Kosten Kleinwasserkraftanlage

X-No-Archive: Yes
begin Thread
Moin!
Was kostet schätzungsweise ein kleines Wasserkraftwerk mit 200 kW komplett einschl. Netzanschluß, wie groß wird sowas?
Situation: Es ist ein überströmtes Wehr mit ca. 4 m Fallhöhe vorhanden, wo Wasser allerdings relativ sparsam (ca. 5 m^3/s) plätschert. Das Wasser soll jetzt durch ein Saugrohr geleitet werden und eine Ossberger-Turbine (oder sowas) beaufschlagen und dann von der aus ins Unterwasser - Zu- und Ablaufrohr haben Unterdruck, weil die Turbine erhöht am Ufer steht (ist aber nicht zwingend). Aus Gründen des Fischschutzes muß die Zulauföffnung des Saugrohrs ziemlich großen Querschnitt aufweisen, um die Strömungsgeschwindigkeit niedrig zu halten, und mit Feinrechen ausgestattet sein. Aus betriebstechnischen Gründen soll die Turbine nicht durchlaufen, sondern nur jeweils stundenweise, d. h. die muß ein automatisches Wasserschloß haben, das die Turbine an- und abfahren kann. (Heißt, das Ablaufrohr benötigt unten ein Absperrorgan (Klappe), das zum Anfahren zunächst geschlossen wird. Dann wird das Ablaufrohr geflutet, das Wasserschloß geschlossen, und anschließend das Absperrorgan geöffnet, und dann saugt die Schwerkraft den Wasserstrom durch die Turbine. Zum Abschalten wird einfach das Wasserschloß geöffnet, der Unterdruck bricht zusammen, es kommt aus dem Oberwasser nichts mehr nach, und das Ablaßrohr läuft leer - alternativ wird einfach unten der Hahn zugedreht, dann steht im Rohr schon Wasser für den nächsten Anlauf.)
Ich will jetzt nicht wissen, was man dafür irgendwo alles an Subventionen rausleiern kann, sondern, was bei den Lieferanten dann auf der Rechnung steht, einschl. Architekt und Bauleistungen. Gibt es dafür irgendwo Kalkulationshilfen bzw. "Daumenwerte"?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Fünf Kubikmeter pro Sekunde ist nicht "sparsam", sondern viel. Das ist ein kein Bächlein mehr, sondern bereits ein ordentlicher Fluss. Stimmt die Menge tatsächlich oder ist da irgendwo ein Komma verrutscht?
Mit freundlichem Gruß
    Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Jan Kandziora schrieb:

5e3 kg/s * 4 m * 10 m/s^2 = 200 kW
Das stimmt. (Das Wehr ist ungefähr 10 m breit, da läuft oben eine Handbreit Wasser drüber.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Dann ist die wirksame Querschnittfläche also 10m x 0,02m = 0,2m², entsprechend 200kg/s, nicht 5000kg/s.
Mit freundlichem Gruß
    Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Jan Kandziora schrieb:

Ich vermisse in Deiner Rechnung eine Geschwindigkeit.
(Die Wassermenge stimmt schon.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Stimmt. Ich hatte mit 1m/s gerechnet. Das halte ich auch für einen vernünftigen Maximalwert an so einem Wehr, eher weniger.
Mit freundlichem Gruß
    Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jan Kandziora wrote:

Die Strömungsgeschwindigkeit bzw. der Volumenstrom folgt einfachen Gleichungen:
http://fhbingen.baumann-netz.de/upload/index.php?action=downloadfile&filename=MRT%20Kapitel%205%20-%20Durchflussmessung%20Teil%201.doc&directory=Mess-%20und%20Reglungstechnik &
--
Gruß Werner

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter wrote:

Das braucht man an dieser Stelle noch nicht. Es kommt erst einmal darauf an, wieviel Wasser der Fluss überhaupt nachliefern kann. Für einen Fluss im Mittel-/Unterlauf (an den ich das beschriebene Wehr vermute) sind 1m/s Fließgeschwindigkeit ein üblicher Wert.
Ralf hat nun behauptet, das Wasser flösse nur eine "Handbreit" (,m) über das Wehr. Das entspricht bei 10m Wehrbreite einer Fläche von 0,2m². Dann würde der Fluss also 0,2m³/s nachliefern.
Ralf schrieb aber, der Fluss würde 5m³/s nachliefern. Also ist Ralfs Handbreit z.B. nicht 2cm hoch, sondern 10cm, und die Fließgeschwindigkeit ist dabei 5m/s. Ist das so, und welches Wehr an welchem Fluss ist das?
Mit freundlichem Gruß
    Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Da man eine Hand beliebig um 90 Grad drehen kann, ist "hoch" und "breit" manchmal nicht ganz eindeutig. :-) Gruss Hasrald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Jan Kandziora schrieb:

Sorry, meine Hand ist eher 10 cm breit.

