Hilfe - plötzlich hoher Stromverbrauch

Liebe Leser !
Ich wohne alleine in einem vor 5 Jahren neu errichteten Einfamilienhaus. Bis jetzt hatte ich einen jährlichen Stromverbrauch von rd. 1.500 kWh und
habe per 1.11.2005 den Stromanbieter gewechselt. Als ich den Z√§hlerstand des letzten Monats f√ľr die Endabrechnung des alten Stromanbieters abgelesen habe, hatte ich zu meinem Schrecken einen Verbrauch von rd. 15.000 kWh (in einem Monat!). Daraufhin wurde mein Z√§hler ausgetauscht. Derzeit habe ich noch immer den 4-fachen Verbrauch, den ich √ľblicherweise habe. Weder Elektriker noch Stromanbieter k√∂nnen mir sagen was der Grund daf√ľr sein k√∂nnte. Zur Info: Der Z√§hler ist im Haus, FI-Schalter sind ok., habe auch schon alle Stromkreise ausgeschalten und einen nach dem anderen wieder aktiviert. Konnte aber nicht feststellen, da√ü der Z√§hler irgendwann schneller zu laufen beginnt. Ach ja, Heizung und Warmwasseraufbereitung werden mit Gas betrieben.
Hat vielleicht jemand von Euch noch einen Tip was das Problem sein k√∂nnte? Bin wirklich f√ľr jeden Hinweis dankbar.
Vielen Dank und LG, Manuela Flachberger
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Manuela,
Du (aon.912168258) meintest am 07.01.06:

Durchschnittlich 170 Watt - das sieht "normal" aus. Ich habe hier (2-Personen-Haushalt) derzeit etwa 300 Watt, davon entfallen sicherlich 100 Watt auf einige Rechner, die rund um die Uhr laufen.

700 Watt Durchschnitts-Abnahme ist f√ľr 1 Person viel zuviel.
Brechstange: 1. alle Sicherungen aus; Zähler beobachten
2. der Reihe nach Sicherung f√ľr Sicherung einschalten, Z√§hler beobachten
Viele Gr√ľ√üe! Helmut
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Vielleicht war der alte Z√§hler schon von Anfang an kaputt, und hat jahrelang zu wenig angezeigt? 1500kWh/Jahr w√§ren jedenfalls ein ungew√∂hnlich niedriger Verbrauch f√ľr ein von mehreren Personen bewohntes Einfamilienhaus.
Ansonsten mal ganz in Ruhe durchgehen, was in der letzten Zeit an elektrischen Geräten neu angeschafft wurde, oder wo sich evtl. die Benutzungshäufigkeit geändert hat. Verdächtig sind durchaus auch kleinere Geräte, wenn diese viele Stunden am Tag laufen.
Hergen
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Manuela! hast Du den Bachofen vergessen auszuschalten? Diese hohe Verbrauch kann nur durch ein Rechenfehler /Messfehler oder ein Leistunsverbraucher (E-Motor) sein. Ein Kurzschluss schlie√üe ich aus, da w√ľrde deine Haus schon abgebrannt sein. Rein rechnerisch 21KW/Stunde. Na damit k√∂nntes die Wohnung beheizen. Also herann an die sicherungen und suche es! MFG.:Jozsi

alle
laufen
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 7 Jan 2006 11:58:06 +0100 schrieb Manuela Flachberger:

Der jetztige Verbrauch von 6000kWh/Jahr ist f√ľr eine Person hoch, aber nicht unm√∂glich.
Um den "Stromverbrauch" einzelner Ger√§te zu ermitteln, kannst du dir eventuell ein Energieme√üger√§t bei deinem Energieversorger leihen, so etwas kann man aber auch f√ľr ca. 30EUR kaufen...
Damit kannst du auf Suche gehen, K√ľhlger√§te die nicht mehr abschalten usw.
Dein Mehrverbrauch (4500kW) entspricht jedoch einer dauernden Stomaufnahme von 500Watt, das ist mehr als ein K√ľhlkompressor ben√∂tigt, es sei denn er h√§tte einen Lagerschaden...
Gruß Klaus
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Miteinander,

Eine grobe Z√§hlerpr√ľfung kann man auch mittels Stopuhr oder Uhr mit Sekundenanzeige vornehmen. Hierzu sollte man alle Stromkreise per Sicherungsautomat abschalten. Bis auf einen, √ľber den man ein Ger√§t bekannter Leistung einschaltet - zB ein elektrisches Heizger√§t mit 2 kW. Auf jedem Z√§hler ist die sog. Z√§hlerkonstante angegeben. Bei mir lautet sie 75 U / kWh. Dies bedeutet, dass die Z√§hlerscheibe 75 Umdrehungen f√ľr einen Stromverbrauch von einer kWh macht, die man mittels der roten Markierung an der Z√§hlerscheibe mitz√§hlen kann.
Beispielsweise w√ľrde der 2-kW-Heizk√∂rper in einer Stunde einen Verbrauch von 2 kWh verursachen. Dies bedeutet f√ľr dei Z√§hlerscheibe 150 Umdrehungen/Stunde oder 2,5 pro Minute. Ich w√ľrde bei diesen Zusammenh√§ngen die Zeit f√ľr 5 Umdrehungen messen. Wenn dann 2 Minuten dabei herauskommen, ist der Z√§hler augenscheinlich ok.
Gruß Klaus
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuela Flachberger wrote:

Selbst abgelesen? Hast Du evtl. Kommastelle(n) als ganze kWh abgelesen? Duck ...

Was ist derzeit? Ein Tage, mehrere? Eine Woche? Aus solchen kurzen Zeiträumen kann man schlecht auf den Energieverbrauch eines ganzen Jahres extrapolieren, zumal in einem Einpersonen-Haushalt das Nutzunungsverhalten stark unterschiedlichen Stromverbrauch verursachen wird (Woche - Wochenende, Urlaub - Arbeiten).
Die besten Gr√ľ√üe von Uwe
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.