Halogen-Leuchtmittel - Leitfaden/├ťbersicht?

Hallo!
Da ich gerade dabei bin, eine Wohnung mit neuen Lampen auszustatten, m├Âchte ich nicht in die Falle laufen, Lampen zu verbauen, zu denen es
in einiger Zeit keine Leuchtmittel mehr gibt.
Gibts da einen praktischen Leitfaden mit Alltagsbeispielen?
Ich habe bisher nur abstrakte Verordnungstexte oder generell auf Watt oder Energieklasse abstellende Infos gefunden, jedoch scheitert es schon daran, dass h├Ąufig keine Energieklasse bekannt ist.
Im Speziellen interessiert mich die Situation bei Halogen-Leuchtmittel, 20/35/50 Watt, 12/230V, sowie Leuchtmittel mit oder ohne Reflektorschirm.
Hat jemand Infos oder Links f├╝r mich?
HC
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 28 Mar 2010 19:34:48 +0200, Hans-Christian Grosz wrote:

230 V sind ineffiziente Funzeln, die irgendwann verboten werden.
12 V haben meist Stiftsockel geringerer Qualit├Ąt - da drohen je nach Raumfeuchtigkeit (K├╝che, Bad) Kontaktprobleme. Es sollten die Leuchten dort also gewechselt werden k├Ânnen.
Sch├Ânen Gru├č Martin
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Trautmann wrote:

Danke f├╝r Deinen Beitrag.
Weiterhin w├╝rde ich mich ├╝ber Antworten zu meiner Frage freuen.
HC
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Meine Empfehlung sind Leuchten f├╝r Lampen mit GU10 Sockel. Urspr├╝nglich "Hochvolt"-Halogen-Reflektorlampen, gibt es daf├╝r eine recht gute Auswahl an "Energiesparlampen" und (zur Zeit meist miese!) LEDs. Auch f├╝r die gute alte E27 Fassung wird es meines Erachtens noch ewig "RetroFit" Lampen geben, sei es nun als ESL oder LED (welche hoffentlich bald mal in der Kombination gute Qualit├Ąt zum bezahlbaren Preis zu kaufen sind!).
(Zur Begriffswahl: Lampen sind Leuchtmittel. Das, worin man Leuchtmittel einschraubt, sind Leuchten. So gibt es korrekt eigentlich keine Taschenlampen, sondern Taschenleuchten.)
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Carsten Kreft:

... oder als nochmal mit Glas "umbaute" Halogen-Strahler.
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Ansgar Strickerschmidt:

├ťbrigens: viele aktuelle Leuchtendesigns nehmen auf die Besonderheiten von ESL noch nicht hinreichend R├╝cksicht. F├╝r eine herk├Âmmliche Gl├╝hlampe sind Oberfl├Ąchentemperaturen von 150┬░C kein echtes Problem, zumal mit Keramiksockeln. F├╝r die Ekeltronik in ESL aber sehr wohl. Wenn da die Leuchte schlecht durchl├╝ftet ist und sich die Hitze (die ja auch bei ESL in nicht vernachl├Ąssigbarer Gr├Â├čenordnung entsteht) stauen kann, reduziert das die Lebensdauer der letzteren Leuchtk├Ârper betr├Ąchtlich. Gute Bel├╝ftung tut also not.
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 29 Mar 2010 14:58:38 +0100, Ansgar Strickerschmidt wrote:

Eine ESL sollte aber lange nicht so warm werden wie eine Gl├╝hlampe. "nicht vernachl├Ąssigbar" ist relativ. Welche Temperaturen hast du denn schon in maximal schlechten Leuchten gemessen?
Beispielsweise habe ich hier eine Energiesparleuchte als Handlampe - die ist eigentlich fast luftdicht, gut thermisch isoliert (Kunststoffgeh├Ąuse) und relativ stark (20 W oder mehr), zeigt aber keinerlei Temperaturprobleme.
Mit etwas Glas oder noch besser etwas Metall steht schon ein ordentlicher K├╝hlk├Ârper zur Verf├╝gung.
Sch├Ânen Gru├č Martin
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Martin Trautmann:

Das sicher nicht...

