Regelleistung im Stromnetz

Hallo,
Regelenergie wird ja schon denzentral bereitgestellt:
http://www.kirsch-energie.de/de/produkte/netzersatzanlagen/minutenreserve.html
Und ich meine gelesen zu haben, dass zumindest größere Anlagen der erneuerbaren Energien das Netz stützen können müssen. Insbesondere sollen sie gezielt Blindstrom einspeisen (bzw. saugen) und ihre Leistung herunternehmen bzw. heruaffahren können (wobei Letzteres ja nur ginge, wenn sie vorher <100% fahren).
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Interessant, den Strom von meist ungenutzt herumstehenden NEAs als Regelleistung einsetzen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Am 29.01.11 12.56, schrieb Carsten Kreft:

SDLWindV, ss. http://bundesrecht.juris.de/sdlwindv /
Gruß, Volker.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft schrieb:

Ich schrieb ja: anbieten kann jeder. Wenn der Anbieter es durch die Präqualifikation schafft, ist er mit dabei.

Systemdienstleistung "Spannungshaltung". Die ersten Anlagen kommen demnächst nachgerüstet ans Netz. Ich bin gespannt, ob die ihr Spannungsband bei Schwachlast halten können.

Die P-Regelung soll in erster Linie den Maßnahmen nach §13 EnWG dienen. Ob sich diese Anlagen am normalen Regel- energiemarkt beteiligen, darf bezweifelt werden (Du schriebst ja selbst: wenn sie vorher <100% fahren; welcher Müller will das schon).
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft schrieb:

Interessant. Wie wissen die Anlagen, wieviel Blindleistung sie leisten sollen? Kriegen die das mitgeteilt oder gibt es einen Trick, das lokal festzustellen?
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rolf Bombach schrieb:

Vielleicht lokal die Spannung messen?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach schrieb:

Ralf schrieb es ja schon: Spannungsmessung am Übergabepunkt. Dazu kommt die Sollwertvorgabe vom Netzbetreiber. Geht bequem übers Leitsystem.
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel schrieb:

So richtig kapiert hab ich das nicht. Für die Blindleistung braucht es doch die Phaseninformation, also etwa die Momentan- spannung, nicht die Amplitude respektive Effektivwert. Sollwertvorgabe sehe ich ein. Das Problem ist folgendes. Gegeben sei eine Fabrik mit erhöhtem Strombedarf, zum Beispiel PV-Fabrikation ;-). Aus politischen Gründen und/oder Grid-Parity-Wahn stellen die eine riesige PV-Anlage hin, die zumindest im Sommer über Mittag bei Schönwetter den Eigenbedarf deckt. Wird die Leistung, bildlich gesprochen, nur über 2 Drähte von der PV-Anlage eingespeist, so kann die doch nicht ahnen, welche Blindleistung benötigt wird. Anders sieht es aus, wenn der Strom resp cos phi am Punkt des Netzanschlusses gemessen wird.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

Kein Wunder, ist ja auch Wechselstrom 8-).

Ja. Das heisst, nein.
Die Parameter sind aller miteinander verbunden, es gilt:
S²=P²+Q²
und
P=U*I*cos(phi)
bzw.
Q=U*I*sin(phi)
Das heisst aber auch, wenn sich *ein* Parameter ändert, muss das auch irnkein anderer. Wenn Leistungs- und Strombilanz stimmen und die Blindleistungsbilanz (cos phi) nicht, wandert die Spannung aus.

Guuut. ;-) Der Sollwert ist in diesem Fall die Spannung.

Wie? Was? Ich dachte immer, Solarzellen wachsen auf Bäumen?

Mooooment! Sie deckt auch den Eigenbedarf an Blindleistung? In dem Fall ist der cos(phi) am Verbindungspunkt genau: <Hausaufgabe>

Nö, der cos phi an *deinem* Anschluss sagt dir nur, wieviel Blindleistung *dein* Anschluss verbraucht oder liefert. Genaugenommen noch nichtmal das, man muss dazu immer noch entweder Schein- oder Wirkleistung messen. Oder Blindleistung direkt, geht ja auch. Wenn ich nur die Blindleistung messe, weiss ich erstmal noch nichts über den cos(phi).
Wenn ich einen idealen[tm] Kondensator in die Steckdose stecke, messe ich 'nen cos(phi) von 90 Grad. Ueber die Blindbilanz im Netz sagt mir das gar nichts.
tilo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.02.2011 00:58, schrieb Tilo Strack:

Und was ist bei Drehstrom? ;-)

Sozusagen an einer Leine.

Grübel, wohin könnte die Spannung auswandern?

230V +/- 10%

Was haben Solarzellen denn mit Wachs zu tun?

Wer sich eine riesige Solaranlage hinstellen kann, wird noch genügend Kleingeld für eine Blindstromkompensation aufbringen können.

War es nicht so, das für einen Generator es egal ist, ob Blind- oder Wirkstrom.

Ist es nicht egal ob jemand Blindstrom oder Blindleistung liefern muß?

Dieses Wissen ist wichtig um mir einen Blindstrommesser zu bauen.;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.02.11 22.25, schrieb Rolf Bombach:

Für Mittelspannung steht alles in der Mittelspannungsrichtlinie, Abschnitt 2.5.4 Blindleistung.
Vom Netzbetreiber wird
a) ein fester Verschiebungsfaktor cos phi oder b) ein Verschiebungsfaktor cos phi (P) oder c) eine feste Blindleistung in MVar oder d) eine Blindleistungs-/Spannungskennlinie Q(U)
vorgegeben.
V.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Staben schrieb:

Jep, und im Übertragungsnetz wird überwiegend mit einem Spannungssollwert gearbeitet, in Einzelfällen auch mit einem Blindleistungsfestwert.
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.