stÀndige niedrige Last an der Autobatterie schÀdlich?

Hallo allerseits,
ich will mein portables Navi im Auto fest installieren und möglichst stĂ€ndig mit Strom vom ZigarettenanzĂŒnder versorgen. Die Spannung schaltet sich
*nicht* mit Ausschalten der ZĂŒndung ab. Kann das fĂŒr die Autobatterie schĂ€dlich sein? es werden ca 15mA entnommen. Aus einem anderen Forum bekam ich dazu folgenden Hinweis:
"Die hohe Stromentnahme vom Start wird sehr schnell mit sehr hohem Strom nachgeladen und ist innerhalb von 1-3 Minuten wieder drin, weil die MolekĂŒle noch keine Zeit hatten, sich in der SĂ€ure gleichmĂ€ĂŸig zu verteilen und alle noch in unmittelbarer NĂ€he der Platten sind.
Eine langsam entladene Batterie nimmt weniger Strom auf, weil die MolekĂŒle, die noch Sulfationen aufnehmen können, zunĂ€chst mal in Kontakt mit den Platten kommen mĂŒssen. Deshalb braucht sie lĂ€nger fĂŒr die Volladung, bis zu einigen Stunden."
Wie seht Ihr das? ich selbst denke, daß diese Meinung nicht so ganz stimmen kann, denn dem Elektronenstrom in den Leitungen steht eine entsprechende Ionenbewegung zwischen den Batterieplatten gegenĂŒber.
Gruß Klaus
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Wagner schrieb am 09.08.2009 09:48:

Ich wĂŒrde es besser auf "aus nach xy Minuten ohne ext. Spannung" einstellen und mit dem _geschalteten_ Pluspol verbinden. Ich weiß nicht ob dein Navi diese Einstellung hat, suche doch mal...

0,36Ah tÀglich ist ggf. schon zuviel. Wenn du kein Problem hast, dass dir dieser Dauerverbraucher im Winter den Akku leer zutscht, o.k.
Thomas
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Wagner wrote:

Das halte ich fĂƒÂŒr ein GerĂƒÂŒcht. Tatsache ist, dass bei Hochstromentladung nur ein Teil der BatterienennkapazitÀt entnommen werden kann. Von Problemen bei kleinem Entladstrom ist mir nichts bekannt.
Wie lange deine Batterie bei gegebenem Strom durchhÀlt, bis zur nÀchsten lÀngeren Fahrt, bei der sie wieder geladen wird, kannst du dir ja selbst ausrechnen.
(KĂƒÂŒmmere dich mal um deine Zeichensatzdeklaration im Subjekt. In der Antwort korrigiert.)
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Wagner schrieb:

Ich halte es fĂŒr OK, der Verbrauch dĂŒrft in etwa im Bereich der Selbstentladung liegen. Wenn das Navi in StandBy geht und der Wagen 1-2 die Woche genutzt wird sollte es klappen.
-andreas
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
ich danke Euch fĂŒr Eure Antworten. Mir kam das sehr spanisch vor, daß ein kontinuierlicher geringer Stromverbrauch die Autobatterie schĂ€digen soll. Denn es gibt ja im Auto noch andere stĂ€ndige kleine Verbraucher: Uhr im Auto, Uhr im Radio, ggf auch eine blinkende Anzeige einer Alarmanlage usw. Auch die ErklĂ€rung war mir mehr als fadenscheinig.
Bei 24h Last und 20mA Strom ca 0.5Ah. Eine Batterie mit ca 40Ah sollte das locker ein paar Tage ĂŒberbrĂŒcken können. Und falls die Karre mal 2 Wochen am Flughafen rumsteht, ziehÂŽ ich sowieso den Stecker.
Schönen Sonntag noch Gruß
Klaus
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Wagner schrieb:

Manche Autos schalten den ZigarettenanzĂŒnder ĂŒbrigens nach ein paar Minuten aus. Das ist zum Schutz der Batterie einerseits super, andererseits klappt die Erhaltungsladung ĂŒber den ZigarettenanzĂŒnder dann auch nicht.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

es ist aber so.

diese Dinge ziehen *erheblich* weniger Strom als deine 20 mA.

