Hummingbird Hubi

Hi $ALL,
der Hummingbird scheint ja der kostenguenstigste Einstieg in die
Hubschrauberei zu sein. Taugt das Ding fuer einen Anfaenger
ueberhaupt etwas?
Ich wuerde beim Einstieg gerne ein paar Sachen aus der
Flaechenfliegerei wiederverwenden (6g-Servos, Mini-Empfaenger,
Regler), da die Anschaffung des Helis moeglichst unter 200 Euronen
bleiben soll. Mit dem Hummingbird waere das scheinbar moeglich, wenn
es aber keinen Sinn hat, mache ich vieleicht nochmal ein paar
Wochenend-Dienste :-)
Falls der Hummingbird nichts waere und man wuerde einen anderen
Bausatz nehmen (z. B. Gensmantels Micro Heaven), was muss man denn da
noch zukaufen, bis er flugfertig ist?
TIA
Chris
Reply to
Chris Benndorf
Loading thread data ...
Hmm, tja.
Also, besser als der Piccollo scheint er mir schon zu sein. Allerdings sind die Blätter die dabei sind nur zum Schweben geeignet. Mit der Ikarus "Tuning" Bläter geht es ganz nett.
Aber trotzdem: Der Heli fliegt schlecht. Man sollte ihn gezielt für Indoor kaufen, nicht weil er günstig ist. Bei geringem Wind macht er keinen Spaß mehr. Der Heckantrieb mit "Direktantrieb" ist problematisch.
Im Prinzip gilt hier alles, was auch für den Piccollo gilt.
Soweit ok.
Regler: Brauchst Du recht gute/passende: Die müssen einerseits sehr fein stellen können. Aber brauchen feste Min/Max Werte. Das schließt sich meist gegenseitig aus. (Die guten Programmien sich meist nach dem Einschalten erst auf die Wege). Die Schulze Heli-Steller gehen.
Mach das und hol Dir einen LMH.
Grusel. Bloss keinen Mikro.
Wenn Du blutiger Anfänger bist und auch noch Autodidakt (was ich aufgrund der Frage hier vermute, sonst hättest Du ja Deinen Trainer/Mentor gefragt, hehehe) würde ich einen LMH vorschlagen. Der langt für die ersten 2 Jahre völlig. Gebraucht bist Du so bei 500EUR ungefähr. Je nach Glück und Zustand des Helis. Das holst Du schnell über fehlende Ersazteilkosten wieder rein.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
servus chris! ;-)
Chris Benndorf schrieb:
du willst nicht wirklich einen heaven. du willst wirklich nichts, was noch empfindlicher als die hornet ist.
cu/2,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Chris,
Am 17.08.03 schrieb Oliver Vaross:
AOL.
Lahcsf. Meiner reichte nur ein Jahr ;-)
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hi Oliver!
Oliver Varoß schrieb:
Mehr als Schweben wuerde ich das erste Jahr sowieso nicht tun, oder?
Nur dass ich keinen Flugfertigen Piccolo fuer ca. 180 Euronen zusammenbekomme... Ikarus will ja unbedingt noch dieses Ladegeraet fuer 50.- Euro mitverkaufen und so 'nen Mist kann ich gar nicht brauchen...
Ahh, wieder etwas gelernt! Da haette ich im Traum nicht dran gedacht 8*)
s.u.
OK, OK! War ja nur irgendeiner, der mir gerade einfiel und der nicht Piccolo hiess :-)
Absolut korrekt :-) Da Flaechenflieger im Simulator langweilig sind, mache ich dort immer oefter Schwebetraining usw. Irgendwann wuerde ich halt gerne mal einen Hubi IRL fliegen :-)
Das sind aber weit, weit mehr als meine erstmal angesetzten 200 :-) Da muss ich alte Oma lange fuer stricken... Gebraucht wuerde ich auch nur von mir bekannten Leuten kaufen moegen - ich habe ja keinen Miniatur-Oliver in der Hosentasche, der die Sachen begutachtet ;-)
Ich nehme an, Du meinst einen gebrauchten LMH 110 - wenn man jetzt einen neuen kaufen wollte, welcher waere dann empfehlenswert?
THX Chris
Reply to
Chris Benndorf
Hi Ruediger!
Ruediger Zoll schrieb:
Haaalt, ich wollte nur irgeneinen Helibausatz aufzaehlen, um zu erfahren, was denn da so alles fehlt. Ich bin darueber gestolpert, dass teilweise keine Rotorblaetter dabei sind - was bekommt man normalerweise so fuer die standardmaessig geforderten 250 Euro beim Grundbaukasten und was braucht man noch dringend?
OK, ist eigentlich eher eine Frage an den Haendler...
