Spektrum ueberhaupt, bzw. nur TX-Modul

Moin!
damit Frederic nicht soo allein hier ist:
Ich hatte mich noch nie großartig für Spektrum interessiert, bin also

diesbezüglich doof. Die haben aber so hybbsche kleine Modelle bzw.
Empfangsanlagen, die sich offensichtlich für gummimotorbetriebene (und
notfalls auch ekeltrisch umgebaute) Walnuts eignen. Drum hätte ich gern

ein dazu passendes Sendermodul in meinem MPX 3030. Nach längerem Suchen

habbich doch glatt
formatting link
gefunden, denn
Händler scheinen das nicht anzubieten, und HH hat keine Preise ...
Zur Nomenklatur: was ist "DSM2" bzw. "DSMX". Es steht immer dabei, daß
das ganz toll ist, das aktuelle Zeug hat das offenbar unumgänglich. Abe
r
/was/
hätte ich da überhaupt? Ist das nur Werbegeklingel wie
"aprilfrisch" oder eine ernsthafte Ansage? Inwiefern betrifft mich das,
der ich damit nur solche Modelle wie das oben erwähnte fliegen wollte?
=
Ich brauche keine Stromaufnahme, Motortemperatur, Vario, FPV am Boden,
kann also auf einen Nutzdaten-Rückkanal verzichten - vorerst reicht mir

dafür Jeti vollkommen ;-)
Frank aus'm Wald: hattest Du nicht 'nen verriegelbaren
Dreifachumschalter in Deinem 3030? Ich habe einige nochmal deutlich
kleinere Empfänger mit 35MHz von Micro-Invent für solcherlei
Fliegerchen, auch meine anderen 35er-RXen werden ja nicht absolut
technisch schlechter, nur weil's mittlerweile was grundsätzlich bessere
s
gibt. (Ich könnte mir vorstellen, daß in der Hasenheide in B-Neuköl
ln
ein 35er-System geschickter ist, da ringsum alle Häuser mit WLAN
vollgeknallt sind und 'ne 2G4-Steuerung da kaum noch freie Slots findet
... Gut, ich wohn' nicht mehr in Berlin ;-)
Inwieweit ist das o.e. Sendermodul ausschließlich an die erwähnten Ro
yal
Evo und 3030 gebunden? Hier fahren noch ein paar andere Moulinex-Sender
herum, die seit IIRC 1972 allesamt die gleiche Pinbelegung an der
Ladebuchse haben AKA /jedes/ Modul kann dort das PPM-Summensignal
abgreifen. Vergleichsweise behauptet auch MPX, daß ihr externes
2G4-Nachrüstmodul nur für MPX-Sender ginge. Wenn ich da den
(DIN-)Stecker abknipse und die offenen Kabel bei
Grp/Futaba/ anlöte, kann fast jeder(*) Propsender
MPX-2G4 sprechen. Für sowas lägen hier noch olle Sender herum, die mi
r
für ein ferngesteuertes Guillow's-Modell völlig hinreichend wären,
solch
ein Sender könnte also ausschließlich Spektrum sprechen. Kann man der

Spektrum-Funkstrecke Programmierungen beibringen, z.b. Kreuzmischer für

ein VLW oder Delta-Elevons?
(*
)
Das Summensignal der Grp Miniprop4 von OS (Ja, die mit den Motoren
hatten auch Fernsteuerungen gebaut. Die meisten derer gab es allerdings
nur in JP, den USA und der CH.) erkenne /ich/ auf dem Oszi genau dort,
wo ich es nach intensivem Gucken auf der Platine vermutete. Aber bislang
fand ich noch kein 2G4-Modul, das das auch so sah.
servus,
Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Loading thread data ...
HI Patrick,
ich dachte mir noch gerade, das kann man mit einem AVR und einem von den Billig-Spektrum-Handsendern doch leicht selber basteln, muss man aber gar nicht:
formatting link