Fadenscheinig hin oder her, ich hab's selber schmerzhaft erlebt. Irgendwann war die Batterie leer und nahm trotzdem am LadegerĂ€t fast keinen Strom auf. Ich hielt sie fĂŒr kaputt und kaufte eine neue. Nach 2 Monaten wieder das selbe mit der neuen Batterie, obwohl das Auto ca. alle 3 Tage bewegt wurde (nur Kurzstrecke). Dann den ein halbes Jahr frĂŒher gekauften Bordcomputer mit seinen 20 mA lahmgelegt, und Ruhe war.
Ist allerdings paar Jahrzehnte her, weitere Einzelheiten weiß ich nimmer.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Heinrich,

Oh, also doch was dran!

Aber die Batterien sind immer noch die selben. Also ist doch Vorsicht geboten. Danke! Klaus
--
www.wagner-mem.de



Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heinrich Pfeifer wrote:

NatĂƒÂŒrlich glaube ich dir deine Erfahrung, nur glaube ich nicht an die geringe Dauerstrombelastung als Ursache. Insbesondere nicht, weil die Batterie schon nach 2 Monaten kaputt war. Ich tippe da auf eine andere Ursache.
Wenn der OP Zweifel hat, sollte er versuchen, eine qualifizierte(!) Antwort eines Akku-Herstellers zu bekommen und die Antwort hier bekannt zu geben.
Beispiel fĂƒÂŒr seltsamen Effekt:
Ich hatte 20 Jahre lang eine Lichtmaschine im Auto, bei der alle paar Jahre der Regler ausgefallen ist. Die Ersatz-Regler kamen von den verschiedensten Herstellern aus verschiedenen LÀndern. Ich hatte schon Routine beim Austausch.
Nach 20 Jahren habe ich mir dann eine neue Marken-Lichtmaschine gegönnt, die den Restwert des Autos dann verdoppelt hat :-) die aber auch ganz weit im Osten hergestellt wurde. Die alte Lichtmaschine habe ich dann zerlegt. Wahrscheinlich hat ein Wackelkontakt in der Erregerwicklung den Regler immer wieder abgeschossen. Ganz sicher ist das aber auch nicht, jedenfalls war die Erregerwicklung unterbrochen, als ich den Rotor durchgemessen habe.
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

natĂŒrlich kann es derartige sporadische AusfĂ€lle der LiMa geben. Aber damit kannst du nicht meine Beobachtung erklĂ€ren, dass die Batterie *am LadegerĂ€t* nur einen sehr geringen Ladestrom gezogen hat, obwohl sie leer und (zumindest die zweite) ziemlich neu war.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heinrich Pfeifer schrieb:

Ri der Batterie hoch. Heißt, Batterie(n) am Lebensende.
-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

2 Monate nach Kauf am Lebensende. Soso. Und nach Entfernen der Dauerlast nicht mehr am Lebensende. Soso. Nein, so einfach ist die ErklÀrung nicht.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heinrich Pfeifer schrieb:

Dann miß mal die tatsächliche Kapazität der Batterie. Vielleicht verbirgt sich ja ein kleiner Chinaman in einem großen Gehäuse? ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

hey, das wird mir jetzt zu blöd. HĂ€ttest du dir die MĂŒhe gemacht, diesen Thread vor deiner Senfzugabe komplett zu lesen bevor du mitredest, dann wĂ€re dir klar, dass ich von einem Vorgang berichtet habe, der Jahrzehnte her ist. Da ist nix mehr mit Messen.
Und tschĂŒss.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Wagner schrieb:

Starterbatterien entlanden sich selbst. Selbstentladerate etwa 5-10% / Monat. Bei Ruhe (zB Winterruhe) alle drei Monate nachladen. Und je nach Behandlung kann die Kapazität der Starterbatterie bereits nach einem Jahr auf etwa 70% gesunken sein. Daran ist zu erkennen, wer den meißten Strom verbraucht. Sicher nicht dein Navi ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.