THX! Chris
Reply to
Chris Benndorf
Kommt darauf an, wie viel Du trainierst. Bei mir das ja jahrelang nichts anderes, weil ich so wenig dazu komme.
? Man kann doch den Picco einfach so kaufen, kostet knapp 200,-
L/S bei einem Heli-lastigen Club?
Ich denke auch der 110er. Der 120er ist, äh, anders. Auch zerbrechlicher (Rotorblätter, und die sind teuer!)
Bernd, gestern ThreeDee NT geschwoben und ein wenig geflogen dank L/S
Reply to
Bernd Laengerich
Naja, das haengt davon ab, wieviel Du uebst.
Fuer diese ganzen "Wohnzimmer"-Helis brauchst Du aber trotzdem am Anfang *viel* Platz - also so 3x3 m ohne jedes Hindernis (kein Couchtisch, keine Waschmaschine, glatter Boden) sind schon noetig, sonst knallt man am Anfang dauernd wogegen und richtet dann den Rotor wieder...
Draussen kann man anfangs total vergessen (Wind).
[..]
Schau halt mal auf eBay...
[..]
Der 120er fliegt laenger, aber "schwammig" - der 110/117er ist praeziser (wg. hoeherer Drehzahl).
Stabil sind sie beide.
gert
Reply to
Gert Doering
Oliver Varoß schrieb:
[ ... ]
Stimmt! Damit lernens sogar Deppen, siehe:
formatting link
120 mit 3 Servos und 1 Gyro .... 410,- Dazu ein Hacker BL40S mit Regler ca. 200,- Akku z.B. 8x KR1400AE ..........ca. 25,- Schwebeflugzeit > 7,5 min
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Gert Doering schrieb:
Neee, da kauf' ich nichts - entweder es ist Neuware die ich auch woanders (mit Beratung und meist billiger) kaufen kann, oder es ist Schrott, den noch irgendwer zum Neupreis loswerden moechte - um die zwei guten Angebote pro Jahr abzupassen, ist mir meine Zeit zu schade, da geh ich lieber fliegen.
Gibts den 110/117 als Ekeltro noch als Neuware? Wenn ja, wo?
Gruss Chris
Reply to
Chris Benndorf
Hallo Chris!
Chris Benndorf schrieb:
Der 110 heißt jetzo 121 und den 117 gibbs nur lärmig. Aber lass dir den 120 nicht von vornherein vermiesen. Ich kann nicht beurteilen, ob er wirklich schwammiger fliegt als der 110er, weil /ich/ nur den 120er kenne. Im FMT- Test wird aber behauptet, der 120er liege stabiler, weil er eine deutlich größere Kreisfläche hat. Wennzt willst, kann ich dir den Artikel zukommen lassen. Eine gute Adresse ist:
formatting link

ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Allerdings sind das dann wohl 2 Tage Intensivtraining. Wenn's Wetter mitspielt nehme ich nä. Wochenende ein paar Trainingseinheiten.
Da wo es auch neue 120er gibt. Generalimporteur Borchert oder frag mal Günther Wachsmuth. Ich glaube aber, die haben den 110er jetzt auf 117 umgetauft. Das teure ist nicht der Heli, sondern der Motor/Controller.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hast aber ein geräumiges Wohnzimmer. Etwas karg eingerichtet oder ist alles in der anderen Ecke?
SCNR, Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Wuerd' ich doch annehmen - frag' mal den Guenter Wachsmuth...
formatting link
- die schlechteste Website wo gibt, aber super Preise, super Lieferzeiten und super flexibel).
gert
Reply to
Gert Doering
Ach so rum war das. Danke.
Er fliegt *laenger* (weil er mit viel weniger Drehzahl den noetigen Auftrieb erreicht).
Damit ist aber eben auch die Drehzahl, sprich: Kreiselstabilisierung, Heckrotorwirkung, Steuerfolgsamkeit entsprechend niedriger.
gert
Reply to
Gert Doering
Hi Fritz!
Fritz Reschen schrieb:
Als 120 oder 121 - sind ja preislich gleich...
Nee, nur der Preis des Ganzen macht mir noch zu schaffen, da muss ich ja ein paar Monate sparen und darf nichts fuer die Flaechenflieger ausgeben...
Stimmt, die haben ja auch mal Infos, was man alles benoetigt.
THX! Chris
Reply to
Chris Benndorf
Macht nix, einfach per E-Mail oder telefonisch. Funktioniert supergut.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hallo Gert!
Gert Doering schrieb:
Ist die Kreiselstabilisierung /nur/ von der Drehzahl abhängig? Oder spielt vielleicht der Durchmesser auch eine Rolle dabei?
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Genau, bei windstille schweben geht super mit dem 120er. Aber wehe es gibt Wind oder man will ihn bewegen...
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.