Fluegel fuer Kunstflugzeug

Tach zusammen,
jaja, wer dies liest und mich kennt sach schon zurecht: wird der uebermuetich, oder gehts dem nur zu gut ;-) Jedenfalls komm ich
mit meinem Motortrainer inzwischen ziemlich gut klar, will also sagen, das Verhaeltnis Flug-/Bauzeit verschiebt sich langsam, wollt ich erst nuer einen staerkeren Motor davor bauen, hab aber nun die Idee, um den neuen Motor (Webra 8,5er, nominell knapp 2PS) ein kunstflugfaehiges Flugzeug zu bauen mit folgenden Specs:
- Spw = Rumpflaenge = 150cm (iss ja kein fuffzehn Kubik) - Fluegeltiefe: 25cm Wurzel, ca 18cm Endrippe - Abwurfmasse bis zu 3kg
Der Flieger soll zum Ueben von Flugprogrammen wie zB DMFV Motorkunstflug zunaechst "Hobbyklasse" taugen.
Mit dem Fluegel wollt ich anfangen, hab noch Styro zu Hause. 2 Fragen hab ich dazu:
- welches Profil wuerdet Ihr nehmen, ich hab mir mal NACA 0012-0018 ausgedruckt und finde das 18er einfach zu dick und tendiere zum 15er. Die Bauplaene von Ruedis Corsair haben jedoch meist sogar 18er Profil. Man koennte ja auch ein 15er an der Wurzel zu einem 18er an der Endrippe verdicken???
- Die Fluegelsteckung (Fluegel kommt seitlich an den Rumpf) koennt man 8mm Federstaht nehmen, was natuerlich unverwuestlich ist. Da genug Fluegeldicke vorhanden ist, koennt man aber auch ein leichteres Rohr nehmen. Ausserdem haett ich am liebsten was mit Sollbruchstelle - der naechste Radschlag kommt bestimmt. Was ist daher Euer Ratschlag?
Viele Gruesse, Wolfgang
--
http://www.drmm.de/main/ <- Die Modellbau FAQ


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bei FMT gabs mal den Plan zu MEGA. Ich werde den ueber den Winter wieder Bauen und koennte Dir die Wichtigsten stellen Scannen und Mailen. Der Flieger geht super ( fuer meine Verhaeltnisse und ist einfach gebaut. Bals-Kastenrumpf mit Sperrholzverstaerkung Fluegel und Leitwerke in Styro-Balsa, Schulterdecker mit 3-Beinfahrwerk. Die Rumpfkanten sind mit 10er 3Kant verstaerkt so dass man den Rumpf auch etwas gefaellig abrunden kann.
Gruss Sven
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Sven,
Sven Stoecker schrieb:

meinst Du den? http://www.vth.de/shop/shopfiles/product.asp?TID=TO62X48XP98E159456286&PS=1&PID201112
so ist mein gegenwaertiges Modell auch. Bei meinem Neuen soll der Fluegel schon die Chance haben, die Hoehe des Schwerpunktes treffen zu koennen. Deshalb seotlich angesetzt. Dein Mega unterscheidet sich auch nicht wesentlich von dem, was ich bis jetzt habe: http://www.drmm.de/tipptrick/spfeil.shtml (ziemlich unten) und das ist auch nur mit Hilfe eines geraden Strichs auf'm Baubrett gebaut ;-)

