Re: "Bus"

Newsgroups: de.etc.sprache.deutsch,de.alt.folklore.computer,de.sci.ing.elektrotechnik
[Wegen des Crossposts am Anfang viel Zitate, jedoch mit
Kürzungen. Es geht darum, ob das Wort »Bus« in der Digitalelekronik von einer Bezeichnung für mehrere parallelgeführte Leitungen kommt oder von der Idee des Busverkehrs in einer Großstadt wie New York oder Tokio.]

Wenn es so wäre, wie Roland es sich zusammenphantasiert, dann würde man in der Mikroprozessortechnik von Bussen sprechen, /die auf den Verbindungen unterwegs sind/.
Man spricht aber immer nur von den Information, Daten, Adresse oder Bits, /die auf den Bussen unterwegs sind/.
In allen Quellen finde ich auch nur Belege für die von mir gegebene Erklärung:
»In Figure 6-1 and Figure 6-2 there are wide signal paths connecting the functional units in the diagrams. Each of these contains multiple wires connecting between units. Each is called a "bus" because it represents more than one wire making the interconnections between units.«
Analog and Digital Circuits for Electronic Control System Applications Using the TI MSP430 Microcontroller; Jerry Luecke; Elsevier; 2005
»Bus means group of lines on which bits appear in parallel at a time.«
Microprocessors Interfacing And Applications; Renu Singh; 2006
»The word bus refers to one or more wires that is a common path to and from various components in the computer«
Understanding automotive electronics; William B. Ribbens, Norman P. Mansour - 2003
»bus (...)
a major path along which signals are transferred from one part of a computer system to another
(...) 1946 Ann. Computation Lab. Harvard Univ. I. 12 All units in the machine are connected to the central distribution buss over which numbers are transferred from one unit to another with the aid of timed electrical impulses.«
Oxford English Dictionary
Newsgroups: de.etc.sprache.deutsch,de.alt.folklore.computer,de.sci.ing.elektrotechnik
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.04.2012 04:01, schrieb Stefan Ram:

Du darfst mir abnehmen, dass ich in jeder Phase der Entwicklung seit der Z22 1963 dabei war. Deine Informationen beruhen hingegen nicht einmal auf korrekter Quelleninterpretation, geschweige persönlicher Hardwareerfahrung.

Eher nicht beim USB.

Oben liegt noch ein Sonderheft einer damals führenden hiesigen Zeitschrift über die Einführung Bustechnologie bei Mikroprozessoren Ende der 1970er, als man hierzulande den Anschluss zu verlieren begann.
Aber bei der Selbstverständlichkeit des Themas lohnt sich nicht einmal das Treppensteigen.
Hast du da ein Bus-Problem, wenn du in den angegebenen Quellen nur deine Meinung zu sehen imstande bist? Liegt es möglicherweise an der Dekodierung der Adressierung?
Natürlich ist im Englischen nie auszuschließen, dass die verschiedenen Beteiligten an einem Entwicklungskonzept sich unter einer Bezeichnung was ganz verschiedenes vorstellen.
Also könnten zB in meiner Phantasie unter den Entwicklern des VME-Busses von Motorola und Philips damals einige Stromversorger und Platinenätzer unter Bus eine Platinenlösung des hergebrachten Stromschinenkonzepts verstanden haben, denen man das Verständnis der gemeinsamen Leitung empfängeradressierter Datenpakete aus Rechteckimpulsen nicht mehr einätzen konnte. Der Zusammenbruch des klassischen Berufsbildes "Feinelektroniker" erfolgte in jenen Jahren, so wie vor 10 Jahren der des KFZ-Mechanikers.
Andererseits spricht die ideologische Fundamentaltrennung zwischen den Gruppen Leistungselektrik und intelligente Schaltelektronik dagegen, dass erstere überhaupt an der Namenswahl "bus" beteiligt waren.
--

Roland Franzius

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Tatsächlich gibt es noch eine andere Möglichkeit:
Das »omnis« kann sich auch darauf beziehen, daß alle an einem Bus angeschlossenen Geräte dieselben Signale sehen: Also »dieselben Signale /für alle/«.
Das geht auch schon aus dem obigen Zitat hervor (»mit /mehreren/ Anschlüssen«).
(»Electronic buses are shared pathways, in which all devices receive the same signals.«)
Das erlaubt es dann auch bei nur einer Datenleitung von einem »Bus« zu sprechen. (Wiewohl USB vermutlich neben einer Datenleitung noch Steuerleitungen besitzt.)

