elektrische Körperfettmessung

Hallo,

in diesem Webforum findet gerade eine Diskussion über die Genauigkeit der Körperfettmessung per Widerstandsmessung durch sogenannte Körperfettwaagen statt, indem der Widerstand zwischen beiden Füßen ermittelt wird:

formatting link
Mich würde mal interessieren, wie eure Einschätzung der Genauigkeit dieses Verfahrens ist.

Reply to
Joachim Rektenwald
Loading thread data ...

Der Fehler dürfte den Messwert nur etwas übersteigen. :-)

Marcel

Reply to
Marcel Müller

Hallo, Joachim,

Du (newsgroupsjo) meintest am 21.07.08:

Weil vermutlich die Haut nicht durchbohrt wird, wird fast nur der Hautwiderstand gemessen, und der hängt von ganz vielen Nebenbedingungen ab. Ein wenig spielt auch die Leitungslänge (also Beinlänge) eine Rolle.

Insgesamt: als Lottozahlengenerator verwertbar.

Viele Gruesse! Helmut

Reply to
Helmut Hullen

Hallo Joachim,

Man muss da mehrere Aspekte unterscheiden:

  1. Elektrisch ist die Messtechnik kein wirkliches Problem, das lässt sich in den Griff bekommen.
  2. Was konkret dieser Messwert aussagt ist schon eher kritisch. Gute Teile werten die Impedanz über die Frequenz aus und können so Hornhautdicke und trockenheit der Auflagefläche herausrechnen, Simple Geräte scheitern hier schon.
  3. Die Geschichte mit dem Fett ist edizinisch auch nicht ganz so simpel zu sehen. Man unterscheidet mittlerweile gut, o welche Fettpölsterchen liegen. Die details hab ich jetzt nicht zitatfest parat, weil es mich selbst und mein Umfeld nicht betrifft, aber ich hab den Satz noch gut in Erinnerung (Uni-Klinik Tübingen bei einem Vortrag MRT u.a. für die Körperfettbetimmung zu nutzen), dass die elektrischen Verfahren ohnehin die falschen Fettanteile messen und daher unabhängig von der Messgenauigkeit sinnlos seien.
  4. Warum so kompliziert? Man weiss doch gut, dass der aussageräftigste Parameter die WHR ist, also der Quotient aus Bauch- zu Hüftumfang. Frauen bitte
Reply to
Marte Schwarz

Ich kenn da was Genaueres. Massband um den Bauch. Wenn dieses mehr als 102 cm anzeigt, muss man was tun. (F=FCr Frauen gilt m.W. 88 cm) Gruss Harald

Reply to
Harald Wilhelms

Hallo,

Harald Wilhelms schrieb:

dann würde ich als genauere Alternative die /optische/ Korperfettmessung empfehlen.

Marcel

Reply to
Marcel Müller

Hallo, Marcel,

Du (news.5.maazl) meintest am 26.07.08:

Berührungslos? Langweilig.

Viele Gruesse! Helmut

Reply to
Helmut Hullen

Ob jemand gerade luegt oder nicht oder anderweitig im Stress oder entspannt ist, spielt ebenso eine nicht zu vernachlaessigende Rolle.

Der einfache Luegendetektor misst den Hautwiderstand.

Ein Multifunktionsgeraet, das man aus diesem Grunde mit gutem Gewissen teuer verkaufen darf. *fies_grins*

Gruss Thomas

Reply to
Thomas Schaerer

Das mit der Impedanz ist relevant. Aus der Forschung intramuskulaerer elektromyographischer Messung (iEMG) weiss man, dass das Muskelgewebe nicht einfach nur aus Widerstaenden sonders auch aus Kapazitaeten besteht.

Das ist auch der Grund, weshalb die relativ hohe Frequenzbandbreite eines Aktionspotenziales, weggehend aus der Naehe des (Moto-)Neurons in Richtung Hautoberflaeche stets abnimmt. Misst man iEMG, benoetigt man eine Frequenzbandbreite von gut 3 kHz, fuer EMG-Oberflaechenmessung genuegt eine von etwa 300 Hz.

Gruss Thomas

Reply to
Thomas Schaerer

Leider vergisst Du wohlwollend mitzuteilen, was man denn tun kann oder soll. Nun ich werde Deine Nachlaessigkeit kompensieren.

