Von der aus wird der "neue letzte Meter" verlegt und in der Dose An dieser Stelle kann man leide..."/>

Starkstromleitung zusammenflicken?

Bei mir ist die 3-phasige Herdanschlussleitung auf dem letzten Meter kaputt.
irgendwie nicht, gell?
JMS

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/01/2014 05:19 PM, JMS wrote:


Ja, sowas kann man machen.


Nein. Das machen Elektriker "irgendwie" nicht.
Weil es Pfusch ist!
Vor dem "letzten Meter" muss eine neue Abzweigdose gesetzt werden. Von der aus wird der "neue letzte Meter" verlegt und in der Dose das ganze
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 01.08.2014 17:32, Manuel Reimer wrote:

> Von der aus wird der "neue letzte Meter" verlegt und in der Dose
An dieser Stelle kann man leider nicht so einfach eine Dose setzen, weil da Natursteine sind.
JMS
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Fri, 01 Aug 2014 20:59:44 +0200, "JMS" posted:



Das verstehe ich jetzt nicht. Wie willst Du dann "die beiden Teile in
--

Wolfgang


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.08.2014 10:53, schrieb Wolfgang Kynast:


-Stein ausmeisseln
-Stein einsetzen
-Wand neu verputzen -Wand neu malen
Fertig. Was meinst Du denn sonst?
PS (auf meine Wonsituation gerechnet):
-Einen Sandhaufen hat hier jeder im Garten oder vor dem Haus am
-Mindestens einen Zementsack hat jeder in der Garage -Einen Betonmischer (elektrisch oder benziner) ist in jedem zweiten Haushalt vorhanden
blau, dann wird eben Zimmer blau, wenn lila, dann wird eben Zimmer lila.
-Habe ich keinen passenden Naturstein, hole ich mir den im Steinbruch um die Ecke (zu Fuss)
letzten Deutschlandbesuch vor vier Jahren ein Kiloassortiment
geflickt. Hier in jedem Haushalt fast kiloweise vorhanden. Abisolieren?
alte Lack muss aber zuerst mit dem Bosch GWS 11-125 (ebenfalls aus Deutschland mitgebracht) abschleifen. Tue ich der Einfachheit halber im Wasser stehend, weil es zu beschwerlich ist, das Boot an Land zu bringen. Sonst noch was?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 01.08.14 23.45, Peter Koerber wrote:




Flickstelle jemals beweisen, dass es ordentlich gemacht wurde? Ich meine
Feuchtigkeit in die Flickstelle eindringt? Und wenn nicht sofort, wer
ist nach der Zeit nicht mehr das, was es einmal war. Und der 0,5mm dicke PVC-Schrumpfschlauch auch nicht.
weniger.
Isolierungen etc.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.08.2014 23:45, schrieb Peter Koerber:

Daumen hoch von mir!

Trenntrafo, vorsichtshalber?
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 02.08.2014 00:40, schrieb Klaus Butzmann:

Klar tue ich selber nie und nimmer sowas. Sehe ich aber bei den
Guitarre/Ukulele auf die Welt gekommen, sondern jeder auch mit einem
Bundesrepublik. Wir haben hier auf der Insel genau einen einzigen diplomierten Elektriker - auf rund 6'000 Einwohner. Aber sicher mindestens 3'000 sonstige Elektriker. Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 01-08-2014 17:19, JMS wrote:


Loeten ist keine gute Idee, aber es braucht nicht unbedingt eine Dose und Klemmen. Such mal nach Kablemuffen, die gibt es auch fuer 5G2.5 Kabel und dass traegt dannn auch nicht mehr auf als das Kabel selbst. (Und das ist etwas das auch Elektriker machen)
Gruss Klaus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Danke!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
JMS schrieb:


wenn sich nichts bewegen kann. -die Spannungsfestigkeit an der geflickten Stelle sollte wenigstens
Blitz die Stelle. -die Stelle sollte absolut feuchtigkeitsdicht sein.
Isolierband rumwickeln und dann zusammen in einen Pfropfen
Zugentlastung.
Ist ein bisschen improvisiert, na und...
mfg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 02.08.2014 17:10, Haju Reck wrote:


Vielleicht noch in Kombination mit einer Kabelmuffe!
JMS
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
JMS schrieb:

Wenn eine zu bekommen ist. Vor allem weil man eine Halbschale
Der sonstige Zweck der Kabelmuffe, gegen Split und Erdreich
mehr.
mfg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.08.2014 17:19, schrieb JMS:


Setz doch einfach eine neue Herdanschlussdose dort, wo das Kabel noch in
Meint Ulf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Setz doch einfach eine neue Herdanschlussdose dort, wo das Kabel noch in
Meint Ulf
Und da meinst Du absolut richtig.
Allerdings war der OP-Betreff auch naja Unsinn. Zusammenflicken .....
Geht, es kommt ja kein Druck einer Klemme.
Zinn".
d dann mehrfach mit Schrumpfschlauch isoliert.
Gibts wasserdicht, gibts offen zum umwickeln.
Da wo ich jetzt lebe sogar im Ufersand, duchaus meerwasserfest. 4x50, 4x70 und so.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 11.08.2014 05:01, bastian wrote:


Ah kuck an, geht also doch!
Danke dir!
JMS
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/11/2014 05:01 AM, bastian wrote:
Drehstrommaschinen in einer Abzweigdose. Die flexiblen Zuleitungen konnten aus den Klemmen gezogen werden ohne die Schrauben weiter zu




Zumindest nicht das Zeug das man im Baumarkt bekommt.
(nicht ganz billige) Zange. Gibt's beides nicht im Baumarkt.
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12.08.2014 22:13, schrieb Manuel Reimer:


Schrauben nicht angezogen worden.
GL
--



das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alle gleich.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Quetschverbinden ist Teil des Fachunterichts :
http://www.grin.com/de/e-book/69087/herstellen-einer-kabelverbindung-mit-ka belquetschverbindern-und-ueberpruefen
Die E-Werke haben hydraulische Quetschpressen.
Wir haben sone Verbindungen mal mit der kl,Flex durchtrennt. Durch den hohen Druck verfliest das Kupfer miteinander. Besser gehts ja wohl nicht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.