Re: bewegungssensor fuer lampe?



Er wird dann ausgehen, wenn Du Dich vorm Spiegel n i c h t bewegst, z.B. whrend Du nur Deine Schnheit bewunderst. :-) Du brauchst also einen anderen Sensor, z.B. eine Reflexionslichtschranke. Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, es gab mal diese obergeile Methode mit einem Elektrofeldsensor. Der Spiegel ist ja netterweise eine schöne Leiterfläche...ansonsten tuts aber vielleicht einfach eine Schaltfußmatte davor :-) solche Matten gibts im Alarmanlagenzubehör oder bei gewissen Videospielen.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
gUnther nanonüm wrote:

solange bis einer seine Einkaufstasche o.ä. darauf abstellt.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dann braucht man eben eine Matte mit eingebauter Schmitttrigerfunktion. :-) Gruss Harald PS: M.E. wren am besten die Schalter geeignez, die man zur aUTOMATISCHEN Splung von Urinalen benutzt. Obs die irgendwo einzeln gibt, weiss ich nicht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, klar gibts die, im Sanitäreinzelhandel. Sind ziemlich teuer. Bloß...normalerweise "spülen" die erst, wenn Du schon wieder eingepackt hast und weggehst. Übrigens beleuchtet sich mein Bad mittels eines PIR....einfach reingehen, Klick!, soeine billige Außenleuchte mit Halogen (eigentlich, umgebaut auf LED, weils sparsamer ist), absolut wasserdicht, dampfdicht und eine schöne Bastelarbeit...man kann die Lötstellen durch die Glasscheibe sehen :-) wenn man sowas lange genug "nachleuchten" läßt, sollte der geringe "Mehrverbrauch" niemanden stören. Wasserdicht muß es nicht sein an der Garderobe. übrigens könnte man glatt die LEDs "durch" den Spiegel leuchten lassen, einfach an den Einbaustellen eine runde Freifläche hinten in die Spiegelschutzlackschicht kratzen. Letztlich ist soein Spiegel ja nur Glas...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, ist fr diesen Zweck ja auch sinnvoll. Anscheinend registrieren sie aber die "Anwesenheit" und schalten bei fallender Flanke.

Ich habe sone einfache Batterieleuchte mit PIR als Notbeleuchtung auf dem fensterlosen T. Die schaltet sich aber ab, wenn ich die dort angebrachte Sitzgelegenheit benutze. Zum Wiedereinschalten muss ich dann schon stark mit dem Arm wedeln... Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, geht mir genauso. Allerdings gibt es auch für den Windsorknoten eine zu erwartende Höchstdauer...und damit eine Zeiteinstellung, mit der man leben kann. Sinds keine LEDs, sollte man auch an die Leuchtmittel denken, etwa eine Halogen ständig im "kalten" Kurzbetrieb haben dürfte den Draht mehr schädigen als man Strom spart.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb am 19.05.2010 00:50: ...

Wie hast du außer "dauerhaft wackeln" das Problem gelöst, dass solche Infrarotbewegungsmelder auch bei Anwesenden die sich nicht/wenig/langsam bewegen nicht wieder ausschalten?
Lange Integrationszeiten und/oder Timer und danach langsames abdimmen geht einigermaßen, aber es verhindert nicht, dass man zum "retriggern" ab und zu "wackeln" muss. (eine solche Lösung nutze ich, wenn auch nicht im Bad)
Oder du hast eine andere gute Lösung - lass bitte hören.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, mein billiges Tempelteil hat zwei Regler, einer für die Sense, einer für die Dauer. Das Ding brennt lange genug für die meisten Anwender, ist sensibel genug für jeden "Hintreter" (auch Kinder) und steht so, daß es die fragliche Stelle vor dem Spiegel "beobachtet". Wer plötzlich im Dunkeln steht, macht automatisch einen Schritt rückwärts Richtung Lichtschalter, was bisher immer ausreichte, die Lampe zu triggern. Selbstverfreilich gibts auch noch eine "Grande Illuminazione", mit LEDs wären modische Kriegsbemalungen kaum zu schaffen, darüber mache ich mir keine Illusionen :-) für den Herrendienst und ähnlich sparsame Kosmetik reichts aber allemal. Und dieses Schummerlicht verbirgt gnädig gewisse Hygienemängel....:-o
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb am 19.05.2010 23:15:

Also auch nur eine Timer + Wackel Lösung, offenbar nicht mal abdimmend. Ist für mich für das Bad inakzeptabel, Bekannte haben auch so eine nur schaltende PIR Lösung im Bad, man steht oder sitzt ohne Vorwarnung plötzlich im Dunkeln.
Zu o.a. Lösung die ich nutze, wenn auch nicht im Bad: Ein Bewegungsmelder (http://www.lcn.de/produkte/install-lcn-bmi.pdf ) triggert einen "Treppenhaustimer" an, der nach einer eingestellten Zeit langsam abdimmt. Eine erneute Bewegung dimmt die Leuchten wieder auf eine festgelegte Helligkeit hoch und startet den Treppenhaustimer neu (in einem LCN-UPP).
Das klappt auch _nicht_ "unterbrechngsfrei", wenn jemand im direkten Erfassungsbereich des Präsenzmelders sitzt und z.B. liest. Aber es gibt da auch noch Taster, der PIR ist da nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, dass keiner im Dunkeln stürzt...
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, ja, wer zu lange sitzt, der könnte ans Ende der Laufzeit kommen... na und?

Das Dimmen ist zwar nett anzuschaun, aber die meisten sehen es eh nicht, da sie "bereits wech" sind. An fast alle "Kunden" ist das verschwendete Liebesmüh.

So the Drama. Rabenpechschwarze Tunnelfinsternis gbits bei mir eh nie, irgendwo ist immer ein Fenster in Sichtweite...und draußen stehen Laternen.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Radio einschalten. Dann wackelt man im Takt und merkt es noch nicht einmal... Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, so the Drama...dann hat der ja auch gleich Licht, um in seine Tasche reinzugucken. Sollte er allerdings blind sein und nicht merken, daß er gerade illuminiert wird...Pech. Andererseits, wieso braucht der dann überhaupt eine Lampe? Naja, schließ einfach einen dieser Memoplayer an die Lampe an, der dann bei Licht ansagt "Sie haben soeben die Lichtanschaltmatte betreten und werden von einer echten Osram beleuchtet. Wir danken für die Erleuchtung"...für die total Depperten eben :-)
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ ?

Kommt auf das Modell an.

Je nach Modell.
Ich hätte dir ja einen konkreten Tip. Aber an Anonyme mit vorsätzlichen Rechtschreibfehlern antworte ich nicht mit Tips. Nur mit Gemecker <g>
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens Fittig schrieb:

Noch schlimmer als anonyme sind pseudonyme, deren Fantasiename nicht als solcher direkt erkennbar ist. Das erste ist wenigstens ehrlich, das zweite einfach nur feige.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das sehe ich eher als Zeichen an dass man besseres im Usenet vor hat als sich mit Realname-Fetischisten rumzuärgern.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Meier schrieb:

ACK - und Schutz vor Leuten wie z.B. [D.S.], [Bo_Sau] etc.
Ein echter Realname ist weder laut gesetzlichen Regeln nötig noch sinnvoll. Im Gegenteil: Sehr viele Empfehlungen lauten heute _keinen_ Realnamen mehr in irgendwelchen öffentlichen Gruppen anzugeben. Seit es Google und andere Datenkraken gibt ist man vor niemand und nichts mehr sicher wenn man seine Identität überall gedankenlos veröffentlicht.
Man sieht es ja u.a. auch bei mir. Was man mir alles für Namen anhängt und andichtet ist echt faszinierend. Aber es juckt mich nicht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dafür schäumst Du aber teilweise ziemlich auf, wenn man Dich als Wolfgang Gerber outet.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens Fittig schrieb:

Wie immer bist du nicht in der Lage, auch nur ein Posting lang bei _deinem_ OFF-topic-Thema zu bleiben. Das Problem ist nicht, Realname ja oder nein, Pseudonym ja oder nein, sondern dass du Pseudonymbenutzer abwertest und selber einer bist, und du es nicht mal merkst, wie du dich immer wieder zum Affen machst.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Ooch, die Affen im Zoo sind fr mich immer die interessantesten Tiere... Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.