Ein Anruf dort koennte dein Problem schnell loesen?
Reply to
Peter Stegemann
Moin Patrick!
Ups, da hatt'sch zuerst aufs falsche "Antworten" geklickert - ergo nochmaaaaal :-)
Das ist das richtige -> gibts auch in der Ausführung OHNE Empfänger, so habe ich es vor einiger Zeit zwei Mal für meine beiden 4000er MPXe gekauft.
DSM2: "altes" Spektrum Übertragungssystem ohne Frequenzgehüpfe. DSSS- Betriebsart.
DSM-X: aktuelles Spektrum- Übertragungssystem incl. Freqenzgehüpfe, FHSS- Betriebsart.
Ich benutze meines - weil DSM2 - eigentlich nur für das ganze Hallen- und Parkgefleuche, das Spektrum-RX'e mitbringt; alles größere fliege ich mit Jeti Duplex (meistens) bzw. ACT (Selten).
Jepp! Das Dingelchen bekommst Du am ehestem bei
formatting link
unter der Arikelnummer M2044LL1W01-ND. Hab gerade geschaut: 8 Stück sind auf Lager dort kosten 15,61 US-$/ Stück.
Gar nicht Das Ding will auch nur +VC, -VC und ein PPM-Signal...
Nein, aber das geht wiederum prima mit Jeti Duplex Empfängern, denen kannst Du das ganze Modell mit allen seinen Funktionen beibringen...
Gruß aus dem Wald...
Frank
Reply to
Frank Steinmetz
"Patrick Kuban"
VORSICHT!
Diese Module haben Aussetzer bei Wärme.
Die alten DSM2-Module funktionieren nicht zuverlässig mit aktuellen Empfängern.
Weiteres, guckst Du hier NG ...
O.g. Mängel wenden nicht publiziert oder beseitigt. Der Handel wir nicht informiert. Im Markt befindliche Ware wird nocht vertickt.
Finger weg!
Reply to
Stefan Hundler
der Arikelnummer M2044LL1W01-ND. Hab gerade geschaut: 8 Stück sind auf Lager dort kosten 15,61 US-$/ Stück.
Bei dem Preis wuerde ich eher einen normalen Schalter und diese elegante Sicherung dazu nehmen:
formatting link

:-D
Reply to
Peter Stegemann
Moin Peter!
Ähm, ich glaube, da hattest Du die Brille nicht auf :-) Das ist kein einfacher 2 X UM Schalter für 2 Sendemodule, sondern ein 12-Ping- Trumm für 3 X 2 X an = 3 Sendemodule mit mechanischer Sicherung (erst hochziehen, dann umlegen, wie die meisten 2er Sendemodulschalter auch). Die gesicherten Schalter für 2 Sendemodule bekommt man ja mittlerweile fast überall problemlos. Ich "durfte" allerdings fast 3/4 Jahr suchen, bis ich endlich einen Laden gefunden hatte, der mir den Dreifach- An- Schalter einzeln verkaufen wollte und mir nicht "klar, dauert 6 Wochen, sie müssen aber tausend Stück zu je 22 Taler abnehmen" entgegen trötete :-(
Gruß aus dem Wald...
Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Moin Gemeinde!
Ei nanu? Kann ich aus den letzten beiden Jahren nicht bestätigen. Informationsquelle?
Ich fliege mit dem Modul so ziemlich alles an Kleingeflügel, Minihelis und was der Suchtmittelchen sonst noch so sind :-) und kann bis dato von keinen Problemen berichten. Bis dato funktioniert das Spektrum- Modul bei mir genauso unspektakulär wie die anderen beiden (Jeti und ACT), die ich im Sender habe...
Gruß aus dem Wald...
Reply to
Frank Steinmetz
Hallo Peter,
Ich denk' mir bei manchen Schuhen, daß der Hersteller wohl noch nicht wirklich einen Fuß gesehen hat, man das aber leicht ändern könnte. Nicht das Gucken ...
;-)
Joh, das klingt praktikabel. Denn die ganz popeligen Wegwerfsender zum Hubi mit Blinklicht und Laserschwert für "nur 39.99.9" erreichen in der Bucht manchmal mitsamt Porto keinen zweistelligen Verkaufspreis. Deren Mechanik möchte man sicher nicht benutzen müssen, aber den Schlaumeie r dadrin mitsamt seiner Firmware.
Vielleicht wäre dann ja eine noch billigere Möglichkeit vorstellbar: die kleinen Schaumfliegerchens von nineeagle.com haben Spindeltrimmerservos,
bei denen ich mir vorstellen könnte, daß die mit dem ganz normalen PPM-Signal seit Simprop Super 7 und MPX H-101 funktionieren. Das ließe
sich mit dem Oszi ja leicht herausmessen, denn eine Extra 300 von denen steht ja hier herum. Deren Sender wäre ja sogar nicht nur Müll, aber die Haptik eines MPX 3030 erreicht er nicht ganz. Auf tolle Programmierungen
könnte ich bei einem Gummimotorfliegerchen sicher verzichten, schlimmstenfalls einen Kreuzmischer fürs VLW.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Frank,
Ich denke, daß das angesichts meiner dafür vorgesehenen Flieger keine n realen Nachteil darstellt. Auch die von Stefan beklagte selbsterfüllend e Wärmeamnesie würde vermutlich nicht zum Zuge kommen.
Das sind immer noch achte -> ich hab' noch nicht bestellt ;-)
Ich hab' den Eindruck, daß man auf dieser Site viel Zeit verbringen kan n ...
Na ehm. Hm .. hier fahren noch ein paar ältere MPX-Plastikgehäusesend er herum. Auch wenn die kein Sende/modul/ haben, kann man das PPM-Signal ja
problemlos abgreifen. Dafür muß man seit 1972 nicht mal nachdenken, w o.
Nix da Jeti. Ich hätte hier z.B. eine Beech Bonanza von Herr:
formatting link