Das ist natuerlich prima und gilt fuer mein Fliegerlein auch. Motoerchen zunaechst nur ein bisschen schlapp. Einen vollstaendige Zweitflieger zu haben, hat aus Backup Gruenden schon was, ausserdem sollte er schon anders sein.
Danke also fuer Dein Angebot, Gruss, Wolfgang
http://www.drmm.de/main/ <- Die Modellbau FAQ
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Naja, der Mega ist schon ein bisschen mehr Kunstflugzeug und etwas weniger Taxi. Fluggewicht bei mir waren mit 8,5er MVVS 2,5kg mit 350mm Spritt. Kein Blei!
Bilchen gibts jetzt hier: www.jetcontrol.de/Bilder/Mega.jpg
da ist schon endgegen dem Plan die Nase abgesaegt, war foellig zerknautscht:-)
Gruss Sven
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Naja, der Mega ist schon ein bisschen mehr Kunstflugzeug und etwas weniger Taxi. Fluggewicht bei mir waren mit 8,5er MVVS 2,5kg mit 350mm Spritt. Kein Blei!
Bilchen gibts jetzt hier: www.jetcontrol.de/Bilder/Mega.jpg
da ist schon endgegen dem Plan die Nase abgesaegt, war voellig zerknautscht:-)
Gruss Sven
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Wolfgang!
Wolfgang Kouker schrieb:[ ... ]

Wozu denn sowas? Ich weiß schon, das gab's bereits. Doch wozu das gut sein soll, konnte mir noch niemand sagen!
ciao, Fritz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Fritz,...
Fritz Reschen schrieb:

Ebenda kommen meine 3 Fragezeichen her ;-)
Gruss, Wolfgang
--
http://www.drmm.de/main/ <- Die Modellbau FAQ


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Ihr!

Ihr seid´s mir eine Aerodynamiker......
Größere Profildicke insbesonders nach außen hin bringt ein besseres Überziehverhalten (Nase ist einfach runder). Ist bei symetrischen Profilen eben die Variante um ähnliche Wirkung zu erzeugen wie bei (geometrisch oder aerodynamisch) geschränkten Flügel mit tragenden Profilen.
Grüße, Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rainer!
Rainer Walda schrieb:

Was net is, kann ja noch werden ;-)

/Das/ stimmt awa nicht! (Weil größere Dicke [zumeist] eine höhere kritische Re-Zahl zur Folge hat)
(Nase ist einfach runder).
Das stimmt so auch nur, wenn keine Verjüngung des Flügels erfolgt!

Profilveränderung über die Spw. bedeutet eh "aerodynamische Schränkung" ;-)
ciao, Fritz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Fritz!

Hast schon auch recht, aber bei den angegebenen Flügeltiefen liegen wir mit der Re-Zahl dann doch noch recht hoch (weiss ja nicht wie langsam Du dabei fliegen willst). ... Ich würde bei einem Kunstflugtrainer die Flügeltiefen auch etwas höher ansetzen bei angegebener Spannweite (z.B. 30/20 o.ä.).
Bei einem Trainer sollte man ev. die Reduzierung der Flügeltiefe nach aussen vielleicht überhaupt mal überdenken. Wieviel brauche/will ich, bzw. was erreiche ich damit?

Ich bin davon ausgegangen dass bei Zunahme der Profildicke die vordere Rundung zunimmt bzw. bei gleichzeitiger Reduzierung der Flügeltiefe die vordere Rundung in etwa erhalten bleibt und nicht grad zur "Messerkante" wird.
Ich weiss, dass das Thema mit der Wirkung der Dickenerhöhung heiss diskutiert wird, bin aber doch der Meinung dass es etwas bringt... Ev. macht´s Sinn gleichlaufend die Dickenrücklage zu verringern.
Grüße, Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
'n Abend Rainer!
Rainer Walda schrieb:

/Du/ hast doch das Überziehverhalten ins Treffen geführt!

Ja, was erreiche ich damit? Was sagt der gestandene Aerodramatiker;-)

Die Überlegung ist zwar einerseits richtig, wurde auch schon beim seeligen WIK- Commander angewandt. Ich hab' darüber mit O.Czepa diskutiert, der mir bei meiner Skepsis Recht gab, insofern, als zwar der Nasenradius groß gehalten werden kann, aber um den Preis der höheren kritischen Re-Zahl sowie anderer Nachteile, die ein dickeres Profil eben mit sich bringt! Ergo: in Summe kein Vorteil!

