweis, damit die dort leichter nachvollziehen koennen, was hier diskutiert wurde.
Mal abgesehen davon, dass ich Master/Slave-Steckdosenleisten nicht mag und solche mit einfachem mech. Schalter bevorzuge.
Bastian Lutz
Reply to
Bastian Lutz
Am Sun, 24 Mar 2013 19:19:30 +0100 schrieb Bastian Lutz:
Wie beim alten Notebook ist der Fernseher an der VGA Schnittstelle angeschlossen.
Danke für deine schnelle Antwort.
Ich habe ein F'up2 nach _de.sci.ing.elektrotechnik_ gesetzt (hoffe, dass ist so ok.
Reply to
Ralf Haun
"Ralf Haun" snipped-for-privacy@haun-media.de schrieb im Newsbeitrag news:1hkuhcqeg71l1$. snipped-for-privacy@40tude.net...
Hi, die meisten Master/Slave-Dosen kann man einstellen. Vermutlich ist das neue Nottebuk nicht "verbrauchig genug" und erreicht nur so gerade die Einschaltstromstärke für den Steckdosenzehntralcomputer :-)
Ich täte die Steckdose durch eine dumme Schalterversion nersetzen. Die verbrät auch weniger Strom. Habe meine Masters alle stillgelegt, schalte lieber total.
Reply to
invalid unparseable
Am Mon, 25 Mar 2013 08:28:10 +0100 schrieb gUnther nanonüm:
Danke für dein Posting. Das Problem ließ sich durch Wechsel der Anschlussart beheben. Der Fernseher ist nun am HDMI-Port, statt wie bisher am VGA-Port, angeschlossen.
Vielleicht zieht der Rechner dadurch mehr Strom, so dass das Relais der Stechdose nun ordentlich funktioniert (vermute ich mal :-)
Besten Dank für die Hilfe.
Gruß Ralf
Reply to
Ralf Haun

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.