Duspol für den Heimwerker

Hallo Leute,
vorab:
Ich bin Elektronikentwickler (E-Tech-Ing), habe keine Lehre gemacht und
bin auch kein Elektromeister. Bitte keine Diskussion, was ich darf und
was nicht.
Derzeit ersetze ich im Haus meines Vaters nach und nach die
Erweiterungen. Mich nervt es, hier immer mit meinem Multimeter und einem
zu wenig.
Duspol-artiges zulegen.
formatting link

auch immer.
Gibts irgendwas, was gegen dieses Teil spricht?
nicht.
Michael
Reply to
Michael S.
Loading thread data ...
Am 13.01.2018 um 17:25 schrieb Michael S.:
Frommer Wunsch. ;-)
Man denkt eine Limitierte Edition sollte Teuerer sein, oder? Vielleicht ist der aus noch billigeren Teilen...
Also was mich angeht. Ein Multimeter zum Durchgang messen hast du doch
etlichen Jahren gekauft. Aber die waren alle von Benning, teuer und halten immer noch. Und was er leisten soll das tut er. Spannungen
Durchgang messen bei Spannungsfreiheit hab ich immer eine Einfache
mit Kurbelinduktor (IMHO inzwischen verboten).
Kay
Reply to
Kay Martinen
Am 13.01.2018 um 21:12 schrieb Kay Martinen:
Special Edition-Artikeln streng limitiert. Er ist baugleich zum Original
5142 sind noch auf Lager
wo diese verfluchten Verbindungen zwischen PE und N sitzen (klassische
niederohmig mit dem anderen verbunden ist, dann geht das nicht. Wenn der dann piept und Ich hab den letzten vor
Das mit dem FI fehlt, klar. Aber da habe ich Zugriff auf so einen Steckdosen-Testboy, mit dem man das alles sehr einfach an jeder Steckdose testen kann.
wegen dem Kabelsalat. Multimeter ist unten an den Steckdosen ja noch OK.
Michael
Reply to
Michael S.
er zu hochohmig misst, dann kann sein, dass du Spannung angezeigt bekommst, wo garkeine ist.
Beispiel eben das Tauchspulinstrument.
sehr alten sein, dass die Neon-Glimmlampe nicht mehr leuchtet. Habe selber vor kurzem erst sowas repariert (alte Soffitten-Glimmlampe durch moderne Bauform ersetzt).
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Am 13.01.2018 um 22:49 schrieb Michael S.:
bei vielleicht 90V an zu glimmen und manche sind selbst bei voller
Und so ganz nebenbei ist diese "Last" noch so dimensioniert das ein
Kay
Reply to
Kay Martinen
Am 13.01.2018 um 21:46 schrieb Michael S.:
Der Piept aber nicht, oder nur wenn Strom da ist oder? Ein Guter Alter
eine Lampe und einen Piepser die beide Durchgang melden. Oft sogar in
Hmm, sind die Dinger eigentlich noch erlaubt? Was benutzt man denn heute stattdessen?
Kay
Reply to
Kay Martinen
Am 14.01.2018 um 01:49 schrieb Kay Martinen:
mit 2 langen Leitungen dran. Der taugt sogar zur Netzspannungsdetektion, weil er dann mit 50 oder 100Hz brummt statt wie beim Durchgangspiepser nur zu piepen. Ne Glimmlampe ist auch drin. Eigentlich geniales Teil. Der hat beim Piepen auch keine feste Schwelle, wird nur leiser, wenns
formatting link
Naja, leider kann der halt auch nicht wirklich niederohmig messen.
Elektroinstallateurs, woher auch.
meinen derzeitigen Schwierigkeiten eh vorbei.
den Verteilerdosen einfach auf Verdacht aufzumachen, denn da ist ne
den derzeitigen Vorschriften entsprechen. Ich kann aber nicht alles auf
das die Profis anders machen. Vor manchen Dosen steht der riesige Schlafzimmerschrank oder die Wohnzimmerwand. Die kann ich nicht wochenlang vorgezogen lassen.
Abends muss halt alles wieder funktionieren. Ich lege Wert drauf, dass der Sicherheitsstandard abends nicht schlechter ist als vor meinen Arbeiten.
Doch, 80% der Kabel sind schon durch dreiadrige ersetzt und haben auch
Gestern ne klassische Nullung entdeckt, die hinter einem RCD funktioniert hat. Da wurde PE in einer Verteilerdose einfach auf den N geklemmt und das echte PE nicht angeschlossen. Und das hat definitiv ein "Profi" gemacht.
Das wichtigste ist schon professionell gemacht worde. Es sitzt ein neuer
Stromkreise sind zu 80% nach aktuellem Standard verdrahtet, es gibt aber immer wieder irgendwo zweiadrige Verbindungen und klassische Nullungen
Steckdosen zu ziehen und alle Leuchtmittel aus den Lampen zu schrauben.
Genau das mache ich. Ich denke, das einzige, was ich nicht leisten
hat. Wenn da dreiadrige Mantelleitungen mit den 70er-Jahre-Farben eingegipst sind, dann werde ich die so nutzen (rot=PE), weil ich den
klar, das ist das Restrisiko. Aber so lange der Neuzustand sicherer ist als der Altzustand, ist das ja schonmal ein riesen Fortschritt.
formatting link

Ich habe nur den hier gefunden:
formatting link

Und da sehe ich keinen Mehrwert zu meinem schon vorhandenen Equipment.
verloren gehen.
umme. Danach ist wieder Jahre lang nichts mehr.
Michael
Reply to
Michael S.
Am 14.01.2018 um 01:12 schrieb Kay Martinen:
Phase und welcher N ist. PE zum Gegenmessen gibts ja nicht und ein
traue ich auch nicht. Ein Duspol kann das ja auch, einphasig messen.
Das ist jeden Abend mein letzter Test: Liegt Phase auf den
Michael
Reply to
Michael S.
formatting link

von dem Graffl, da sind diese Ohmmeter.
w.
Reply to
Helmut Wabnig
gebrauchen. Such im Amazon nach: "e zigarette ohmmeter"
w.
Reply to
Helmut Wabnig
Vermutlich PEN
eher nicht.
Reply to
Werner Holtfreter
Was es nicht alles gibt.
klassische Nullung, von der die Rede war. Wie geschrieben: Auch bei
lernt der Benutzer schnell, was er zu vermeiden hat, bis korrekt saniert wird.
kann. Daher meine Neigung zu unkoventioneller Abhilfe.
ich sie nicht anwenden oder am Auftrennpunkt PEN Potentialausgleich
Reply to
Werner Holtfreter
Am 14.01.2018 um 23:10 schrieb Werner Holtfreter:
Mittlerweile wird ab HAK aufgetrennt.
Reply to
Dieter Wiedmann
gleich die Potentialausgleichsschine.
Reply to
Werner Holtfreter
Am 15.01.2018 um 02:54 schrieb Kay Martinen:
Reply to
Dieter Wiedmann
Am 15.01.2018 um 15:52 schrieb Dieter Wiedmann:
in den 80'ern.
Kay
Reply to
Kay Martinen
Potentialausgleichsschine kann dort sitzen, wo die meisten
4-adrig bleiben, wenn man den PE als offene Aderleitung neu verlegt.
diese gleich 5-adrig auszulegen, so dass alles in einem Kabel ist.
Reply to
Werner Holtfreter

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.