Knacken in Boxen durch Trafo?

Hallo NG,
ich habe ein 5.1-Soundsystem und ein Halogen-Seilsystem (Deckenleuchte mit
Trafo) in einem Raum.
Das An- und Ausschalten der Deckenleuchte verursacht ein erschreckend lautes
Knacken in den Boxen.
Kann man dagegen etwas tun oder einbauen? Ein paar kleine Tricks anwenden?
Auf Dauer gehen so ja
auch die Boxen kaputt.
Bin für jeden Tip dankbar!
Gruß,
Christian
Reply to
Christian Henkes
Loading thread data ...
Am 02.12.2008, 14:37 Uhr, schrieb Christian Henkes :
RC-Glied (Snubber) parallel zur Lampe schalten?
Ansgar
Reply to
Ansgar Strickerschmidt
Ansgar Strickerschmidt schrieb: ...
Das schaltet man normal parallel zum Kontakt.
Ein Netzfilter im Soundsystem sollte auch helfen (wobei es den eigentlich haben müsste)
Ansonsten: Leitungsverlegung prüfen (laufen NF-Leitungen (nicht Lautsprecherkabel, die sind sowieso niederohmig abgeschlossen) parallel zu Stromleitungen? Ist die Abschirmung in Ordung? Offene Eingänge, die übersprechen können?) Evtl. das Soundsystem an eine andere Steckdose hängen.
Gruß
Robert
Reply to
Robert Loos
Manchmal hilft es auch, den Netzstecker andersherum einzustecken. Aber nur manchmal.
Reply to
Joerg
Am 02.12.2008, 16:49 Uhr, schrieb Robert Loos :
Wo auch immer. Jedenfalls parallel. :)
Ansgar
Reply to
Ansgar Strickerschmidt
Hi, danke für die Tips. Wie ihr merkt, bin ich kein E-Techniker;-) Ich habe eine Steckleiste mit Netzfilter gestern ausprobiert, aber das Knacken war nicht geschwächt. Ich muss dazu sagen, dass der Subwoofer auch an meinem PC angeschlossen ist. Kann das vielleicht damit zusammenhängen? mit parallelen Kabelsträngen? Ich überlege gerade, die Kippschalter (fürs Licht) durch Drehschalter zu ersetzen. Würde das was bringen? Gruß, Christian
"Robert Loos" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@baer-gmbh.com...
Reply to
Christian Henkes
Christian Henkes schrieb:
Nein. Um diese Knackstörungen wegzubekommen müßte der Schaltkontakt mit einem RC-Glied enstört werden. Denn diese Störungen werden einmal übers Netz als auch drahtlos übertragen. Das deutet schon die Entstörproblematik an. Einmal müßten die Anlagen entsprechend konstruiert werden. Durchweg Metallgehäuse. Ein-/ausgänge über LC-Filter usw. Also sehr umfangreich und zu teuer für "Wegwerfartikel".
Bisweilen hilft es aber etwas, verschiedenen Stromkreise zu nutzen. Ansonsten ignorieren ;-)
Reply to
horst-d.winzler
OK, werde ich in Angriff nehmen! Was mich jedoch verwundert, ist der Fakt, dass mein Vormieter mit seiner Stereo-Anlage in dem Raum mit der Lampe nicht das Knacken hatte, also die Entstörung auf Geräteseite wohl vorhanden war (nur durch Metallgehäuse?). Gruß, Christian
"horst-d.winzler" schrieb im Newsbeitrag news:gh612p$kdb$01$ snipped-for-privacy@news.t-online.com...
Reply to
Christian Henkes
Christian Henkes schrieb:
Durchaus möglich. Hatte denn dein Vormieter dieselbe Lampe inbetrieb?
Du hast doch sicher mal systematisch getestet, wo die Störungen in deine Anlage reinkommen? Also ersteinmal alle Eingänge freischalten und schauen obs noch knackt. Diese Störungen können durchaus auch über die Lautsprecherleitungen in den Verstärker gelangen. usw ;-)
Reply to
horst-d.winzler
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Christian Henkes schrieb:
