Mal wieder Netzfrequenzabweichung?

Am 09.09.19 um 23:30 schrieb Rolf Bombach:



Zu Tschernobyl ist zu sagen, das die, welche den Versuch fuhren, offensichtlich die Kontrolle verloren. Es war kein Kernphysiker dabei.
--
---hdw---

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


magisch an, bei einem verpatzten Bauwerk passiert meist nix
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.09.19 um 11:18 schrieb Ralph Aichinger:





Kernschmelze ist aber keine Explosion. Deshalb haben diese Reaktortypen ein entsprechendes Containment. Und genau deshalb lehne ich solche Typen ab. Habe ich aber schon so kommentiert. Ich sags aber nochmal, ich
Dunkelflaute herkommen wen nur noch Regenerative Stromerzeuger erlaubt sind?
--
---hdw---

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


2. Wasserkraft, Pumpspeicher etc.
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.09.2019 um 11:37 schrieb Ralph Aichinger:




Plattengrenzen hinweg, durch Krisengebiete und mehr...
Was willst du da verlegen und wie viel Leistung soll das Ausgleichen
mit gewaltigem Aufwand machbar aber dennoch komplett unrealisierbar. Nicht nur wegen der unterschiedlichen Netzparameter sondern auch wegen Gebietsgrenzen und der vielen unsicherheitsfaktoren.
Es liegen zwar etliche Unterseekabel in den Meeren. Aber das sind allesamt Telefon oder Datenleitungen die entweder direkt Glasfaser sind (Kein Stromleiter) oder noch alte Kupferkabel die mehr auf geringe
Man korrigiere mich falls ich mich irre. Aber m.E. sind die Stromnetze
Verbindungen gibt es nur dort wo kurze Unterseeische Distanzen zwischen
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


miteinander im Kriegszustand sind oder waren. Das schlimmste was da
auch viele tausend km.


Der Welthandel war zumindest bis zum Auftauchen von Trump eine Sache die von fast allen als positiv gesehen wurde und sowas wie der kleinste
Wir reden auch von anderen Monsterprojekten, z.B. wird immer noch an der Kernfusion geforscht, ich bin mir nicht sicher ob das einfacher geht und von den Kosten her billiger wird.


sein sollte: Autobahnen und Eisenbahnen hat man ja auch zu einem weltweiten Netz ausgebaut. Der Aufwand scheint vergleichbar, der Kilometer Strom- leitung kostet sicher eher weniger als der Kilometer Autobahn.

Wenn unterseeisch wirklich so ein Problem ist (was ich bezweifle), so gibt es eine kurze Landverbindung Alaska-Asien. Wie lautet



ein monumentaler Aufwand ganze Landschaften abzutragen um die Kohle darunter in Strom zu verwandeln, oder was man sonst so macht. Oder
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.09.2019 um 09:11 schrieb Ralph Aichinger:



Die liegt aber an Land und auf dem gleichen Kontinent oder (Nordstream2) durch die Flache Ostsee. Und es ist Gas - kein Strom. Wenn da was raus blubbert kannst du es im Betrieb flicken. Bei einer unterseeischen
ist dann kann man sie nicht einfach abschalten.



Welthandel ist eine Sache. Globalisierung ein Aspekt bei dem offenbar
Langfristig kann diese Art von Globalisierung nur scheitern und dann wird es teuer. Das wird dann auch Auswirkungen auf alle Bereiche haben, wie z.b. deine Ringleitungs-idee.

Sicher, da ist viel Geld hinein gepumpt worden und die Ergebnisse sind bis jetzt bestenfalls mau. Es ist ebenfalls nicht einfach sich eine Mini
Ringleitung dann obsolet.
Du schriebst eingangs "Irgendwo scheint immer die Sonne". Ja, auf der
24 Stunden Betrieb mit PV MUSS so eine Leitung dann (mindestens) Ein mal



verbindet? GB und FR liegen auch noch relativ dicht beieinander.
Das einzig wirklich Weltweite Netz sehe ich in den Telefon- und
Ist deine Definition von "Weltweit" mit meiner disjunkt?



Du sagst es ja selbst, Kurze Strecken, okay. Aber: wie dick und gut
sein um mit ausreichend hoher Spannung eine nennenswerte Leistung zu
Bei 1000000 Volt und 1 Ampere hast du 1 MW aber wie dick und schwer wird die Isolation gegen den Druck des Meerwassers am Grund des Atlantiks
bekommt?
Bei 1000 Volt und 1000 Ampere hast du auch 1 MW brauchst du weniger
Leiterwerkstoffe auf der Riesen Strecke.
Wie will man das Wiederlegen oder damit umgehen?





