Erdungssystem auf Booten

Hallo,
1. Was fuer ein Erdungssystem wird denn ueblicherweise auf Booten eingesetzt? 2. Was fuer eines auf Bohrinseln(die sich selbst versorgen)?
Und zu guter letzt, wenn man einen Generator auf einem Boot stehen hat, und damit Pumpen versorgt, die Wasser(Seewasser) auf die Bohrinsel pumpen sollen, welches dann in Unterseepipelines fliesst, was ist dann die Beste Erdungstrategie?
Gruss Mark
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Mark,
Du meintest am 05.02.10:

Schleppanker.
Tiefbohrung. Mit Kreuzerder.
Karneval ist eigentlich erst später.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, nein! Karneval ist jetzt! Schon seit dem 11.11. und es geht noch bis zum Aschermittwoch...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

Das hab ich bei denen vom Rhein noch nie kappiert. Starten gross am 11.11. um 11:11 Uhr, um dann eine ganze Weile nichts zu tun und dann im Februar 2-3 Tage einen Drauf zu machen. Seltsam...
Gruss Mark
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, na die üben das erstmal drinnen, bis die Leber die viele frische Luft aushält.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Mark:

Scherzkeks. Auf 'ner Bohrinsel reicht ja wohl eine dicke Schraube ans Gestell.

Die überaus gute Leitfähigkeit des Salzwassers ausnutzen.
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 05.02.2010 14:03, Ansgar Strickerschmidt wrote:

Auf Bohrinseln haben die die ATEX-o-manie. Da darf man das bestimmt nicht. Wahrscheinlich brauchste da eine UL-zertifizierte Bronzeklammer oder so was.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach schrieb:

Aus Gelbgold und Grüngold, Streifenguss.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ansgar Strickerschmidt wrote:

Und wie wird das gemacht? Einfach vom Generator, dessen es dort recht viele gibt, den N ans Gestell. Damit wird er zum PE? Also TT-Netz?

Also den N vom Generator mit Schiffserde verbinden?
Verbinde ich den generator nicht mit dem Schiff, und ich komme an eine Phase des Generators, passiert ja erstmal nichts weiter, da der Generator auf dem Schiff sozusagen ein unabhaengiges Netz darstellt und der Stromkreis nicht geschlossen ist. Oder?
Gruss Mark
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mark schrieb:

Hallo,
aber nur wenn alle Phasen und der Nullleiter des Generators gleich gut zum Schiff isoliert sind. Wenn einer davon aber deutlich schlechter isoliert ist fliesst ein Strom durch Dich, wenn der schlechte Isolationswiderstand klein genug ist fliesst ein gefährlich grosser Strom wenn Du auch noch mit der anderen Hand ein Metallteil des Schiffs berührst.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

Dann waere es vermutlich besser, den N vom Generator irgendwo mit der Schiffserde zu verbinden und auf den FI am Generator zu vertrauen.
Und wenn mal eine Welle ueber Deck schwappt und an eine Phase kommt, sollte der FI sich ja auch angesprochen fuehlen.
Gruss Mark
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

In gewerblichem Schiffen (Frachtschiffe aus deutscher Fertigung): PEN, wie im Haus üblich.
--
Antworten auf öffentlich gestellte Fragen bitte NUR öffentlich.
Mein Postfach (email) wird wird nur 2 mal im Monat entmüllt.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.