Saunaofen "dimmen"?

In einem Internetforum hat ein User ein Problem mit seiner Sauna: Der Saunaofen ist vermutlich zu stark.
Er heizt die Sauna zu schnell auf, die Saunaluft ist dann zwar heiß und
der Thermostat schaltet ab. Die Saunasteine haben aber dann scheinbar (Ferndiagnosen sind immer schwierig) nicht genügend Zeit heiß zu werden, so dass der Aufguss nicht richtig funktioniert und das Aufgußwasser überwiegend durchläuft statt zu verdampfen.
Der Saunaofen hat drei Heizstäbe mit zusammen 9 kW. Dei einfachste Lösung wäre sicher, eine der drei Heißstäbe abzuschalten. Dann blieben nur 6 kW übrig, die vermutlich optimal wären.
Problematisch ist hierbei aber, dass die Steine bei dem abgeschalteten Heizstabe relativ kalt bleiben und der Aufguß an dieser Stelle wieder nur durchläuft...
Nun meine Frage, gäbe es eine *einfache* Möglichkeit, die Leistung des Ofens von 9 auf 6 kW zu reduzieren, ohne dabei einen Stab abzuschalten.
Achja, ich vermute mal, die Heizstäbe sind in Sternschaltung verschaltet, laufen also mit je 230 Volt.
Achja, da man an Drehstrom tunlichst nicht selber rumbasteln soll, sollte die Lösung natürlich auch VDE-konform sein, da sich der Elektriker ja sonst weigern dürfte die Schaltung entsprechend zu ändern.
Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Froehlich schrieb:

Sind die Heizstbe fr 400V oder, wie blich fr 230V? 2x 230V Heizstbe wren an 400V fr 4,5KW gut ;-)
Wenn Mp, wie blich, rausgefhrt wird, kann in Stufen zu 3kW geschaltet werden.

Sparversion des Ofens ;-)

Siehe oben.

Wie, hast du keine Kugel? Haben wird doch alle.

Wer bei sowas rumbastelt ist oft schneller bei seinem Herren als ihm bisweilen lieb sein drfte. Ist aber nur die Schwelle...
BTW es gibt fr Saunafen Silikonkabel.
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Froehlich wrote:

Man könnte die Heizung getaktet schalten. Auf dem Sperrmüll eine mechanische Mikrowellensteuerung heraussuchen, die macht für die Leistungssteuerung genau das. Ein Schütz muss natürlich nachgeschaltet werden, falls noch nicht vorhanden.
Alternativ könnte man einen zweiten Temperaturbegrenzer in Reihe schalten, der direkt die Temperatur des Ofens und damit seine Leistung begrenzt.
Die dritte und einfachste Möglichkeit: Bis zum Aufguss etwas warten. Irgendwann müssen die Steine ja heiß genug werden, wenn der reguläre Thermostat anfängt zu takten. Wenn nicht, dann hilft eine schlichte Leistungsreduzierung der Heizung auch nicht, dann muss der Wärmeübergang auf die Steine verbessert werden.
--
Gruß Werner
"Ich rate jedem, mich nicht als permanenten Verfassungsbrecher zu
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

Dürfte die sinnvollste Lösung sein, wobei ich ein Halbleiterschütz empfehlen würde. Das klackt nicht, hält theoretisch ewig und kann ggf. auch schneller getaktet werden. Allzu langsam sollte man das nämlich nicht, dauernde starke Temperaturzyklen sind für die Rohrheizkörper nicht gut, wobei die in einer Privatsauna wohl kaum relevant viele Betriebsstunden bekommen werden. Passende Steuerungen dürfte es eigentlich fertig geben?Vielleicht ein Thermoelement zwischen die Steine legen und die Temperatur der Steine regeln, wäre dann wohl die Luxuslösung.
Phasenanschnitt darf man bei den relevanten Leistungen wohl nicht ohne Genehmigung des EVU.Ist auch aufwändig und teuer, gerade die Entstörmaßnahmen sind sperrig und teuer. Gleiches gilt für vorgeschaltete Dioden.Das geht beim Föhn zwar, ist aber schon dort mies und am Rande der Zilässigkeit, verursacht beim dreiphasigen Betrieb zusätzlich noch große Nullleiterströme (*).Den Gleichstromanteil wird der Trafo nicht mögen, und das mag das EVU auch nicht...
*:Ich müsste es erst nachrechnen, bevor ich sagen kann, ob der Nullleiterstrom hier nicht ggf. sogar größer werden kann als der Aussenleiterstrom.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Robert Obermayer schrieb:

Aber auch nicht zu schnell, AFAIK, da gibt es vorgeschriebene minimale Zykluszeiten. Bei nicht allzukleinem Innenwiderstand des Netzes kann es allerdings andere nerven, wenn die Beleuchtung immer flackert. Natürlich nur bei altmodischem Glühlicht...
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das ist vor allem grober Unfug. Eine Heizung ist so träge dass sie immer mit kompletten Halbwellen gesteuert wird.
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Gerd Kluger" schrieb:

Die EVUs bestehen in ihren TAB bei sowas sogar auf kompletten Vollwellen. Das nennt sich dann Schwingungspaketsteuerung.
Gruß Willi
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das meinte ich, mir ist nur der Begriff grade nicht präsent gewesen ;-)
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
..

Hi, oder unterhalb der Steine etwa eine feuerfeste Glasschale "vergraben", in die der Aufguß erstmal reinsickert und dann verdunsten muß. Muttis Jenaer Glas Auflaufform etwa ;-)
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Andreas Froehlich schrieb:

Wenn drei im Stern an 230 V zusammen 9 kW haben, dann haben drei in Reihe an 400 V zusammen 3 kW (33 %) und zwei in Reihe an 400 V haben 4,5 kW plus einer an 230 V mit 3 kW macht zusammen 7,5 kW (83 %).

Was sagt denn der Lieferant bzw. Hersteller?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.