FI

Hallo
also ich habe da ein gedankliches problem mit dem Fi. also phase und nullleiter werden ja praktisch über den fi geführt. mir ist auch klar
warum er bei fehlerstrom rausfällt. was mir nicht ganz einleuchtet ist warum er auch rausfällt wenn nullleiter und erde in berührung kommen ??
vielen dank im voraus philipp Haas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
philipp haas schrieb:

Der FI löst immer dann aus, wenn die Stromsumme in die Größenordnung des Nennstroms des FI kommt (z.B. 30 mA). Dabei muß man beachten solange alles perfekt in Ordnung ist die Stromsumme 0 ist. Alles was durch die Phase reinkommt fließt durch den Nullleiter zurück. Bzw. umgekehrt. Eben L+N=0. Bei 4 Poligen FI ist es ähnlich. Nur das eben die fehlerfreie Summe L1+L2+L3+N=0 ist.
Fehlerstrom ist jeglicher Strom der die Summe >0 werden lässt. Bedenke dabei das die Summe nur über die Phasen und den Nulleiter gebildet wird. Der PE (Erde) wird durch die Summe nicht erfasst.
Bei einem Kontakt Nulleiter mit Erde teilt sich der Strom der normalerweise nur über den Nullleiter fließen würden, auf PE und N auf. Nullleiter und Erde sind vor dem FI normalerweise verbunden.
Es ergibt sich also bei Kontakt N-PE:
+------+ +--------+ L-----+ FI +------L---------+ +----+ | | +--------+ | PEN-+-+ +------N-----------------------+ | +------+ | +---------------PE--------
Es fließt eben Strom an FI vorbei und das ist eben ein Fehlerstrom. Übrigens löst der FI nicht sofort aus, sondern sobald ein Verbraucher in Betreib ist, der so viel Strom fließen lässt das der Strom der durch den PE fließt in die Größenordnung des Nennstroms des FI kommt.
--
Tschau,
Martin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Philipp,

Ein grosser Anteil des Verbraucherstroms, der normalerweise ueber Null fliesst, fliesst dann ueber die Schutzerde. Der Strom des Nulleiters (heute mit drei l?) ist nun geringer als der Strom in der Phase. Damit entsteht ein Ungleichgewicht im Strom zwischen Phase und Null, welches den FI ausloest. Es soll ihn auch ausloesen, denn sonst bliebe dieser Fehler ja unerkannt.
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Joerg" <

Kommt drauf an, was Du meinst. Entweder mit zweien, das wäre dann die weiss-gelbe Flüssigkeit, die aus einer entzündeten "0" austritt. Oder mit dreien, das wäre dann die nicht ganz normgerechte Bezeichnung für einen Neutralleiter.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Carsten,
Schreibt Ihr denn nun wirklich alles in Neudeutsch? Auch in der Dokumentation einer Baueinheit?
Fuer Leute im Ausland ist das alles grosser Kaese. Ich habe mir zwar einen neuen Duden besorgt, aber manchmal fragt man sich, ob es nun Flusspferd oder inzwischen Pflussferd heisst. Die Schueler, die im Ausland Deutsch als Fremdsprache lernen, sind noch aermer dran. Das Wort Nullleiter sieht total seltsam aus. So wie die Wegweiser in Wales.
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Joerg" schrieb

Ich schreibe - wie alle Alten Knacker - Mischdeutsch.

Ja aber: Es ist zumindest logisch. Null + Leiter = Nullleiter.
Wenn ich aber "Delfin" sehe, wird mir anders.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft wrote:

Einzig vernünftige Schreibweise. Daran gewöhnt man sich sicher wie auch an Telefon und Grafik. Oder wie schreibst du das grosse graue Rüsseltier? Sicher, Fisik und Fosfor sehen auf den ersten Blick grauslig aus, aber zahlreiche Nationen zwischen Sizilien und Nordkap haben das auch überlebt. Mühsam ist doch die momentane Grauzone: Telefon aber Phonetik, Photografie/Fotographie? Nur in _West_-Deutschland gibt es noch so rückständige Schreibweisen wie Calciumcyanid, usw. Nein, das ist nicht nur Ästhetik und persönliche Meinung, solche Sachen erschweren Indexerstellung erheblich. Sucht man nach Kalziumverbindungen im Lexikon, muss man erst nachsehen, ob es ein Ost- oder West-Buch ist.
--
mfg Rolf Bombach


