Generator 3-phase - sicherungen...

Wie große Sicherungen muss ich montieren am Ausgang einen dreiphasigen (3x230V) Generator von 15kVA?
Danke ;-)
Geir

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
15 kVA Drehstrom ? Dann 20 A !
mfg Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann skrev:

Danke!
Wie kann man dass ausrechnen? (welche Formel)
... und ob man nur eine Phase benutzt, immer nur 20A...?
grusse
Geir
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Geir Holmavatn schrieb:

P=3*U*I => I=P/(3*U)
Daraus folgt für die Sternschaltung: I000/(3*230) Ampere = 22 Ampere
Für die Dreiecksschaltung: I000/(3*400) Ampere = 12,5 Ampere
MFG Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Sprungk skrev:

Gut, ich bin Norweger ;-)
Wir haben das Dreiphase TT hier (nur 3x230V in Dreieck)
Kann ich die gleiche Formel hier verwenden?
Danke ;-)
Geir
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Geir Holmavatn schrieb:

Das ist technisch unmöglich, einen nicht vorhandenen Sternpunkt kann man nicht erden.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

;-)))
Das haben die im österreichischen Lotto gewonnen: "Nichts ist unmöglich"
Im Ernst: manche erden über 3 Drosseln oder 3 Kondensatoren. Das ist dann nicht so genau, wenn die 127(133)V nicht benutzt werden. Hauptsache, die Phasen laufen nicht davon.
(Oder versteh ich wieder was flacsh?)
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Norwegen hat ein 3 x 230/400V Netz. Dann ist TT sinnvoll. Ich unterstelle, er hat sich vertan.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler skrev:

Wir haben mit 3 x 230 / 400 (IT Netz) im Industrie und einige Städte angefangen. Aber im Rest des Ortes ist die Type TT Dreiphase Netz immer noch. Nur Norwegen und Albanien haben da TT Netz (3 x 230V dreieck und ca 110V zwischen phase und Erde).
Ich habe Deutsch im Schule das Jahr 1972 gelernt, Entschuldigung für alle Fehler!
Geir
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Geir Holmavatn schrieb:

Das erklärts. Der Strom ist bei Dreieck um den Faktor 1,73 kleiner als bei Stern. Spannungen umgekehrt.
Bei 230V Dreieck müßtet ihr an Geräten beide Netzzuleitungen absichern.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler skrev:

Doch im meiner Falle: 15000 / (230 x 3) / 1,73 = 12,5 A ????
Das kann nicht richtig sein. Habe ich missverstanden?
Geir
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Geir Holmavatn schrieb:

Bei 230V sind es 22A. Denn dein Generator ist in Stern geschaltet. Da gibt es aber noch ein anderes Problem. Bei nicht gleichmäßig auf die Stränge verteilte Ströme, wandert der Neutralleiter aus dem Gleichgewicht. Kann 110V Abnehmern am "falschen" Srang zerstören.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hej,

Interessant! Davon habe ich noch nie gehört in Bezug auf Norwegen. Bleibt das so, oder soll das irgendwann geändert werden?

Dein Deutsch ist sehr gut, mein Norwegisch ist dagegen enorm schlecht :)
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Jep - solange französisch noch klappt kein Problem :-))))))))))))
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Geir Holmavatn schrieb:

Dass es in Norwegen Ortsnetze mit 133/230V gibt ist mir neu, kannte ich nur noch von Belgien. Und für 15kVA wird dann mit 3*35A abgesichert, egal ob die Wicklungen im Generator in Stern oder Dreieck geschaltet sind, wobei ich von Sternschaltung ausgehe, sonst gibts ja keinen erdbaren Sternpunkt.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

35A pro Strang. Könnte aber das System Motor-Generator überlasten und Spannung würde auch nicht mehr 230V betragen.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler schrieb:

Eigentlich pro Außenleiter, was bei Sternschaltung natürlich aufs selbe rauskommt.

Nö, für 133/230V passt das schon.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Sprungk schrieb:

Das macht keinen Sinn, man schaltet die Sicherungen ja nicht ins Dreieck.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Zumal Drehstromgeneratoren Sternwicklungen besitzen.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Geir Holmavatn schrieb:

Hallo,
ich würde mal vorschlagen, da die Generatorwicklung geschützt werden soll und nicht die danach folgenden Leitungen (*), einen Motorschutzschalter zu installieren, zweckmässigerweise einen 25A-Typen und auf den Nennstrom des Generators einzustellen (sollte an sich auf der Maschine stehen, notfalls eben ca. 22A nehmen).
Eventuell auch sinnvoll wäre ein Motorvollschutz mit Temperaturfühlern in der Wicklung, da vor allem bei Generatoren Betriebszustände auftreten können, bei denen die Wickklung überhitzen kann ohne dass ein Motorschutzschalter auslösen würde. Große nichtsinusförmige Lastströme zum Beispiel). Dazu muss man aber an die Wicklung der Maschine kommen, geht nicht bei jeder Bauform gut.
RCD/FI dürfte ebenfalls gefordert sein? Wenn ja muss irgendwoher eine Erdung des PE kommen (TT-Netz), also bei Festinstallation an die Hauserdung, andernfalls muss man einen ausreichend ausgelegten (und vor Inbetriebnahme diesbezüglich überprüften) Erder schlagen (und wird daher den FI möglichst empfindlich haben wollen).
*:Leitungsschutz ist nat. auch erforderlich, also für die entsprechenden Steckdosen (ich nehme mal an: 16A Schuko/CEE und 32A CEE sind vorhanden?) die 16A Dosen über LS K16, 32A Dose eventuell über K32 (an sich nicht nötig da der Motorschutz vorher auslöst, nur zum Freischalten eben praktisch, wenn man dazu die Maschine nicht komplett abstellen muss). Typ K, weil man ja gerne Lasten mit großem Anlaufstrom dran hat und der Überlastschutz der Leitung bei Typ K besser ist als bei Typ C.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.