Netzladegeraät für NiMH Akkus

Hallo NG,
kürzlich habe ich für meinen Tamiya Mountaineer zwei LRP NiMH Akkus 7,2 V
3000 mAh gekauft. Nun möchte ich für diese ein möglichst günstiges
Netzladegerät kaufen. Das günstigste Gerät schien mir ein Carson Expert 3
Lader zu sein. Nun habe ich keine Ahnung von Ladegeräten und wollte mal
fragen, ob das Ladegerät brauchbar und für meine Zwecke geeignet ist, oder
ob die Kombination nicht so glücklich ist. Für bessere Alternativvorschläge
wäre ich auch sehr dankbar. Ich bitte allerdings zu bedenken, daß auch ich
mei Geld nur einmal ausgeben kann :-)
Grüsse
Andreas
Reply to
Andreas Jacob
Loading thread data ...
Hast du noch ein 300 W PC-Netzteil über? Viele hier (incl. meiner einer) hängen ihren mobilen Lader daheim einfach an ein (externes) Netzteil. Netzlader sind rar gesäht und IMO meist auch überteuert. Zumal du mit 7 Zellen auf einen günstigen 12 V Lader ohne Wandler zurückgreifen könntest.
Reply to
Daniel Romann
Thomas Korff :
Wenn wir schon dabei sind: Gibt's Vorschlaege fuer ein vernuenftiges, solides Netzteil? Klein, leicht, billig und leistungsstark natuerlich :-) Nein, mal im Ernst: Fuer mein Spectra II suche ich noch eine solide Loesung und da fallen PC-Netzteile nicht drunter. Ich will's auch oefters mit mir rumtragen, also nicht zu riesig und schwer. Dann kann ich auch oefter's in der Tiefgarage fliegen...
Reply to
Peter Stegemann
Daniel Romann schrieb:
Das sollte dann aber auch in der Lage sein, die Spannung stabil zu halten. Damit haben die Dingen nämlich so ihre Probleme. Sonst kann es Dir passieren, dass Dein Lader infolge der schwankenden Eingangsspannung zu früh abschaltet.
Tom
Reply to
Thomas Korff
R*ichelt, P*lllin, H*pf, B*ttman...
???
Reply to
Daniel Romann
Bei Last an 5 V schwankt da gar nichts. Jedenfalls nicht nennenswert.
Reply to
Daniel Romann
"Daniel Romann" schrieb:
Ich denke Du bist wohl eher auf 12V aus. Viele Netzteile sind die 300 nicht wert, die sie als Watt abgeben sollen. Bei mir läuft ein 20A Netzgerät. Das ist im Faktor 2 überdimensioniert für mein intelli-control. Zum "rumtragen" ist das aber nichts.
Tom
Reply to
Thomas Korff
Daniel Romann spoke thusly:
Meinst Du zufällig Reichelt, Pollin, Hopf und Battman?
V*l**g*r B**ds**n, d**s* U*k*n*tl*c*m*ch**g v*n F*r*m*n***n...
Tschüs,
Sebastian
Reply to
Sebastian "Schrottschere" Suchanek
Nein, er hat schon recht. Die PC-Schaltnetzteile brauchen eine Last an 5V, sonst schalten die Besseren ab, die Schlechteren werden auf 12V instabil und rauchen ab. Meist sind das ~2A, eine 50W Halogenbirne müsste's also an 5V tun. (okay, ist etwas wenig, dann halt ein 2Ohm Lastwiderstand)
Viele Grüße
Christof
Reply to
Christof Straß
"Sebastian \"Schrottschere\" Suchanek" :
Nach "Im Ernst" habe ich ja billg nicht wieder aufgefuehrt :-)
Dick == gut Leistung. Nicht riesig.
Ich glaube, ich sprach von solide... also kein Selbstbau. :-) Es muss doch etwas zu kaufen geben. Bauen hier alle ihre Netzteile selbst?
Was ist schwer? Bis 3kg koennte ich wohl noch mit leben. Ueber 1kg wuerde ich mich freuen. Das Netzteil soll ja nicht mitfliegen.