├äh, gemessen ist jetzt relativ (mangels geeigneter Ger├Ątschaft) - sagen wir mal: Elektronikteil der ESL mit gef├╝hltem Autsch-Faktor von ca. 70-75┬░C an seinem Geh├Ąuse. (Vergleichswert: CPU/GPU-K├╝hler, die ich ├Âfter mal "zu fassen" kriege.) F├╝r die drin befindliche Elektronik allemal belastend (v.a. f├╝r die Elkos), die ja zwangsl├Ąufig noch ein paar ┬░C mehr abbekommt...
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ansgar Strickerschmidt wrote:

Au├â┬čen wohlgemerkt, und das hier auch bei einer gut bel├â┬╝fteten Leuchte. Mich wundert, dass meine alten Osram Dulux EL 15 W (noch die mit Warmstart) dennoch so langlebig sind. Jegliche weitere Temperaturerh├â┬Âhung kann nur sch├â┬Ądlich sein.
--
Gru├â┬č Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft schrieb am 29.03.2010 15:47:

F├╝r den GU10 Sockel suche ich momentan mehrere "Ersatzlampen" (vorhanden 230V/35W). Die Ersatz-Leuchtmittel m├╝ssen dimmbar sein, sofort (...2s) nach dem Einschalten leuchten und die Einschaltfrequenz von >100 am Tag ├╝ber Jahre durchstehen. (Bewegungsmelder). Ideal w├Ąren dimmbare 230V LED - nur habe ich da noch nichts gefunden. LED sind schon dunkel genug, ja, der Dimmer hat u.a. auch eine Art Nachtlichtfunktionen.
Der Dimmer ist ein Phasenanschnittdimmer eines Installationsbusses, der weiterhin bleiben mu├č. Parallel zu o.a. Leuchte ist ein 12V "Eisentrafo" mit einer 12V LED.
Tipps zu den GU10 Leuchtmitteln?
Thomas
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 29.03.2010 16:01 schrieb Thomas Einzel:

Hui. Da wird man an 'ner Halogenlampe wohl erstmal nicht vorbei kommen. Die LED sind ja nun mittlerweile seit Luxeon und Cree XR-E doch recht Hell. Aber eben doch sehr gerichtet. Als Rundum-Beleuchtung taugt sowas, wenn ├╝berhaupt, nur mit einer ausgefeilten Optik und/oder ggf. mehreren LED - und deren Berechnung und genaue Installation kostet. Auch mu├č man sich bei den High-Power LED gute Gedanken um die K├╝hlung machen. Je w├Ąrmer desto schlechter die Ausbeute und destso geringer die Lebensdauer der teuren L├Ąmpchen. 240 Lumen/90┬░ wird bei LED-Tech angegeben. Naja. Bei so um 850mA und nicht den vollen 1000 sinds laut Cree noch so um 210 Lumen - und 70% der Lumen nach 50.000h, vorausgesetzt die Junction Temperatur ist nicht h├Âher als 135┬░C und die Luft ringsrum hat 25┬░. Also keine Plastikthermoskanne verwenden, in die solche LED zu gerne vom Hersteller der LED.Lampen eingepackt werden.
Kristian
--
Freiheit nur f├╝r die Anh├Ąnger der Regierung, nur f├╝r Mitglieder einer
Partei - m├Âgen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft wrote:

Entnehme ich deiner Antwort, dass Halogen-Birnen offenbar l├Ąngerfristig vom Markt verschwinden sollen?
Ich habe gelesen, dass Halogen-Leuchtmittel mit Reflektor nicht in die EU-Verordnung fallen, da es momentan keine nennenswerte Alternative f├╝r den Reflektor g├Ąbe und weiters manche Halogen-Leuchtmittel Energieklasse B erreichen und damit erlaubt bleiben.
Leider alles nur in allgemeinen Texten ohne konkreten Bezug auf Vorschriften o.├Ą.
Ebenso finde ich faktisch keine Energieklassenangaben auf den g├Ąngigen Leuchtmitteln bzw. den zugeh├Ârigen Prospekten/Webseiten.