Energie zu ziehen nur um die Zahl der Stunden die diese Regionen untereinander zu GMT differieren. Danach ist dann auch Dunkelflaute.
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"horst-d.winzler" wrote:

Das geht mir ganz genauso. Dieses Konzept ist wirklich faszinierend. Es
,
e
sind und in Einheiten zu zwei- bis knapp dreistelligen Megawatt
weiter aus.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



EPR) mit aktueller Technik und Kalkulation wirtschaftlich
produzieren, sondern nur mit Ach und Weh und 10 Jahren
jemals soweit entwickelt werden bevor Solar und Windenergie so
Kernkraftwerke sind in den 70(?) Jahren in denen es sie gibt, trotz verschiedenster Technologiewechsel nie wirklich wirtschaftlich lohnend oder gar billig geworden, von Massenproduktion ganz zu schweigen. Ich hab meine Zweifel ob das jemals noch was wird. Jetzt abgesehen von den technischen Fragen, einfach aus wirtschaftlicher Sicht.
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph Aichinger wrote:

Anarchisten losschickst, die ganze PF-Felder mit dem Hammer zersachlagen
Wirtschaftlichkeit ganz schnell.
Ich erinnere mich noch gut an Brokdorf und Wackersdorf, auch wenn ich
r deutlich, aber wie sowas funktionertt kenne ich aus eigener Anschauung aus der Friedensbewegung von'81. (Seinerzeit wollte ich es nicht wahrhaben und habe die Augen fest verschlossen. Das Verstehen kam
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.09.2019 um 12:40 schrieb Axel Berger:



Naja. Mit Keramik ist da sicher auch "kein Blumentopf" zu gewinnen.
Oder ist das Konzept ein Druckloser Niedertemperatur Typ?
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.09.19 um 00:38 schrieb Kay Martinen:







https://dual-fluid-reaktor.de/
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/energie/dual-fluid-reaktor-kann-kernenergie-das-co2-problem-loesen/
https://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Fluid_Reaktor
--
---hdw---

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler schrieb:



um Fukushima wohl besser erholen, wegen Fangverboten, als ohne Atomunfall.

Es waren nicht irgendwelche, sondern Elektro- und Energietechniker,
antreiben kann. Als dummy load haben sie nicht die Strassenbeleuchtung
Dummheit kommt vor dem Knall.
jedenfalls muss man garantiert irgendwelche Scheine einer Reaktorschule aufweisen, und Physiker gehen nach dem Diplom sicher nicht mehr in
In Zusammenhang mit billigem Uran, der Verletzung von rund einem Dutzend
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

erpumpen

eine ausgebildete und kompetente Mannschaft vorgesehen. Dann kam die
st noch einen halben Tag mit halber Last Strom liefern. 12 h (iirc) auf
Normalbetrieb. Aber Befehl ist Befehl, Parteiauftrag ist Parteiauftrag und so ging es dann los.

dem Knall.
Das ist imho auch genau so sinnvoll gewesen. Ein ungeregelt nur mit der Schwungmasse auslaufender Generator liefert abweichede Frequenz und
f

u verursachen. Wie wir wissen fehlte es daran schon in Hamburg und das war

Das Experiment war von langer Hand geplant und vorbereitet und so viele wiederkehrende Gelegenheiten gibt es nicht.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Der ist jetzt verlassen. D.h. es sind in 4 Stunden drei Sekunden verloren gegangen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 27.08.2019 um 19:40 schrieb Ralf Kiefer:

Wenn ich da die Meldung bedenke das die Freundliche Buntesregierung ja
Kann man damit nicht einfach die Risse stopfen, z.B. in Tihange oder sonst wo. :-)
Bin immer wieder Baff wie schnell es gehen kann vom "Die Technik ist Beherrschbar" und "Unsere AKWs sind die Sichersten" bis zu "oh, nein, Doch nicht!"
BTW. Lt. https://gridradar.net/netzzeit.html sind es derzeit wohl nur
50,048 Hz.
Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kay Martinen wrote:

Aber ich habe das heute Nachmittag und Abend etwas verfolgt: im Bereich
andere Richtung. Nicht mal zum Stundenwechsel. Wenn die relativ schnelle
schnell abfallen oder dazugeschaltet werden. Mehrfach.


Kurz nach 21:00 standen da im Minutenbereich 49,90Hz. Erst um 21:15
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


Wind?
--
Kennst du groops.de, die Freizeitgemeinschaft im deutschsprachigem
Raum? Reinschauen kostet nichts...
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 27.08.19 um 22:05 schrieb Thomas Heier:


hatten, war die angezeigte Frequenz wieder stabil.
Gernot
--



dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer schrieb:


Oje. Haarrissburg.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.