Zündung abblitzen ohne Batterie

Hallo NG,
ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin, wenn nein, erbitte ich
entsprechende Umleitung.
Ich möchte an einer älteren Vespa die Zündung mit Hilfe einer
Abblitzpistole (bei ATU für 25 EUR) einstellen. Soweit kein Problem. Diese
Pistole möchte aber an die Batterie angeschlossen werden. Die Vespa hat
jedoch keine Batterie, braucht sie auch nicht, will ich auch nicht. Daher
dachte ich mir, ich nehme ein Batterieladegeräte (6A) und schließe daran
die Blitzpistole an. Habe ich Chancen, dass das funktioniert?
Danke und Gruß
Bernd
Reply to
Bernd Postaremczak
Loading thread data ...
Bernd Postaremczak posted:
...
Warum nimmst du nicht einfach eine Fühllehre und stellst die Zündung damit ein?
Gruss, Werner
Reply to
Werner Jakobi
Am 10 Nov 2005 00:23:03 GMT schrieb Werner Jakobi:
Wenn du mir sagst, wie ich den Zündzeitpunkt mit der Fühlerlehre eingestellt bekomme, mache ich das glatt. Was du sicher meinst, ist der Abstand des Unterbrecherkontaktes. Das ist aber kein Problem, da Transistorzündung. Lediglich der Zündzeitpunkt muss eingestellt werden. Und dazu brauche ich die Abblitzlampe. Und die braucht den 12V-Strom.
Mann kann die Frage auch Ingenieurmässig zusammenfassen: Kann ich ein Batterieladegerät als 12V-Stromzufuhr nutzen? Liefert das Ladegerät die selbe Spannung wie eine Autobatterie? Oder arbeitet es mit anderen Spannungen?
Gruß
Bernd
Reply to
Bernd Postaremczak
Würde ich nicht machen, da der Strom auf der Ausgangseite eines Ladegerätes nicht gesiebt wird - außer es hängt noch eine Batterie mit dran, und die Pistole mit Sicherheit nicht einwandfrei arbeiten wird. Aber so eine Vespa kann man auch einfacher einstellen.
Gruß,
Ralf
Reply to
Ralf Ballis
Hallo Bernd,
Die meisten Billig-Ladegeraete liefern keine stabilisierte Spannung. Besser waere es, eine 12V Batterie zu nehmen. Je nach Messgeraet kann es sein, dass deren Masse mit der des Rollers verbunden werden muss.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
Selten.
Die Spannung an sich stimmt schon, aber es ist in aller Regel keine wirkliche Gleichspannung, was da rauskommt, sondern ungegl=E4ttete Zweiweggleichrichtung.
Eine Gl=E4ttung im Ger=E4t h=E4tte im Ladebetrieb keinen Sinn, denn geladen wird bei maximaler Belastung ("Kurzschlu=DFbetrieb"), was ohne Restwelligkeit praktisch nicht geht, und der Akku kann das sowieso viel besser :)
Wenn Du noch nen fetten Elko dahinterh=E4ngst, kann es gehen.
vG
--=20 ~~~~~~ Volker Gringmuth ~~~~~~~~~~~
formatting link
~~~~~~~~~~~~~~~~~~= ~~~~~ "...wenn man ohne viel Ahnung etwas baut, das man =FCberlebt, dann knallt es wahrscheinlich nicht richtig." (Ralf Muschall in de.sci.physik =FCber selbstgebaute Silvesterkna= ller)
Reply to
Volker Gringmuth
*Bernd Postaremczak* wrote on Thu, 05-11-10 00:33:
Ja. Da das Ladegerät aber quasi im Leerlauf ist hast Du auch gute Chancen, die Blitzpistole durch überspannung zu killen, einen brauchbaren Glättungskondensator für so lückenden Betrieb wird sie auch kaum haben. Nimm lieber irgendeine Batterie von irgendwo und verbinde sie einpolig mit der Rahmenmasse.
Reply to
Axel Berger
Volker Gringmuth schrieb:
Bei den Ladegeräten Marke 'Batteriekocher' gibt das aber gut 16V. Ob das Stroboskop soviel mag?
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
"Bernd Postaremczak" schrieb:
Bitte jemanden, sein Auto neben die Vespa zu fahren.
Grüße, Joachim
Reply to
Joachim Pimiskern
Eine Motoplat-like-Zündung? (=vergossene Elektronik unter dem Polrad). Da genügt ein Stift (Nagel, Stahlstift etc) zum Einstellen.
Kommt auf das Ladegerät an.
Nein, sonst könnte sie den Akkumulator nicht laden. Dennoch würde es gehen.
Oft liefern die Ladegeräte nur eine gleichgerichtete, aber keine gesiebte Spannung. -> Geht eher nicht.
Gruß, Nick
Reply to
Nick Müller
Moin,
Dieter Wiedmann hat geschrieben:
Soweit ich weiß ist im Auto wegen all der Unsicherheiten und auch wegen der mitunter großen Stromstärken sowieso damit zu rechnen, daß im Normalfall die Spannung zwischen 9V und 24V. Es würde mich nicht wundern, wenn ein praxistauglicher Stroboblitzer alles zwischen 6V und 36V frisst. Und die verschwindend kurzen Nulldurchgänge der Spannung des Batterieladegerätes dürfte das Ding auch wegstecken. Was jedoch nicht heißt, daß ich nicht auch empfehlen würde, einfach ein Auto neben den Bastelort zu fahren und das Teil da anzuklemmen.
CU Rollo
Reply to
Roland Damm
Dann benennen wir die Marke um in "Batterie- und Strobokocher".
vG
--=20 ~~~~~~ Volker Gringmuth ~~~~~~~~~~~
formatting link
~~~~~~~~~~~~~~~~~~= ~~~~~
Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat. (Winston Churc= hill)
Reply to
Volker Gringmuth

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.