Trafo-Brand im KKK

Freimut Matheus schrieb:


Diese Ablaufschilderung weicht aber nun erheblich von den anderen Darstellungen ab - derselbe Vorfall? Ohne zeitweilige Netztrennung ist der untersynchrone Lauf (wie heißt das denn nun - nicht zufällig Görges-Effekt?) eigentlich nicht denkbar.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb am 04 Jul 2007 :

Es war schon so, wie du geschildert hast, einphasige Rückspeisung infolge nicht getrenntem Schalter.
Frank
--
100 kleine Haushaltstips:
Geschirrspülmittel wirken am besten, wenn man die Packung vor
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Deine Darstellung ist die Richtige. Uns wurde damals das Ganze nur sehr bruchstückhaft erzählt, die Informationspolitik war ja sehr zurückhaltend und ich habe nur aus dem Gedächtnis wiedergegeben. Die Konsequenz aus diesem Unfall, den nachträglichen Einbau von Generatorleistungsschaltern habe ich aber selbst mitgemacht - zumindest in Jänschwalde.
Bis denn dann
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Freimut Matheus schrieb am 04 Jul 2007 :

In boxberg und Hagenwerder ist dasselbe gemacht worden, man hat sogar überlegt, die Dreiergruppen an den 210MW-Maschinen aufzulösen und jedem Generator einen eigenen Leistungsschalter zu spendieren. Allerdings hat dieser Denkprozeß eine Weile gedauert, und als er abgeschlossen war, gabs keine DDR mehr und das Ende der 210 MW Blöcke war abzusehen.
Frank
--
Life's a road, not a destination

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Frank Spreer schrieb:

Hätten es nicht "Notfallauslöser" auch getan? (Ich denke an sowas wie sprengstoffgefüllte Rohrstücke, die als "Sicherungen" dienen und im Notfall gezündet werden und den Strom unterbrechen - an sich sind Leistungsschalterausfälle doch sowas von unwahrscheinlich, daß ein billiges Fallbacksystem doch vollauf ausreichen sollte. Ja, ich weiß, daß die Bögen in Hochspannungssystemen *sehr* lang werden können, aber Sand löscht auch ganz gut.)
Wie macht man es eigentlich aktuell (z. B. in Krümmel)?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb am 04 Jul 2007 :

Ich denke mal, das man an die Möglichkeit eines solchen Falles nicht im geringsten gedacht hat. Die später eingebauten Generatorleistungsschalter an den 500er Blöcken wurden, wenn mich mein Gedächtniss nicht ganz im Stich lässt, auf der Primärseite des BTs, also in den 20kV-Generatorableitung angeordnet. Das war spannungsmäßig wesentlich besser zu beherrschen, aber wohl auch den baulichen Gegegbenheiten geschuldet. Zum anderen: Leistungsschalter in der nötigen Auslegung waren knapp und teuer, wurden ja aber trotzdem gebraucht, Also kam man auf die Idee der Gruppenbildung von Generatorn, die über einen LS geschaltet wurde. Wenn dann ein Generator ganz vom Netz sollte, gabs ein Dreiergruppenmanöver: Alle drei Blöcke runterfahren, LS in der Schaltanlage aus, Blocktrenner öffnen, restliche Zweiergruppe synchronisieren, LS ein, Blöcke hochfahren.
Keine Ahnung, ist weit weg :), Lubmin hatte aber wohl echte LS in den Generatorableitungen.
Frank
--
Ein geschraubter Nagel hält schlechter als eine genagelte Schraube.

Heimwerkerweisheit
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Freimut Matheus schrieb am 03 Jul 2007 :

Ralfs Darstellung ist die Richtige. (Bärwalde ist z.B. nur Schaltanlage)
Frank damals bei 210 MW zu Gange
--
Diskutiere nie mit einem Idioten:
Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dann mit
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

hast Du dazu weiterführende Links? Auf die Schnelle habe ich nix gefunden, klingt ja schon ziemlich spannend...
Ralph.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "Ralph A. Schmid, dk5ras" schrieb:

Nein, das weiß ich von Beteiligten, deshalb kam ich ja auf die Idee, das mal aufzuarbeiten und zu editieren. Die technischen Zusamenhänge sind ziemlich unbekannt, weil das eben damals alles geheimgehalten wurde, und die Zeitzeugen verschwinden so langsam.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb am 30 Jun 2007 :

Wie sonst? Wasserstoff ist der ideale Wärmeträger, für ein Gas hohe Wärmekapazität, wenig mech.Widerstand, hochisolierend, in großer Menge verfügbar.