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Na wenndann schon Füsik. Dann wirds erst richtig schön.
lg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ragnar wrote:

Also Fiesik hätte auch was, Fiesiker und so... *duck*
--
mfg Rolf Bombach


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

fies, fies :-D
lg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
philipp haas schrieb:

Das wurde hie schon tausendmal erklärt.
1: also google bemühen
2: Dauerkleinschreibung abstellen! Das ist sehr unhöflich!
3: Ganz kurz:
Wenn "Erde" und "Nulleiter" sich berühren fliesst eben ein Teil des Stromes einen "falschen" Weg zurück bzw. irghendwo hin. Und der FI löst richtigerweise aus. Weil ja nicht alles zurückkommt was auf dem Hinweg durchgegangen ist.
Ok?
Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nimm den einfachen Fall an, dass Du einen zweipoligen FI-Schalter hast, und PE und N hinter dem FI (also zwischen FI und Steckdose) gleichen Widerstand haben (gleiche Länge, gleicher Querschnitt). Der Strom eines an besagte Steckdose angeschlossenen Verbrauchers wird zu je etwa der Hälfte durch N und PE fließen. Damit ist der Strom durch N nicht mehr genau so groß wie der im Außenleiter L, woraufhin der FI-Schutzschalter sich genötigt sieht, auszulösen (wenn die Stromdifferenz seine Auslöseschwelle übersteigt).
Bedenke, dass der RCD nur N und L überwacht, nicht den PE.
Grüße,
Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
philipp haas wrote:

Nachdem hier die Frage schon beantwortet wurde, hier die Antwort unseres Betriebs-chef-elektrikers: Auch ohne Spannung können Ströme fliessen! (Und dabei hat er sicher nicht an Supraleiter gedacht ;-)). Ich hab dann weitere Diskussionen vermieden, auch weil er sonst ganz nett ist ;-).
--
mfg Rolf Bombach


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

Hat er seinen Facharbeiterbrief auf dem Jahrmarkt geschossen, oder kennt er Herrn Ohm doch nicht?

Klar. Alternativ: vielleich war es schon ein paar Minuten ^h^h Bier/Schoppen zu spät?
So schwierig ist doch der Summenstromwandler gar nicht... aber speziell bei PE-N "Kurzschlüssen" in TN-S Systemen sind wohl einige Elektriker arg gefordert. (noch "netter" sind N-N "Kurzschlüsse" verschiedener RCD Kreise ;-p)
Tho'?'mas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
x-no-archive: yes Rolf Bombach schrieb:

Wo er recht hat, hat er recht. Die Donau hat doch keine Spannung und fliesst trotzdem ;-) Gerd
--

homepage mit der Satelliten FAQ, PC-Tipps, Mopped, Katzen:
http://home.t-online.de/home/gerd.j.schweizer/ oder
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Schweizer wrote:

Na, eine Potenzialdifferenz zwischen Schwarz Wald und Schwarzem Meer hat sie aber schon! <duck>
--
Ein Physiker ist jemand, der jeden technischen Defekt erklären, aber nicht
reparieren kann.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (KN) wrote:

Das allein genügt IMHO nicht. Die Donau, BTW, ein guter Teil kommt vom Inn und der kommt von der Schweiz, startet nördlich der Alpen und kommt ohne Passüberquerung südlich wieder raus. Ich sag nur, Tunneleffekt! Und wenn wir schon bei Dreiphasenströmen sind, wo muss ich hinpinkeln, damit ich Schwarzes Meer, Nordsee und Mittelmeer gleichzeitig beglücke?
--
mfg Rolf Bombach


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Rolf,
Du (rolfnospambombach) meintest am 18.08.04:

Boeing, Frachtluke.
Viele Grüße! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach verlautbarte zum Themenkomplex

Das meiste Wasser, das im Schwarzwald reingeschüttet wird, tunnelt übrigens in den Bodensee.

Auf den Pass Lunghin in den Graubündner Alpen, zwischen Oberengadin, Oberhalbstein und Bergell.
Michael Kauffmann
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

Ich vermute mal so auf die Schnelle: hier bei mir daheim, ganz in der Nähe, am Dreisesselberg. Etwas nördlich von Passau ist das.
Oder doch eher vielleicht in der Nähe von Hof, weißt schon, in Bayern ganz oben?
MfG
--
Ein Physiker ist jemand, der jeden technischen Defekt erklären, aber nicht
reparieren kann.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.