Ich hatte mal eine interessante Doku geh├Ârt, derzufolge ESL und LED theoretisch viel Potential f├╝r verschiedenste Lichtfarben und -t├Âne haben, sofern ein halbwegs brauchbares Sortiment vorliegt - und man nicht wie derzeit froh sein muss, wenn man ├╝berhaupt zwischen "cool", "warm" und "daylight" w├Ąhlen kann. PS: Gibts brauchbare Leuchtmittelshops zu diesem Thema?
Bis dahin bleibe ich Fan meiner Halogen-Birnen - aber wie im OP erw├Ąhnt m├Âchte ich etwas Zukunftssicheres und mir das Umr├╝sten ersparen, wenn es in ein paar Jahren f├╝r meine demn├Ąchst anzuschaffenden Leuchten keine oder nur unpassende Leuchtmittel gibt.
HC
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 29 Mar 2010 16:10:31 +0200, Hans-Christian Grosz wrote:

richtig, wobei es durchaus Alternativen f├╝r den Reflektor geben w├╝rde. Mir scheint aber, der EU-B├╝rokratie fiel nichts brauchbares ein wie die Lichtmenge hier zu definieren w├Ąre, weshalb sie die Finger davon liessen.
Gerade bei ohnehin schon gerichtetem Licht haben LEDs klare Vorteile.
StiWa hingegen scheint keinerlei Probleme darin zu sehen, lumen und lux in einander umzurechnen - sie verraten wie ├╝blich aber leider nicht ihren Ansatz und zeigen bei echten Messungen auch nichts ├╝ber die tats├Ąchliche Helligkeitsverteilung.

Wie bitte? Die Vorschrift ist doch einfach im Netz abzurufen.

Bei 230 V ohne Reflektor sind die eigentlich vorgeschrieben...

Wenige mit lumen und Farbtemperatur, noch viel weniger mit Spektralverteilung.
Sch├Ânen Gru├č Martin
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Trautmann schrieb:

Hallo,
der gesamte Lichtstrom in Lumen, gemessen mit einer Ulbrichtkugel sollte ja f├╝r Leuchtmittel mit und ohne Reflektor gleichermassen passen.
Bye
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

Ja, und deshalb nehme ich an, dass uns dieser Wert absichtlich verschwiegen wird, um die unvermeidliche Reduzierung der Lichtausbeute durch den Reflektor zu verstecken.
Noch schlimmer ist es bei LED: Da wird sehr oft gar nichts angegeben, was eigentlich schon alles sagt.
--
Gru├â┬č Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 29 Mar 2010 19:50:40 +0200, Werner Holtfreter wrote:

Das liegt aber auch daran, dass die Norm keine Kennzeichnungspflicht f├╝r unter 5 Watt vorsieht - was die StiWa nicht daran hindert, auch f├╝r den Bereich Energieeffizienzklassen anzugeben, auch wenn die Norm dort nicht passt sondern passt.
Sch├Ânen Gru├č Martin
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Trautmann wrote:

o.├Ą. steht hier f├╝r "oder ├Ąhnliches" bzw. auch "oder sinngem├Ą├č vergleichbares". Erg├Ąnzend erw├Ąhne ich extra f├╝r Dich nochmals meine Frage aus OP: "Gibts da einen praktischen Leitfaden mit Alltagsbeispielen? "

Da hast Du leider recht. Ich habe ja gehofft, dass sich der Markt ├Ąndert, wenn das Verbot mal einige Zeit ins Land gezogen ist, aber offenbar k├╝mmert sich wieterhin fast niemand um diese Eigenschaften.
HC
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft schrieb:

Hallo,
nur die Hochvolt Halogenlampen selbst sind bei Leistungen unter etwa 200 W weniger optimal, der Gl├╝hfaden ist zu lang, der Wirkungsgrad nicht besonders gut und sie k├Ânnen beim Durchbrennen unangenehm und gef├Ąhrlich platzen.
Bye
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Carsten,
Du meintest am 29.03.10:

"korrekt" in Unterhaltungen zwischen Lampen- und Leuchten-Fachleuten. Laien d├╝rfen weiterhin u.a. Schreibtisch-Lampen benutzen, mit Gl├╝hbirnen.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft schrieb:

Der korrekte Terminus ist, IIRC, Handleuchten. *duck*
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.