Statt Spitzenstrombelastungen ausregeln zu wollen:

Der Verbraucher soll Strom kaufen (verwerten oder speichern) wenn er billig ist und genauso bei Bedarf teuer verkaufen.
Und nur in der eigenen Krise (selbst zu wenig gespeichert und die Anlage muss warm bleiben) teueren Strom kaufen.
Bisher versucht das Stromversorgungsmonopol jeden Spitzenbedarf zu befriedigen. Wenn aber Klimaanlagen und Waschmaschinen eine
Strompreis mitgeteilt werden (Internet, Unterspannung, Phasenverschiebung bei 50Hz). Dieser Strompreis soll bei gutem Ertrag aus Sonne oder Wind niedrig sein, bei Spitzenlast aber hoch.
Strom die Anlagen warm bleiben und man reduziert weiterarbeiten kann.
Das bisherige Konzept heisst: die Energieerzeugung muss dem Verbrauch auch in den Spitzen angepasst werden. Gerade die Spitzen sind sehr teuer.
Das neue Konzept heisst: der Verbrauch muss an die momentan erzeugte
verkauft werden kann. Mit einer dicken Batterie kan man also gutes Geld verdienen.
ohne Spitzenlast. Der Nachteil, dass nicht alle zur selben Zeit auf
mfg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 07.11.2016 um 21:33 schrieb Haju Reck:
Es ist totaler Quatsch und wenn die Endsiegpropaganda, mit der wir
der letzte kapiert hat, dass er verarscht wird, interessiert das auch keinen mehr.
Man kann aber auch konkrete Zahlen nennen:
Ein solcher Akku kann im Schnitt ca. 1000 mal be- und entladen werden. Dabei gehen etwa 20% Energie verloren.
Rechnet man die 250,- ? durch 1000 Ladezyklen, kommt man auf 0,25 ? pro kWh.
Cent einkaufst, sind das nochmal 5 Cent.
Das Speichern des Strom im Privathaushalt kostet also ca. 30 Cent je kWh.
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

? pro kWh.

> Cent einkaufst, sind das nochmal 5 Cent.

Ich denke, das sollte besonders interessant werden, wenn mehr E-Autos verfu egbar werden. Dann koennten die Eh-Da Batterien multifunktional verwendet w erden.
Gruss Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.11.2016 um 09:51 schrieb sailor snipped-for-privacy@gmx.de: ...


Warum erinnert mit das an km Kosten wo nur Benzin/Diesel betrachtet wird, weil das Auto "eh schon da ist"?
--
Thomas

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel schrieb:




Wenn das E-Auto eh schon da ist, muss es dennoch aufgeladen werden.
ein Fahrzeug im Wesentlichen ein Stehzeug ist. Eine Dose am Firmenparkplatz
So richtig lustig wird es doch erst, wenn wir 100 Mio E-Autos haben, die
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
sailor snipped-for-privacy@gmx.de wrote:

g kostet nichts, weil die Batterien ja eh schon da sind, und bei den
mobilia.
Axel
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.11.2016 um 08:39 schrieb Stefan:






auch keiner und mit 80% kann man durchaus noch eine Zeit weiter leben,
Strafsteuern zu etablieren.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.11.2016 um 19:32 schrieb Georg Wieser:

Die von mir veranschlagten 30 Cent je kWh bezogen sich nur auf den
kommen, die hier aber schwer fassbar sind.


Also ob 2500 Zyklen realistisch sind, kann ich nicht wirklich beurteilen. Aber was ich bisher gelesen habe, liegt so um die 1000 Zyklen.
Ich hatte aber gerade letzte Woche einen Kollegen hier, der seit ca. 1
Zyklen.



Eigene Erfahrungen habe ich nur mit Notebook-Akkus. Da ist die
Akku-Ladetechnik. Das kann aber auch mit dem Nutzerverhalten zu tun haben, d.h. ein Notebook liegt auch mal einige Monate in der Ecke, unter


entwickeln werden. Einerseits sind Preissenkungen durch optimierte Produktionsmethoden denkbar. Denkbar ist aber auch, dass es zu
ist dann noch interessant, wie teuer das Recycling alter Akkus wird.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Stefan,

Ladezyklen, darf aber auch in der Preis pro kWh Kalkulation nicht mehr


Zyklenzahl zu definieren...


Ab hier wirds ohnehin kriminell. Bei den Denkbrettern anno 199x gabs im
verhalten (zumindest, das was das Android davon mitbekommt), dann gehen
Lebenserwartungen...
eines der Schmerzpunkte mehr, die mich nachhaltig von einer Neuinvestition bei dieser Firma abschreckt. Und ja, anscheinend gibt es Firman, die das besseer schaffen, aber auch solche, deren Flaggschiff
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.11.2016 um 08:48 schrieb Marte Schwarz:

Fujitsu, Aufladen auf 80 % oder 100 % einstellbar.
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Klaus,


Klingt gut. Welcher FuJizsu ist das?
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.11.2016 um 23:21 schrieb Marte Schwarz:

Alle? Jedenfalls die E751er, die E8420er, H700,
Mit DeskUpdate von FTS werden alle Treiber automatisch aktualisiert, feine Sache.
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.11.2016 um 09:29 schrieb Stefan:




Selbes hier mit meinem Twizy. 50.000km was rund 1000 Zcklen entspricht.










Schau mer mal :-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.11.2016 um 19:44 schrieb Georg Wieser:


Nicht ganz korrekt.
Gerade mal nachgegoogelt: Laut Autobild realistische Reichweite 71km.
50.000 km entsprechen demnach nur rund 700 Zyklen.
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 12 Nov 2016 18:39:08 +0100 schrieb Stefan:


Aber alle 50 km da mit dem Kabel herumzufummeln wird auch nicht zum Mainstream werden.
Fehlen dem Ding nicht eigentlich Solarpanels als Dach? ;-)
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Lutz,

Mal ganz im Ernst, wieviel kWh erwatrest Du da pro Tag ernten und wieviel km Reichweite erwartest Du damit? Schwupps, das wird ganz schnell unattraktiv :-(
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 12 Nov 2016 20:54:29 +0100 schrieb Marte Schwarz:

noch das Radio laufen lassen ;-)
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.11.2016 um 03:35 schrieb Lutz Schulze:


Es ging doch um den Twizy, der hat AFAIK weder ein Radio noch einen
--
Thomas

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.11.2016 um 11:44 schrieb Thomas Einzel:



Bastelein. Die LS haben einen werksseitigen Platz links und rechts neben dem Kopf, was ein cooles Stereo-Erlebnis ergibt :-)
die Antenne eher bescheiden aufallen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.