Ja.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Dann bleiben noch die 5 m/s. Aber letztlich kann es mir ja egal sein, ob du dir selbst in die Tasche lügst. Nachmessen ist einfach: Wirf ein Stück holz ins Oberwasser. Ist es wirklich nach einer Sekunde bereits 5m entfernt?
Mit freundlichem Gruß
    Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jan Kandziora wrote:

Gewiss nicht, denn die Strömungsgeschwindigkeit gilt ja nicht für den Kanal sondern für den Abschnitt oberhalb des Wehrs!
Warum nimmst du nicht einfach mal die von mir verlinkte Formel und setzt die Werte ein? Man kommt damit auf die von Ralf angegebenen 5 m³/s!
Genau genommen muss man noch wissen, ob die 10 cm genau oberhalb des Wehrs oder davor gelten, denn auch das wird in den Formeln unterschieden, aber für einen Überschlag spielt es keine Rolle.
--
Gruß Werner

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Werner Holtfreter schrieb:

Die 10 cm sind eh nur geschätzt, wie die anderen Abmessungen auch. Die interessieren mich auch nicht näher: Entscheidend ist die Abflußmenge, und die ist bekannt, die wird weiter stromaufwärts nämlich reguliert. Mir doch egal, welcher Überlauf sich am Wehr dabei einstellt...
Ich frage mich übrigens gerade, ob es einen biologischen/sonstigen Grund geben könnte, eine Mindestwassermenge über das Wehr strömen zu lassen, oder ob man schadlos die gesamte Überstömungsmenge durch die Turbine ableiten darf. Das Wehr stellt jedenfalls keinen Fischwanderweg dar - ist an der Stelle auch aus anderen Gründen nicht erforderlich.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.06.2011 22:56, schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Das ist aber kein primär elektrotechnisches, sondern eher ein wasserrechtliches Problem.
Gruß Jens
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Jens Müller schrieb:

Richtig.
Falchs - primär ist es die Frage danach, ob es dafür Sachgründe gibt. Mit Glück finden sich Sachgründe dann in Rechtsvorschriften wieder, aber die Korrelation ist eher schwach.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jan Kandziora wrote:

Naja, man kann etwas genauer nachrechnen, wieviel Wasser fließt.

Hier haben wir den Fehler. 2 cm sind Handdick, Handbreit entspricht ~10 cm und damit errechnet man auch die 5 m³/s von Ralf.
--
Gruß Werner

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 06/20/2011 10:15 PM, Ralf . K u s m i e r z wrote:

Netzanschluss (Kompaktstation, MS/NS Schaltfeld, Trafo 250kVA, Trasse, Planung) ca. 25 TEUR.

Daumenwerte? Einfach mal jemand fragen, der sowas schon gemacht hat. Eine funktionierende emailadresse waere hilfreich...
Cordialement! Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Karsten Roch schrieb:

Wozu brauche ich bei 200 kW denn einen Trafo? Das sind doch bloß 300 A. Da wird eine Niederspannungsleitung zum nächsten Ortstrafo gelegt, und fertig. (Ist alles nicht weit weg, drumrum auch sehr viel Verbrauch.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.06.2011 03:46, schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Je nachdem was dein EVU in der Netzverträglichkeitsprüfung sagt. Kann sein, das der Ortstrafo schon ausgereizt ist, dann kann eine KÜst mit Anschluss an die MS-Ebene die bessere Lösung sein.
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Karsten Roch schrieb:

Möglich. Eigentlich wollte ich Daumenwerte für den kompletten Bau einer solchen Anlage haben.
Wahrscheinlich ist die richtige Antwort dann aber: "Kommt drauf an...".
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.