Ventilator wirft sporadisch FI

snipped-for-privacy@mailinator.com wrote:


Und Dein Vorschlag waere?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

LED-Licht. Funkfernschalter. Gibt es alles z. B. auf www.conrad.de Ich sehe es dort. -- Die haben den Ventilator wahrscheinlich sauber mit Graphit geschmiert, bevor der Polizist mit dem Schlieer-Schlsselbund wegen der Restschmiere kam
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@mailinator.com wrote:

Dem Poster in diesem Teil-Thread ging es um schwere Haengelampen in einer Art Ratskeller. LED waere da nicht so der Hit und wozu er Funkfernschalter gebrauchen koennte erschliesst sich mir auch nicht so ganz.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger wrote:

Dann koennt Ihr ja jetzt wieder zur Tagesordnung uebergehen :-)
Aber im Ernst, dann gibt's da irgendwo Kriech- oder Ueberschlagstrecken im Motor. Oder eben Siff, sieht man ja nicht immer. Vielleicht hat sich der Wellensittich draufgesetzt, verspuerte ein wenig Bauchgrummeln und hat dann ein Darmwaesserchen ...
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Könnte, ja. Aber die Ingenieurs-Seele findet erst Ruhe, wenn das wieder richtig läuft ;-) Ich könnte jetzt ja sagen es stört, wenn der Stecker in der Dose nach oben zeigt aber dann würde von Dir ja doch nur der Vorschlag kommen, L und N zu tauschen ;-)

Ein Darmwässerchen das die Motorwicklung angreift, na das wäre was. Aber wie ich schon sagte, kein Siff zu sehen. Das Teil ist rock-solid, alles Gusseisen. sieht so aus, als könnte das in 100 Jahren nicht kaputt gehen.
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger wrote:

Das habe ich jetzt aber nur gedacht, nicht gesagt :-)

Irgendwas muss drinnen aber lecken oder spratzeln. Kapazitiv kann ich mir kaum vorstellen, so riesig ist ja die Motorwicklung bei einem Quirl nicht. Bleibt nur noch (versteckter) Siff oder angescheuerte Isolierung des Kupferlacks oder so.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger schrieb:

Ich schätze mal, der Kondensator erzeugt eine Hilfsphase, siehe Steinmetzschaltung.

Jetzt wäre folgendes interessant: Ist in diesem Fall die Phase oder der Nulleiter am Schalter (im Schaltbild Klemme N)?
Wenn der Nulleiter geschaltet wird, und der Kondensator ein Metallbecher ist und an der Erdung hängt, könnte ein Umschaltvorgang eine Spannungsspitze erzeugen, die über das Kondensatorgehäuse nach Erde abfließt. Zum Test könntest Du den Kondensator mal isoliert montieren, ist natürlich keine Lösung des Problems.
Ein Isolationsfehler im Schalter ist natürlich auch möglich, da dieser ja auch geerdet ist. Dann tritt der Effekt wohl auf, wenn Phase am Schalter liegt.
Miß doch bitte mal nach, ggf. mit dem Phasenprüfer AKA Lügenstift.
--

Mit freundlichen Grüßen Andreas Graebe
--. .-. .- . -... . .--.-. - ..-. .... -....- -... . .-. .-.. .. -. .-.-.- -.. .
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Graebe schrieb:

Das ist schon klar, aber wenn durch Trennung eine Induktionsspannung aufgebaut wird, sollte die doch einfach der Kondensator aufnehmen?

Ich werde das heute abend mal checken.

Ist kein Metallbecher sondern Kunstoff (siehe anderes Posting)

Das hatte ich als erstes vermutet, der Schalter ist aber offen, ein dicker Porzellanklotz und der Erdungsanschluß zentimeterweit entfernt von jeglichen Kontakten ...
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger schrieb:

Nicht bei jeder Wicklung.

Hatte ich überlesen, sorry. Dann taugt die Idee nicht.

Auch da kann eine Kriechstrecke existieren. Eventuell mal mit Alkohol putzen.
Was mir gerade einfällt: eventuell mal einen Netzfilter vorschalten, wenn es induktive Effekte sind, sollte der das regeln. Wenn ja, eventuell so einen "Bonbon" ins Lüftergehäuse.
--

Mit freundlichen Grüßen Andreas Graebe
--. .-. .- . -... . .--.-. - ..-. .... -....- -... . .-. .-.. .. -. .-.-.- -.. .
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.