Halogenlampe/Ballast

Hallo,
Da ich Elektrotechnik Student bin hat mich ein bekannter vor kurzem
gebeten bei ihm seine Halogenlampe anzuschauen. In der Lampe selbst
drinnen befinden sich nur ein Schalter, ein sogenannter Ballast (230V,
50Hz, 0,34A, 20W), und ein X-Kondensator am Eingang, der aber für die
Funktion nicht wesentlich ist.
Zum Zünden dieser Lampen benötigt man ja eine relative hohe Spannung.
Nachdem ich mir das ganze angeschaut habe bin ich draufgekommen, dass
über einen Taster, welchen der Benutzer drücken muss, eine gewisse Zeit
ein Strom über den Ballast geführt wird. Lässt der Benutzer nun diesen
Taster los, so wird eine hohe Spannung induziert (Zumindest wenn er den
Taster zum richtigen Zeitpunkt los lässt). Diese Spannung führt zur
Zündung und in weitere Folge wird dann auch nach dem loslassen des
Kontaktes über einen weiteren Kontakt der Stromkreis aufrecht erhalten.
Leider jedoch funktioniert diese Lampe ohne eine mir erklärlichen Grund
nicht mehr. Der Ballast selbst hat nur zwei Anschlüsse und ist im
Prinzip eine auf einen Kern gewickelte Spule. Ein ohmscher Widerstand
ist messbar, also ist er auch nicht durchgebrannt. Auch die Lampen sind
in Ordnung, weil diese in einer anderen Fassung funktionieren.
Hat hier jemand einen Tip wo ich suchen könnte? Danke,
Christian
Reply to
Christian Walter
Loading thread data ...
Christian Walter schrieb:
Hallo,
es scheint nicht eine übliche Halogenlampe zu sein, also eine Glühlampe mit Wolframfaden und einem Halogenzusatz im Quarzglaskolben um abgedampftes Wolfram in einem Kreisprozess zum Glühfaden zurückzubringen, sondern evtl. eine Gasentladungslampe. Bei der Gasentladungslampe gibt es wirklich die hohe Zündspannung und einen Lichtbogen, bei der Halogenlampe mit Wolframglühfaden aber nicht. Es gibt auch Halogenmetalldampflampen mit Vorschaltgerät. Was für eine Lampe meinst Du nun wirklich?
Bye
Reply to
Uwe Hercksen
Halli-Hallo!
Uwe Hercksen schrieb am 23.04.2008 16:11:
Er schrieb doch, daß er Student ist, also wird es eine Gasentladungslampe sein. Halogenlampen taugen nicht zur, äh, /Blumenzucht/, da brennts anstatt zu wachsen.
Ciao/HaJo
Reply to
HaJo Hachtkemper
gUnther nanonüm schrieb:
Er schrieb aber nichts von einem Heizstrahler...
Reply to
horst-d.winzler
"HaJo Hachtkemper" schrieb im Newsbeitrag news:funqq2.c4.1@newsgroups.02368.net... ..
Hi, er schrub aber auch "20W", für die *Blumenzucht* braucht man eher 2000W.
Reply to
gUnther nanonüm
Hallo,
Damit nicht noch mehr Diskussion aufkommen - Es ist nicht zur Blumenzucht gedacht;) Ich habe das Gerät leider nicht bei mir, da ich erst am Wochenende rauskomme. Ich habe aber gefragt, ob man mir das Model der Lampe abschreiben kann und noch ein paar Bilder macht. Sobald ich was habe schreibe ich es hier.
Lg, Chris
Reply to
Christian Walter
"horst-d.winzler" schrieb im Newsbeitrag news:funpul$a70$03$ snipped-for-privacy@news.t-online.com... ..
Hi, das macht nix, ich ja auch nicht.
Reply to
gUnther nanonüm
Nicht die Lampe hat 20W sondern der Ballast.
Hab ich gelesen beim OP
Servas
Reply to
Franz Glaser (KN)
Ballast ist auch nix anderes als die englische Bezeichnung f=FCr Vorschaltger=E4t. Im Falle eines KVG ( mit Drossel) stimmt das ja auch in gewissem Ma=DFe im Deutschen ^^ Irgendwie kommt mir die Schaltung reichlich obskur vor, da scheint mir ein Starter o.=C4. zu fehlen. Nach dem Vorhandensein eines Vorschaltger=E4ts kann es sich wohl nur um eine Halogen-Metalldampflampe handeln.
sg Ragnar
Reply to
Ragnar Bartuska
Was ich "moniert" habe: nicht die Lampe sondern der Ballast hat nach den Angaben des OP 20 Wätter. Dann könnte ja die Lampe ummara 60 hamm
MfG
Reply to
Franz Glaser (KN)
Christian Walter schrieb:
Es genügt ein einziger Windungsschluß und die Drossel ist Schrott.
Entladungslampen mit Taster sind die Billigausführung.
Ballast=>Drossel
Reply to
horst-d.winzler
Nimmt man da nicht Natriumdampf(hochdruck?)lampen? Da braucht man nicht 2000W.
Ernst
Reply to
Ernst Keller
Das ist aber eine sehr freie interpretation der Daten, die 20 W bedeuten "geeignet für eine 20W Lampe", allerdings hat die 20W Röhre eigentlich 0,37A. Wie alt ist eigentlich so ein eltech Student?
Ernst
Reply to
Ernst Keller
jaja, die jungen Leute sind gestraft mit dem Atheismus
Reply to
Franz Glaser (KN)
"Ernst Keller" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@4ax.com... ..
Hi, eher Quecksilber denn Natrium. Es muß schön viel UV dabeisein....wegen der Blüten.
Reply to
gUnther nanonüm
Na ja, eher mit dem christlichen Nihilismus.
Reply to
Horst-D.Winzler

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.