Das entspricht einer aerodynamischen Schränkung, deren Sinn/Auswirkung ich nicht ohne Weiteres nachvollziehen kann! Mmn bringt nur die Verringerung der Profildicke nach aussen hin Vorteile!
ciao, Fritz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Fritz!

.... bevor´s jetzt endgültig staubtrocken wird, setzen wir die hochgeistige Diskussion wahrscheinlich besser bei "a´m Glaserl Steirischen" fort...
cu, Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Das hoert sich an,...
Rainer Walda schrieb:

als sei's schwer zu toppen. habt Ihr noch ein Glas ueber - mit genanntem Inhalt?
;-) Wolfgang
--
http://www.drmm.de/main/ <- Die Modellbau FAQ


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

... mußt vorbei schaun, wir schenken Dir natürlich auch was vom "Steirischen" ein! is ja wohl selbstverständlich - und bereichert die hochgeistige Diskussion.
Grüße aus Graz, Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rainer,
[Dickenzuwax zur Endrippe]

Das geht aber einfacher und sinnvoller, indem man schlicht einen rechteckigen oder nur leicht trapezartigen Flügelgrundriß verwendet. Bei einem Zweckflugzeug sollte das ja nicht soo ein Problem darstellen.
man elliptische Auftriebsverteilung.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus patrick! ;-)
Patrick Kuban schrieb:

aol.
da brauchts dann noch eine streckung von 5, damit sich die zuverlässig einstellt.
cu/2,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Ruediger,

Und was machmer mit dem Auftriebsausfall durch den Rumpf, gegen den Reimar das "Hortenschwänzchen" kreiert hat? ;-)
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus wolfgang! ;-)
Wolfgang Kouker schrieb:

nimm das 0012, das ist dick genug.

bei nem meter fuffzich spw würde ich nie auf die idee kommen, die fläche teilen zu wollen.
cu/2,
rüdiger
--
Kein Geld für Benzin? Dann fahr gefälligst Landstrasse!
FAQ zur Newsgroup de.rec.modelle.misc: http://www.drmm.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach zusammen, ;-)
Ruediger Zoll schrieb:

Ich nehm vermutlich das, ob ich zur Endrippe bei entsprechender Zuspitzung was dickeres nehme, seh ich noch. Mein jetziges Modell hat auch 12%Dicke und fliegt flott und gut. Bei meinen Flugkuensten sind die Argumente von Fritz und Rainer leider echt "Perlen vor die Sau". Hauptsache, Flieger fliegt auf'm Ruecken so wie auf'm Koppe oder wenigstens so aehnlich, also halt hochkant-flach ;-)
Ein schoen grosser Looping aus Horizontalanflug sollte auch moeglich sein, nich nur so'n kleines Maennchen.

Ja sicher, echt Peanuts und kostet Gewicht. Die Rolle soll aber auch einigermassen neutral kommen und da seh ich bei Schulter/Tiefdecker das Problem des Hoehenversatzes Fluegel - Schwerpunkt. Oder ist das unbegruendet? Wenn ja, kann ich auch fuer mein Modell einen symmetrischen Fluegel bauen, fertich iss ;-)
Vielleicht mach ich das auch, dann hab ich ein Modell wie Sven. Leider nur eine Woche Bauzeit,...
Ansonsten such ich noch was fuer die Fluegelsteckung mit Sollbruchstelle... (Das iss, was sonst die Plastikschrauben)
Gruss, Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus wolfgang! ;-)
Wolfgang Kouker schrieb:

ziemlich. du wirst kaum vor f3a-kampfrichtern fliegen wollen. bau dir´n schulterdecker mit nicht allzu hohem rumpf (der tank bestimmt die höhe) und gut is. schulterdecker lassen sich auch viel bequemer ohne gefummle und ohne auf den rücken drehen zusammenbauen.
schau dir hierzu mal in der rubrik bilder meine sensenfrau an, das ist auch "nur" ein schulterdecker, noch dazu mit naca2412, fliegt aber trotzdem sehr neutral.

schnickschnack.
;-),
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.