Energiesparlampen für 12V

Hallo zusammen,
gibt es Energiesparlampen für 12V (oder 24V) oder kann man ein kleines
Vorschaltgerät selber bauen welches aus den 12V (24V) 240V macht.
Ich bedanke mich im voraus
mfG. Günther
Reply to
Flat
Loading thread data ...
Hallo Guenther,
Es gibt Leuchtstofflampen fuer 12V, zum Beispiel im Campingbedarf sowie bei Haendlern fuer Boote oder Wohnwagen.
Ich weiss nicht, ob es auch portable bei Euch gibt, aber wir haben wegen haeufiger Stromausfaelle eine 12V Lampe mit je zwei 6V Batterien gekauft. Diese hat zwei kleine Roehren, die einzeln oder gemeinsam eingeschaltet werden koennen. Die Lampe gab es fuer wenig Geld im Baumarkt.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
Hallo Joerg, vielen Dank für deine Antwort. Werde mich in den nächsten Tagen mal im Baumarkt umsehen, obwohl mir ein Umsetzgerät auf 240V am liebsten wäre, weil man dann handelsübliche, preisgünstge Energiesparlampen nehmen könnte. Soll für Solaranlage sein. Trotzdem vielen Dank und einen schönen Gruß aus Schleswig-Holstein ins sonnige Kalifornien ....
Günther
"Joerg" schrieb im Newsbeitrag news:A7B8d.24435$ snipped-for-privacy@newssvr21.news.prodigy.com...
Reply to
Flat
Ich schaue gerade auf den Karton: GWU Ökolight Kompakt, 24V, 13W, E27 - mal bei Conrad gekauft, Bestellnummer müßte 193143 gewsen sein (?). IIRC hatte die auch 12V Typen (und dunkel scheinende 12V Leuchtstoffröhren).
Thomas
Reply to
Thomas Einzel
Flat schrieb:
formatting link
Gibts z.B. bei
formatting link

Nennt sich Wechselrichter.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Flat schrieb:
Baumarkt??? Wohl eher Fachhandel für Wohnmobilzubehör (z.B.
formatting link
) oder im Fachgeschäft füt Bootsbauer (z.B.
formatting link
)
Du möchtest den Wirkungsgrad bedenken der sich ergibt wenn du einen (womöglich billigen) Wechselrichter integrierst.
12V/8W Leuchtstofflampen kosten echt kein Geld.
Gruß
Uwe
Reply to
Uwe Bredemeier
Hallo Uwe,
Warum nicht? Unsere Baumaerkte verkaufen zum Beispiel auch eine riesige Auswahl an Taschenlampen, Notbeleuchtung usw. Zumindest gibt es dort fast immer batteriebetriebene Leuchstofflampen, in unserem Fall hatte die sogar schon von sich aus 12V. Ansonsten taete es ein kleiner Buck Converter. Die Ersatzroehren sind klein aber Standard und damit nicht teuer. Meist sogar billiger als diese Einschraubleuchten. Ok, wir wohnen in den USA, aber soweit ich mich an einen Berliner Obi erinnere, war der Unterschied im Angebot nicht sehr gross.
Mit dem Wirkungsgrad hast Du recht. Direkter Betrieb ist besser. Unsere Notleuchte hat schon mindestens 100 Stunden hinter sich und es ist immer noch der erste Batteriesatz drin.
Beim Campingbedarf gibt es edlere Versionen, die zum Einrichtungsstil eines Wohnwagens passen. Allerdings kostet das deutlich mehr.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
Ich bedanke mich bei euch allen. Habe nun einige Quellen und einiges dazu gelernt.
Grüße
Günther
"Dieter Wiedmann" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@t-online.de...
Reply to
Flat
Joerg schrieb:
Für alle Baumärkte die ich in DE kenne gilt: minderwertige Ware zum überteuerten Preis. Es gibt viele Gründe im Fachgeschäft zu kaufen.
Braucht man in den USA ja wohl auch des öfteren...
Ich finde 14 Euro für eine komplette 12V/8W Anbauleuchte bei dem genannten Campingfachversand eigentlich nicht unbedingt teuer.
Gruß
Uwe
Reply to
Uwe Bredemeier
Hallo Uwe,
Die Preise und Marken muss man bei Baumarktkaeufen genau kennen. Bei uns waere z.B. Leviton eine bessere Marke.
Zu teuer ist das nicht. Allerdings hatte ich schon mal ein gutes Fabrikat fuer $9.95 im Baumarkt gekauft. Mit Schalter drin. War fuer Betrieb an 12V Gartenlichttrafos gedacht, aber fuer 12V Batterie ebenso zugelassen. Ich glaube, die war sogar wetterfest.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.