Und dann nimm auch noch gleich das ToFu-Problem in Angriff.
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
Die Frage ist, ob die Störung über das Netz kommt oder über das (heftige!) Magnetfeld beim Einschalten der Lampen - es ist ja ein Seilsystem, das sind große Antennen in denen beim Einschalten kräftige Stromimpulse fließen.
Ich würd vor den Trafo einen Einschaltsrombegrenzer schalten, das ist im einfachsten Fall ein NTC. Conrad hatte das mal im Sortiment - hat er wohl auch auch jetzt noch, aber da kaufe ich nicht mehr.
Reply to
Carsten Kreft
Hast Du einen aktiven Subwoofer? Ist auf dem die Störung am kräftigsten?
Dann kommt sie über die Signalleitung zur Box und wird dort erstmal richtig verstärkt.
Reply to
Carsten Kreft
Am 04.12.2008, 13:32 Uhr, schrieb Carsten Kreft :
... was ist passiert?
Ansgar
Reply to
Ansgar Strickerschmidt
Hi, ja, ich habe einen aktiven Subwoofer, an den 5 Satelliten angeschlossen sind. Ich weiss jetzt, dass die Störung vom Rechner kommt, da das Knacken weg ist, wenn ich die Verbindung zwischen Soundkarte und Subwoofer trenne. Ist die Frage, was ich jetzt tun kann. Neuen Rechner oder Soundkarte kaufen? Ich teste heute mal den Rechner eines Freundes anstelle meines Rechners. Gruß, Christian
"Christian Henkes" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@mid.dfncis.de...
Reply to
Christian Henkes
Christian Henkes schrieb:
Da hilft nur galvanische Trennung. Du kannst es probeweise mit einem kleinen Netztrafo mit 2x 115V Primärwicklung testen. In einer 115V Wicklung Signal rein, in der anderen 115V-Wicklung raus. Wenn das zu deiner Zufriedenheit funktioniert, dann besorg dir 2xTrafos von folgendem Link und schalte je einen Widerstand von 5k ...10k je Wicklung in Reihe.
formatting link
Reply to
horst-d.winzler
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Christian Henkes schrieb:
Endlich mit dem ToFu aufhören! Ist das Mitdenken denn so schwer?
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
Am 04.12.2008, 14:36 Uhr, schrieb Christian Henkes :
Eine DI-Box zwischenschalten, bzw. einen Mantelstromfilter. Damit die Masseverbindung (Schirm) galvanisch unterbrochen ist. Oder gleich eine digitale optische Verbindung (SPDIF / Lichtwellenleiter) herstellen.
Ansgar
Reply to
Ansgar Strickerschmidt
formatting link

50Hz bei 3dB untenn ist bei einem Subwoofer eventuell nicht so der Hit. Kommt drauf an was Christian so hoert. Bei J.J.Cale und so reichen 50Hz nicht, IMHO. Bei Songs wie "Cocaine" muessen die Fensterscheiben rappeln :-)
Reply to
Joerg
"Ansgar Strickerschmidt" schrieb
Nichts Außergewöhnliches. Eine bescheidenen unübersichtliche Homepage mit unfassbar schlechter Suche, die Preise, das Sortiment. Conrad ist für mich in etwa mit Baumärkten vergleichbar, da steht auch überall "billig" oder "Profiqualität" drauf, wenn man teuren Schrott erhält.
Reply to
Carsten Kreft
Am 04.12.2008, 19:27 Uhr, schrieb Joerg :
Wenn Fensterscheiben rappeln, dann sollte man sie gegen eine zeitgemäße Isolierverglasung ersetzen. :)) OK, in einem durchschnittlichen US-Eigenheim wackelt dann wahrscheinlich die ganze Sperrholzbude um das Fenster herum...
Ansgar
Reply to
Ansgar Strickerschmidt

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.