Ein Tip fuer ein konkretes SNT wuerde mich bestimmt gluecklich machen. Jeder Haendler hat n voellig verschiedene Geraete im Angebot; ich will nicht alle selbst ausprobieren. Ich habe schon genug RC-Material rumliegen, das nichts taugt :-(
Reply to
Peter Stegemann
Peter Stegemann spoke thusly:
Eierlegende Wollmilchsau also? Ich hab' den Thread nicht komplett gelesen, aber verstehe ich Dich richtig, daß du ein dickes 203V->12V-Netzteil suchst, um daran Deinen 12V-Akkulader anklemmen zu können?
Falls ja, der Versuch, Dein Kriterien unter einen Hut zu bringen: Selbstbau. Such Dir einen Trafo mit 12V sekundär und möglichst vielen VAs. (z.B. die Ringkerntrafos von Reichelt) Daran vier dicke Dioden in Brückenschaltung und noch viel dickere Elkos zum Glätten. Das ergäbe dann so ca. 16V=, was Dein Lader noch abkönnen sollte.
Leicht wird die Konstruktion dann aber nicht. (Leistung ist in einem konventionellen Trafo nur über mehr Cu & Fe zu erreichen => schwer.) Ein SNT wäre zwar leichter, aber auch deutlich teurer und vom Selbstbau möchte ich hier auch abraten.
HTH,
Sebastian
Reply to
Sebastian "Schrottschere" Suchanek
"Sebastian \"Schrottschere\" Suchanek" :
Mir reichen auch schon die Funken, die kurzgeschlossen Akkus machen... ;-)
Regelbar interessiert mich eigentlich nicht, ich habe schon ein Labornetzteil 0..15V, 2.5A. Das ist nur ein bisserl klobig.
Ich hatte gehofft, mit der Angabe des Ladegeraetes davonzukommen... Laut Webseite 12..14V, mindestens 10A. Ah, hier steht noch was: Spannung mindestens 11,6V, Leerlaufspannung maximal 16V. Fuer volle Ladeleistung 20/22A. 12V vertraegt sich besser mit 8-Zellern und da ich einige davon habe... 14 vertraegt sich aber besser mit der Rennbahn (Zweitnutzung :-)).
Reply to
Peter Stegemann
Der Intelli Control macht bei >15V Lärm...
Ja, die sind, insbesondere als Festspannungsnetzteil, nicht so teuer, z.B. 10A für 51 Frz.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Peter Stegemann spoke thusly:
Keine Sorge, daß war schon von mir so gemeint. :-)
Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Wieviele Ampere gedenkst Du denn, aus dem Teil rausleiern zu wollen?
Nein, ich hab' meins bei Conrad gekauft. Für 200 Öre. (2*0..40V@0..3A + 3..6V@2A)
Siehe oben: Mehr Input, mehr Output. :-)
Tschüs,
Sebastian
Reply to
Sebastian "Schrottschere" Suchanek
Irgendwie verstehe ich da nicht, wie das Teil zu dem "Intelli" im Namen gekommen ist. ;-)
Sieh an, das ist ja preislich durchaus attraktiv...
Tschüs,
Sebastian
Reply to
Sebastian "Schrottschere" Suchanek
Das hier ist ganz gut:
formatting link
Das ist ein schnuckeliges Schaltnetzteil, das es in verschiedenen Ausführungen bis 10A gibt, je nach Strombedarf und mit fester oder verstellbarer Spannung. Das findet man übrigens nicht nur beim Conrad. Ich hab hier eins mit 13,8V fest und 7A max. Strom für den 12V-Lader, und das funktioniert beim Laden der 8-Zeller mit 5A bisher problemlos. Darüber könnte es knapp werden. Mußt halt schauen, wie viel der Lader maximal zieht, aber wenn du in der Tiefgarage fliegst, wird's wohl nicht so viel sein. ;-)
PS: Ich hab grad mal nachgewogen: Es wiegt genau 650g.
Reply to
Rolf Magnus
formatting link
Schei.... @!?%)§)(="§%("
Weiß jemand, wie man einen Link bekommt, der funktioniert?
Reply to
Rolf Magnus
=?ISO-8859-1?Q?Oliver_Varo=DF?= :
Ich mag eBay. Guckst du ihr euch trotzdem mal noch das EA-PS-512-21-R beim Conrad an? Das ist naemlich schoen klein :-) Wenn auf das obiges allerdings auch zutrifft...
Reply to
Peter Stegemann

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.