»the 4004, with its need to keep pin count down, used a single multiplexed 4-bit bus« (Wikipädie)
Das war 1971. Es gab nie Mikroprozessoren ohne Bus.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.04.2012 12:06, schrieb Stefan Ram:

Ja natürlich. Aber es gab lange auch keine Computer mit Mikroprozessoren, sondern entweder noch weitgehend diskret mit integrierten Gattern aufgebaute oder nur so Spielzeugs Labors aus Garagen, wo die Physiker je nach Humor Lach- oder Schreikrämpfe ob deren Fähigkeiten bekamen.
--

Roland Franzius


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Franzius wrote:

....
Und der Intel 8048? ;-)

...
...
Sehr richtig. Die Firma Digital Equipment brachte 1970 den PDP8/E, aufgebaut mit TTL-ICs heraus. Der hatte einen mit Open-Collector-Treibern auf gebauten Prozessor-Bus. Und hiess wie? Na: Omnibus. Die PDP8s davor hatten noch keinen eigenen "Prozessorbus", weil die CPU wegen ungenügender Integrationsdichte noch auf zig-Platinen verteilt war. Solche Computer hatten aber z. B. schon I/O-Busse. D. h. alle Peripherie-Kontroller hingen an einem standardisiertem Sortiment dafür vorgesehener Leitungen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klemens Krause wrote:

„aufgebauten“. Wirklich. „auf gebauten“ ergibt höchstens bei IKEA einen Sinn: „Auf gebauten Betten schläft es sich besser als auf verpackten“.
vG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Steht Z fr Zuse Konny? FR
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.04.2012 16:36, schrieb Florian Ritter:

Natürlich, Zuse Z22, Computer auf Röhrenbasis im Wohnzimmerformat, einige kW Leistung, Assembler Freiburger Code, einlesbarer ALGOL60 Compiler, Lochstreifeneingabe, Fernschreiberausgabe.
Schaffte mühelos Primzahlzerlegungen bis 127 in weniger als 1 Minute, wenn ich mich richtig an die Übungsaufgaben erinnere.
Wenn ich mich richtig erinnere, hatte er 4 kB Kernspeicher.
Hier ist auch ein Photo:
http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/pcmuseumfhkiel101_p-4.html
--

Roland Franzius

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Thu, 05 Apr 2012 19:27:43 +0200, Roland Franzius

Misst man die Leistung von Computer nicht in Mips statt in kW?
Gruß Uwe
--
Wenn man seine eigenen Gedanken entwickeln möchte, ist es eine gute
Idee, für jede Stunde, die man liest, mindestens zwei Stunden zu
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.04.12 19:51, schrieb Uwe Schickedanz:

Kommt drauf an welche Zahl beeindruckender ist ;)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Kommt darauf an, ob man sie zum Rechnen oder zum Heizen verwendet.
    hp
--
_ | Peter J. Holzer | Deprecating human carelessness and
|_|_) | Sysadmin WSR | ignorance has no successful track record.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
In de.alt.folklore.computer Uwe Schickedanz wrote:

Oder MIPS/kW?
F'up-To: d.a.f.c
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Schickedanz meinte:

Damals wohl eher in Hektops, allenfalls Kilops. Meinetwegen auch in Millimips ...
Diedrich
--
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ein Onkel von mir hat mit Zuse an der TH Bln. studiert und beide waren in der gleichen Studentenverbindung - FR
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Florian Ritter wrote:

Einen meiner Kommilitonen, der übringens einmal innerhalb von fünf Minuten ebenso wie ich an der Cafeteria zwei Käsebrötchen erwarb und verzehrte, interessiert das ebensowenig wie den Rest der Welt --vG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 06.04.2012 21:24, schrieb Volker Gringmuth:

Der Freund einer Nichte von mir, die eigentlich meine Tante ist, oder umgekehrt, hat einmal in einer Apotheke nach Orangen (Apfelsinen) verlangt - und sie trotz ausreichender Solvenz nicht erhalten.
Gruss
Walter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 07.04.2012 09:19, schrieb Walter Schmid:

Dann entsprach dieses Produkt nicht den Mindestanforderungen für medizinische Erzeugnisse wie sie verbindlich den Apotheken vorgeschrieben sind.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 06.04.2012 21:14, schrieb Florian Ritter:

Ich dachte jetzt, sie wären mit v. Neumann, Diehl und dem kleinen Nixdorf im selben Bus gefahren.
--

Roland Franzius

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Florian Ritter schrieb:

Anfang Neunziger war Konrad Zuse an einer Computer-Gedenkveranstaltung an der ETH in Zürich und hielt einen Vortrag, war aber schon sehr klapprig und konnte kaum Fragen annehmen. Ob er mit dem Bus da war, wüsste ich jetzt nicht mehr.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

IIRC zum $N-jährigen Bestehen der Informatikfakultät war er auch einmal in Karlsruhe. Seiner war der kurzweiligste der Festvorträge.
--

"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy < snipped-for-privacy@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <v snipped-for-privacy@despammed.com>
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.