Programmierung Royal Evo (mal wieder...)

Moin,
ich komme schon wieder mit der Programmierung nicht zurecht. Ich habe einen
Segler mit V-Leitwerk und ohne Querruder. Seite und Gas steuer ich links,
Höhe rechts. Nun möchte ich rechts auch Seite steuern (dann kann ich mal
eine Hand vom Sender nehmen). Am besten per Schalter zuschaltbar. Leider
bekomme ich das nicht programmiert. Könnt ihr mir da helfen?
Gruß Jan
Reply to
Jan Kaars
Loading thread data ...
Da mußt Du nix programmieren. Nur einschalten.
- Drücke die Taste "Mixer" - gehe auf "Combiswitch" - Stelle "Quer < Seite 100% ein" - Wenn Du noch keinen Schalter für Combiswitch definiert hast unter "Zuordnung" mußt Du das auch machen.
Und eine bitte. Lies Dir die Anleitung durch. Zweimal. Erst dann weißt Du, was der Sender alles kann. Dannach brauchst Du die Anleitung auch nicht mehr, es geht nur darum das Konzept zu verstehen und zu wissen, was so alles drinn steckt in dem Sender!
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Moin Oliver,
Oliver Varoß schrieb:
Danke, das wars, und ich **** habe versucht, selbst einen Mischer zu basteln, obwohl ich den Combi-Switch sogar bei einem anderen Modell benutze...
Dabei fallen mir immer die Augen zu (dabei wäre manchmal ein kurzer Blick in die Anleitung einfacher als stundenlanges Proieren). Ich werde mich bessern!
Gruß Jan
Reply to
Jan Kaars
servus jan! ;-)
Jan Kaars schrieb:
das bild ist leider sehr unscharf, trotzdem sehen darauf /alle/ lötstellen so aus, wie sie nicht aussehen sollten, nämlich matt. zumindest glänzt die platine im blitzlicht wesentlich mehr als die lötstellen selbst. ob das nur durch flussmittelreste kommt oder insgesamt schlecht gelötet wurde, kannst du durch reinigen mit spiritus und einer zahnbürste herausfinden. wenns matt bleibt, würde ich auf austausch bestehen.
cu/2,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Moin Martin,
Martin Schoenbeck schrieb:
Als ich den Sender vor ein paar Monaten gekauft habe, waren diese Ablagerungen definitiv noch nicht da. Für mich sehen die Löstellen anständig aus aber sie glänzen nicht wirklich...
Gruß Jan
Reply to
Jan Kaars
Moin Rüdiger,
Ruediger Zoll schrieb:
Es wird Zeit für ne neue Kamera...
Irgendwie traue ich mich nicht, da mit Spiritus dran rumzuschrubben, wäre das nicht schädlich für die Bauteile auf der anderen Seite?
Sind denn matte Lötstellen ein Austauschgrund? Und hat jemand Erfahrung, ob man sowas besser (schneller) direkt mit MPX oder über den Händler macht?
Gruß Jan
Reply to
Jan Kaars
Zahnbürste und Sprititus stehen ansich an jedem Elektronik-Service-Platz :) Keine Sorge.
Ob das ein Austauschgrund ist kann ich Dir nicht sagen, aber ruf mal bei MPX an, die sind sehr hilfsbereit, kompetent und auch schnell im Service. Ich hatte ja ein bisschen Streß mit meiner EVO9 am Anfang, Hat immer geklappt mit Montag einschicken und Do. oder Fr. war sie wieder da. Händler kostet nur unnötig Zeit. Spart allerdings Porto.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
servus jan! ;-)
Jan Kaars schrieb:
siehe auch olivers antwort.
matte lötstellen sind ein direkter hinweis darauf, dass schlampig gelötet wurde. besonders fatal wirkt sich das bei hf-baugruppen aus.
cu/2,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
servus oliver! ;-)
"Oliver Varoß" schrieb:
noch nicht mal als testknecht würd ich sowas ertragen.
cnr,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Wenn die Software und sonstige Ausstattung nicht so genial wäre, hätte ich bei dem Ärger damals die Anlage einfach wieder zurück gegeben. Aber die Ansätze waren derart gut, daß ich da schon bereit war, etwas Mühe renzustecken.
Damals war ich übrigens noch garkein "Testknecht" :) Im Moment habe ich drei Evos daheim stehen.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Also jetzt uebertreibt er...
gert, Herr ueber zwei FX-18 und eine FX-14 :)
Reply to
Gert Doering
Hallo Jan,
Jan Kaars schrieb:
Das können dann, so wie es aussieht, noch Ausdünstungen des Flußmittels sein. Ich bin da kein Fachmann, aber ich denke, bei einer ordentlichen Lötstelle sollte da nichts mehr dunsten. Folge lieber Olivers Empfehlung, selbst wenn Du vielleicht ein Wochenende nicht fliegen kannst.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Moin Oliver,
Oliver Varoß schrieb:
Dann werde ich da am Montag mal anrufen, einschicken kann ich aber erst, wenn ich einen Ersatzsender organisiert habe oder was kostet ein HF-Modul mit Quarz?!
Gruß Jan
Reply to
Jan Kaars
20EUR? Bezweifle ich stark. Ich habe für das HF4-S was ich letzens verkauft habe >80EUR erzielt.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Oliver Varoß schrieb:
Das HFM-4 würde ja auch reichen, eben ist eins für 28,- weggegangen...
formatting link
Gruß Jan
Reply to
Jan Kaars
hallo oliver,
was für Probleme hattest du bei deiner evo? Habe meine seit Anfang dieses Jahres, und hatte bis jetzt keine Schwierigkeiten! Das Softwarekonzept ist echt klasse, kein Vergleich zu meiner alten mc16/20. Aber die Lötstellen werde ich auch mal näher in Augenschein nehmen!
Gruß Harry
Reply to
Harald Rösch
Moin Oliver !
Ich hatte jetzt bei meiner EVO 9 auch einen HF-Ausfall. Ich flog mit meinem Centro ca. 25 min und im Landeanflug ging die Sendeleistung stark in den Keller. Den Centro muß ich jetzt einen neuen Rumpf gönnen. Danach konnte ich mit meinem Magnum kaum noch fliegen. ( Reichweite um die 50 m ) Ein Reichweitentest mit eingeschobener Antenne ging bis 5m Abstand. Ich habe den Sender zu MPX geschickt und die haben mir den SMD-Transistor auf der Rückseite des HF-Moduls getauscht. Jetzt funtzt er wieder. Ich bin aber ernsthaft erschrocken, über die Tatsache, daß mein HF-Modul die Sendeleistung mitten im Flug einfach absenkt. Was hälts du davon ? Woran erkenne ich welches HF-Modul (Versionen) ich eingebaut habe? Was macht unsere Sammelbestellung? (Akkus)
Gruß Dammi
Reply to
Andre Dammköhler
Jan Kaars schrieb:
Finde ich gut, daß Du für mich Werbung machst.
Wenn ich es nur schon hätte! Hab nämlich beim Laden mein Hfm-s abgefackelt.
MfG geko
Reply to
Gerd Kosbab
Ruediger Zoll schrieb:
Oder er hat genau wie ich ein falsches Ladegerät benutzt und dabei ein Bauteil "verdampft", wie es mir passiert ist. (s.o. im thread)
Meine Platine war voll feinem weißen "Staub".
MfG geko
Reply to
Gerd Kosbab
Steht drauf. Direkt auf der Platine. am Ende "V1" oder "V2". Vielleicht gibts ja auch schon V3?
Sollten nächste Woche ankommen...
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.