Man kann z.B. Zucker, Fette und Oele essen und dabei bewusst Kohlenhydrate vermeiden, weil die sind dafuer verantworlich, dass Zucker in Fett verwandelt und dieses und die andern Fette, welche der Koerper nicht fuer Leistung braucht, in Zellen eingelagert werden.

Sag jetzt bitte nicht, das sei ein Humbug, schliesslich ist Rapsoel das gesuendeste Oel... :-)))

Gruss Thomas

Reply to
Thomas Schaerer

Ich m=F6cht noch der Vollst=E4ndigkeit halber daraufaufmerksam machen, da= s es doch unterschiedliche Typen bei Menschen gibt. Manche speichern die zugef=FChrten Kalorien besser, andere f=FChren sie ungenutzt besser ab. U= nd dann welche, die bei Stre=DF zunehmen, andere aber abnehmen. Bei manchen verselbstst=E4ndigt sich dieses Verhalten. Siehe auch Mobbing am Arbeitsplatz. Aber sowas kann in seiner Wirkung auch in einer scheinbar harmonischen Beziehung (Ehe) liegen. Tja und dann sind da noch Hormone. Man kann die Wirkung gut bei M=E4dchen=

beobachten, deren K=F6rper sich seiner Geb=E4rm=F6glichkeit bewu=DFt wird= =2E Aber auch bei =E4ltern Menschen, seiens Frauen aber auch bei M=E4nnern ist ihr= e Ver=E4nderung gut zu beobachten. Man denke da an den mit Muskeln vollgepackten sog. Bierbauch. Ich h=F6re jetzt lieber mal auf. M=F6chte nur bemerken, das es noch die s= og. eingelagerten Fette gibt. Mensch kann schlank aussehen, ist aber doch fettleibig. Festzustellen ist das mittels Tomographie und mit nichts anderem ;-)

--=20 mfg hdw

Reply to
Horst-D.Winzler

Thomas Schaerer schrieb:

Hallo,

Du solltest Dich gelegentlich mal über Ernährung weiterbilden, z.B. hier:

formatting link
nun Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Zucker, es sind alles Kohlenhydrate. Wenn man sinnvoll und langfristig anhaltend sein Gewicht reduzieren will hilft nur etwas weniger zu essen und sich deutlich mehr zu bewegen.

Bye

Reply to
Uwe Hercksen

Man kann es auch so machen, wie ein Schotte: Der hat es geschafft, seiner Frau das Essen abzugew=F6hnen! Leider ist sie Ihm kurz darauf gestorben. Jetzt wiederholt er den Test an einer zweiten Frau. :-) Gruss Harald

Reply to
Harald Wilhelms

Genau! z.B. das Lesen und Schreiben in Newsgroups ist da eher kontraproduktiv! Das Dr=FCcken von Keyboardtasten f=FChrt kaum zum Abnehmen. :-) Gruss Harald

Reply to
Harald Wilhelms

Aber Du koenntest doch als Initialritus vor jedem Schreiben eines Posting 10 mal um den Haeuserblock seggeln.

Gruss Thomas

Reply to
Thomas Schaerer

Wirklich sehr nachahmenswert. Wobei, Du bist ja kein Schotte, hast Du das etwa trotzdem umgesetzt und wenn ja, bei der wievielten Frau bist Du heute?

Meine Guete, Deine Erfahrung moecht ich haben. Ich meine die mit den Abnehmtests. :-)))

Gruss Thomas

Reply to
Thomas Schaerer

Ich bin zwar der "zweite Versuch" meiner Frau, umgekehrt ist sie aber mein "erster Versuch". Jedenfalls hat sie sich die vergangenen 25 J. recht gut gehalten. :-) Gruss Harald

Reply to
Harald Wilhelms

Und das ist bei und mit Dir wahrscheinlch aeusserst bewundernswert oder irre mich vielleicht ein ganz klein wenig? *fies_grins*

Gruss Thomas

Reply to
Thomas Schaerer

Solange du nichts als das tust, also auch nicht essen, führt das schon zum Abnehmen.

Reply to
Rolf_Bombach

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.