Leitungsisolation im Sicherungsverteiler

Hallo,
Hier wurde mit normalen flexiblen Leitungen verdrahtet,
Sicherungen kunterbunt nebeneinander.

--

www.change.org/p/bundesregierung-frau-bundeskanzler-bitte-belegen-sie-ihre-behauptungen

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.2018 um 23:36 schrieb Werner Holtfreter:


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hergen Lehmann wrote:

gs ggf.

ch außen

Sicher? Das kritischste sind m.W. Einzeladern im Rohr. Eine Verteilung
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2018 um 01:48 schrieb Axel Berger:


realistisch?


Hergen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2018 um 08:51 schrieb Hergen Lehmann:

je nach dem ob im Keller oder unterm Dach...
Gerald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.2018 um 23:36 schrieb Werner Holtfreter:

>

1mm ist doch gar nicht so wenig. Man bekommt auch die durch rupfen
So sind N und PE am Besten auf die Schienen zu legen wenn der
das sie dort liegt wo der Hauptschalter dann sitzt - bevor man den
liegen. Das geht bei neuen Verteilungen gut, bei Altbauten aber oft Schlechter.
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kay Martinen wrote:



So ja der Konsens aller abgegeben Meinungen hier. Zwei Aderisolationen benachbarter Leiter bilden ohnehin eine doppelte Isolation.


Ich denke der Querschnitt passt. Es handelt sich um einheitliche Verteiler, die das Wohnungsbauunternehmen in allen
mit breitem Kragen.
Allerdings habe ich eine Verbindung entdeckt, bei der mit 50 A gesicherte Leitungen nur leicht zusammengewickelt und lose in den
meine Frage, ob die Isolation so bleiben kann.
Wer das gemacht hat, war offenbar noch nicht einmal in seine Arbeit eingewiesen. Die spannenden Frage ist, wieviel weitere Verbindungen
ich sie informiere.
--

www.change.org/p/bundesregierung-frau-bundeskanzler-bitte-belegen-sie-ihre-behauptungen

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2018 um 13:03 schrieb Werner Holtfreter:



Das hab ich zwar noch nicht raus gelesen aber es ist eh klar.


zwei Leitungen hinein bekommen soll, sie aber selbst noch nicht angewendet.


geklemmt/verschraubt?
Das hat wenig mit der Isolation, aber viel mit der Sorgfalt beim Aufbau


Da die Verteiler ja offenbar vorab gefertigt wurden kann das beim Lieferanten oder jemandem in der Kette bis zur Baustelle geschehen sein. Fragt sich halt ob diese Adern-Ketten vorgefertigt geliefert werden
schwierig werden da jemanden aus zu machen.
In jedem Fall ist es sinnvoll und Wichtig das Alle Verteiler noch einmal
(Querschnittsverlust) und ob das alles fest genug zusammen geschraubt
gebaut werden.
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kay Martinen wrote:



https://c.gmx.net/@327719362335080523/TMYnOKZiRVuM9pNPrzlWHw


Das kann man dann untersuchen, wenn die Spannung abgeschaltet wird. Darauf kommt es aber auch nicht mehr an.



So sehe ich das auch, aber bisher gab es Abhilfe immer nur bei den
von 10 Jahren fehlerhaften Nebenkostenabrechnungen gilt, die auf der *Kostenseite* falsch sind und folglich alle Mieter der sehr
--

www.change.org/p/bundesregierung-frau-bundeskanzler-bitte-belegen-sie-ihre-behauptungen

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2018 um 15:36 schrieb Werner Holtfreter:




AUTSCH. Da war ein Dilettant am Werke, falls nicht jemand rupfte und der


Automat (oder was auch immer) nicht versorgt sein jetzt - und damit ein
und einen Elektriker-Notdienst gerufen. So kann das m.E. nicht bleiben.

Wie meinst du das?


Hab ich was falsch verstanden? Ich nahm an das jetzt alle Wohneinheiten



Teuer werden.
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kay Martinen wrote:







Ja. Den Umbau beantragt habe ich schon vor Monaten, allerdings seinerzeit "nur", weil der Herd einphasig nur mit 20 A abgesichert ist, was ich nicht akzeptiere, weil bei vollem Betrieb die

Sogar eine Gruppe von Automaten, die an dem betreffenden
Der Verteiler bleibt erst mal offen und Kinder sind hier keine.

Ich habe keine weiteren Fehler im Verteiler gesucht, weil dieser
ist doch Grund genug ist, dass schleunigst repariert wird.


Das *sind* die neuen Verteiler, von denen ich hier berichte. Das ganze Sanierungskonzept war teuer und dennoch ziemlich daneben.




stets korrigiert aber ich habe erfolglos immer wieder verlangt, dass die Abrechnungen aller Mieter korrigiert werden, habe
allen Ebenen.
Fehlabrechnung ist nicht nachweisbar. Eine Garantenpflicht
Mieter meist nur um 10...20 ? handelt, merkt das aber niemand, der
Berechtigung der Kostenpositionen.
wenn sie nicht auffallen und Absicht nicht nachweisbar ist.
Ich habe jetzt genug davon, denn ich habe erst recht keine
--

www.change.org/p/bundesregierung-frau-bundeskanzler-bitte-belegen-sie-ihre-behauptungen

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Donnerstag, 20. September 2018 23:36:47 UTC+2 schrieb Werner Holtfreter:



eitungsquerschnitte der Strombelastung und Einbauart entsprechend dimension
igen keine dickere Isolation verwendet wird, sondern andere Isolationsstoff
enschlauch).
?lsen) geeignet sind.
n.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.