Windräder auf Privathäusern oder in Privatgärten

Hallo, http://www.enflo-windtec.ch/index.html gibt es šhnliche Produkte aus Deutschland?

http://www.windtec.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=49&Itemid=54&lang=de
Kennt jemand den akt. Stand Łber FŲrderung?
GrŁŖe Andreas
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@spambog.com on Mon, 20 Jun 2011 12:18:54 -0700 (PDT):

Einen √úberblick gibt es bei http://www.kleinwindanlagen.de - Allerdings sehe ich keinen Vorteil in der Herkunft aus dem Land, das auch eine Wasserpumpe des Kadett E hervorbrachte.

Wir heizen mit Wind, haben uns nicht um eine F√∂rderung gek√ľmmert.
Falk D.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.06.2011 21:32, schrieb F@lk Du_bbert:

kann man da mehr erfahren?
GruŖ, Alexander
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.06.2011 07:41, schrieb Alexander:

Man heizt elektrisch und bezieht seinen Strom von einem Windkraftanbieter.
--
Servus
Christoph M√ľller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@invalid.invalid on Tue, 21 Jun 2011 10:46:35 +0200:

Nicht ganz, unser Strom ist gelb.
Auf dem Dach steht ein 1kWp Windrad auf einem 50mm Mastrohr und in dem W√§rmespeicher stecken zwei Heizst√§be. Am Steuerger√§t kann man ausw√§hlen ob man wechselrichten oder heizen (1. Heizstab) will wenn der Akku (7Ah) voll ist. Ab einer gewissen Spannung (Drehzahl) wird immer (2.Heizstab) geheizt und dar√ľber geht der Rotor in "Helicopterstellung". Es erzeugt im Mittel 72W und die Anlage hat 2007 etwa 1,2 tEUR gekostet. Weitere Kosten entstanden nicht, da der Mast schon stand und die Kabel vorhanden waren. Der Aubau war nur als Test gedacht. 2012 soll das Haus energetisch saniert werden. Dann wird der Giebel neu gemauert, so dass er Sonnenkollektoren aufnehmen kann. Das Windrad kommt dann an die Laube, f√ľr die es eigentlich gekauft wurde, so dass man dort auf Strom verzichten kann.
Falk D.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.06.11 12.08, schrieb F@lk Du_bbert:

Amrtisationsdauer also ca. 8 Jahre. Mit Mast, Installation etc. ca. 12 Jahre. Wenn einmal j√§hrlich eine Wartung f√ľr 75 Euronen f√§llig wird, 25 Jahre...
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@fh-flensburg.de on Tue, 21 Jun 2011 14:13:46 +0200:

Und auch nur, wenn man die Rendite von Festgeld ignoriert.
ABER: der Mittelwert sagt nicht viel aus. Bei 4 bis 5 Stunden starkem Wind, wie letztes Wochenende, ist der W√§rmespeicher auf 68¬įC, was dann f√ľr 3 bis 4 Tage reicht.
Falk D.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.06.11 17.58, schrieb F@lk Du_bbert:

Naja. Der Mittelwert sagt genau das aus, was er aussagt - nämlich dass man 72 W multipliziert mit 8760 h = 630 kWh im Jahr erntet. Und wenn Du Dich damit tröstest, dass Du gelegentlich mal drei Tage Wärme hast: im Mittel wird man mit 72 W seinen Wärmebedarf kaum decken.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Im Mittel 72W? Du meinst damit im Jahr 630 kWh? Falls dem so ist, waere das IMHO ganz schoen ansehnlich fuer ein so kleines Windraedchen.
Welchen Rotordurchmesser hat das Windrad? Welche Nabenhoehe Boden aus? In welcher Region steht es? Hat es Windschatten von Baeumen oder so?
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@epost.de on Tue, 21 Jun 2011 08:55:15 -0700 (PDT):

http://www.windenergy.com/products/whisper/whisper-100 (hat seinen Preis verdoppelt) 2,0m, etwa 12m , Elbmarsch, im S√ľden stehen ein paar d√ľnn belaubte Pappeln und Birken.
Falk D.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "F@lk Du_bbert" schrieb:

Das sind also monatlich 10 EUR Kapitalkosten f√ľr 52 kWh oder 19 ct/kWh. Na toll...
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.06.2011 18:51, schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Jo, f√ľr W√§rme ist das ziemlich teuer.
Gruß Jens
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 20 Jun 2011 12:18:54 -0700 (PDT), Andreas Bauer
Mit der normalen EEG-Verg√ľtung wird man bei diesen Anlagen nicht auskommen um sie rentabel zu betreiben. Sie werden nicht einmal den entsprechenden Referenzertrag erzielen. Ich weiss aber von einigen gewerblichen Betreibern die damit Eigenversorgung betreiben und so teueren Strom aus dem Netz einsparen. Damit l√§sst sich das dann finanzieren, auch wenn der Ertrag weit schlechter ist als bei herk√∂mmlichen Anlagen an guten Standorten, denn sie haben im Prinzip die Netzparit√§t erreicht. Die Leistung wird dann so gew√§hlt dass sie den eigenen Leistungsbedarf im Schnitt nicht wesentlich √ľbersteigt.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.06.2011 07:15, schrieb Emil Naepflein:

Also ca. 1 kW pro Haushalt.
--
Servus
Christoph M√ľller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 21 Jun 2011 10:48:05 +0200, Christoph M√ľller

Hast Du "gewerblich" √ľberlesen?
F√ľr Privathaushalte bringt sowas nat√ľrlich wenig.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Emil Naepflein wrote:

ein Bekannter hat ein etwas gro√üeres Rad schon von √ľber 10 Jahren aufgestellt. Ein paar kW Spitze. Minus hat er nicht gemacht, aber Gewinn auch nicht. Dazu war die Sache dann doch zu wartungsanf√§llig. Das war allerdings auch ein Synchrongenerator mit Getriebe. Wenn da nicht just im richtigen Moment das Sch√ľtz anzieht, kriegt das Getriebe Karies. das sieht mir bei den Dingern nicht so aus. Da geht wahrscheinlich ohne Umrichter gar nichts. Der kostet nat√ľrlich nochmal Geld und Wirkungsgrad.
Marcel
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.