Schadensabläufe sind im Nachhinein immer idiotisch, weil etwas passiert, was so nicht vorgesehen ist.

Naja, solange wurde auch damals nicht Frühstück gemacht, es war kurz vor Mittag. Allerdings ist im Maschinenhaus normalerweise nur das Bedienungspersonal zu finden, das waren damals drei Leute. 10 Minuten später hätte es allerdings wirklich Tote gegeben, ein großer Teil der Leute nutzte das Maschinenhaus als Weg zur Küche.
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Frank Spreer wrote:

ähh werfe ein es gibt noch ne Menge Generatoren die werden mit schnöden Stickstoff gekühlt.

Rest ack gunter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

hallo, hab mal grad in's eventlog geguckt, aber die Unterbrechungen waren wohl zu kurz, als dass die APC-USV schon ne Meldung abgesetzt hätte (vielleicht so 1-2 Sekunden, genau kann ich es nicht sagen, da ich kein Licht anhatte). Die andere USV versorgt hier nur die Telefon-Sachen und den Router. Länger als 2 Sekunden kann's auch nicht gewesen sein, da sich sonst immer ärgerlicherweise mein Fernseher im Wohnzimmer anschaltet (ich darf nie vergessen, den Stecker rauszuziehen, wenn ich in den Urlaub fahre).
Gruß, WiWo.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Das ist überhaupt nicht klar, sondern eine weitere reine Spekulation von dir.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rolf_Bombach schrieb:

Geht's noch? Mach mal Urlaub!
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach schrieb am 01 Jul 2007 :

Diese Art der Schnellabschaltung ist so hart verdrahtet, da hast du nicht mal die Spur einer Chance, das zu verhindern.
Frank
--
Bisweilen glaubt man, auf dem Gipfel zu stehen und ins
Tal zu blicken und in Wahrheit ist man nur die Laus
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Frank Spreer schrieb:

Es hat einfach keinen Sinn, einen Reaktor nach Netzabwurf weiterlaufen zu lassen - was soll der denn dann noch machen? Den Fluß wärmen? (Wäre technisch wohl möglich: Die Wirkungsgrade liegen bei ca. 30 % (oder weniger), d. h. ohne Tubinenlast würde der Wärmeeintrag um ca. 40 % ansteigen - technisch vielleicht machbar (immerhin muß die Nachkühlung mit einer Wärmeleistung zunächst fast in Höhe der Nennleistung zurechtkommen), aber wirtschaftlich vollkommen sinnlos.)
Wenn man wüßte, daß das Netz nur kurzzeitig weg ist, wäre ein Reaktorweiterbetrieb mit sehr verminderter Leistung wegen der Vermeidung der Xenonvergiftung vielleicht sinnvoll (falls das überhaupt funktioniert), andererseits ist es unnötig: Nach kurzen Unterbrechungen hat sich noch nicht viel 135Xe gebildet, und bei längeren ist es egal, denn nach zwei Tagen hat die sich auch von alleine erledigt.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Immerhin räumst du langsam selber ein, dass du wild drauf los spekulierst.

Schwurbeldiblubber...
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rolf_Bombach schrieb:

Blah, blah, blah ...
Bei Netzausfall wird der Reaktor pronto abgefahren, was denn sonst, und das heißt platsch, rein mit den Absorberstäben, und aus die Maus. Was da in Krümmel schiefgelaufen ist, war die offenbar unnötige Druckentlastung (wobei ich keine Ahnung habe, wozu die eigentlich gut ist und was die mit dem Dampf dann eigentlich gemacht haben - gut, bei einem Siedewasserreaktor könnte die Druckabsenkung die Kühlleistung erhöhen, weil die Temperatur sinkt, was im Havariefall sinnvoll sein kann).
Jedenfalls kriegt Vattenfall jetzt aufsichtsrechtlich einen eingeschüttet - war wohl auch überfällig.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Leider verdienen die Energieversorger kaum Geld, um überhaupt noch irgendwelche nennenswerten Beträge in vorbeugende Instandhaltung ihrer Anlagen zu stecken.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Carsten Schmitz schrieb:

Mir kommen gleich die Tränen ...
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.