Wobei ich mich da ans Messer liefere: die ist ja fast so groß wie meine früheren Topsys, die ich ab der dritten mit zwei Micro-Servos geflogen
hatte: 40g/Servo. Dazu der Empfänger zu 60g und der Blaustrumpf mit IIR C 120g. Plus Quarz, plus Schalter.
Und die Walnuts (18" span) haben ausschließlich Kreuzleitwerke.
Hm ...
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
MPX-Plastikgehäusesender herum. Auch wenn die kein Sende/modul/ haben, kann man das PPM-Signal ja problemlos abgreifen. Dafür muß man seit 1972 nicht mal nachdenken, wo.
Wenn er einfach die fuer ihn geschriebene Software fuer's Arduino-Board naehme, braeuchte er sich nicht mal mit alter Senderhardware rumschlagen. Eigentlich koennte man da sogar direkt die kleinen Spektrum-Sendemodule anschliessen, wenn man das endlich mal fertig machen wuerde...
Reply to
Peter Stegemann
Servus Paddy!
Patrick Kuban schrieb:
Alles Peanuts (c) by Deutschbanker
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Peter,
1) Wer ist "er"? ;-) 2) Ich prügel' mich nicht mit alten Sendern, das wäre unfair. 3) Wer hält den Arduino fest und woher kommt dessen Strom? Woher weiß der die Wünsche des Piloteurs?
AOL.
Ich mach' morgen (= bei Tageslicht. Ich hab' zwar 'n paar Blitze, aber
jetzt keine Lust mehr.) ein Bild vom GeMETZel. Da soll allerdings ein Jeti ran, aber das ist ja wurscht.
servus, Patrick, der morgen ja fast den ganzen Tag auf Achse ist. Hm ..?
Reply to
Patrick Kuban
Hallo OS/halbe-Rydi,
Lahfcs: Erdnussen haben nur 13 Rydis Spannung.
servus, Patrick, Babelfish nachzuahmen versuchend
Reply to
Patrick Kuban
Na er!
Fuer dich oder fuer die Sender?
weiß der die Wünsche des Piloteurs?
Schmelzkleber, Akku. Verkabeln muss man das Ding natuerlich:
formatting link
ach_2010_03_22
Die alten Maenner unter euch koennen das Bild auch anklicken, dann wird es groesser.
Spektrum-Sendemodule anschliessen, wenn man das endlich
aber jetzt keine Lust mehr.) ein Bild vom GeMETZel. Da soll allerdings ein Jeti ran, aber das ist ja wurscht.
Ja, total wurscht.
Reply to
Peter Stegemann
Am 10.04.2013 00:09, schrieb Patrick Kuban:
das iss mein job!
hab ich gelernt deutsch by joda
Reply to
Achim Loebig
Hallo Peter,
Er-ich? Der Lächler?
uelach_2010_03_22
Das ist keine "alte Senderhardware"? [TM by P.St. aus E. bei Bü.]
;-)
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Peter nochmal,
ehm schrieb Ingrid Kuban:
Buelach_2010_03_22
Die Stromverkabelung sieht mir nach einer bzw. vier potentiell gebrochenen Lötstellen aus.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
formatting link
ach_2010_03_22
gebrochenen Lötstellen aus.
Also, ich habe einen Kollegen, der konnte in der Tat die eine von 100 Loetstellen ausmachen, die nicht gut war. Auf einem maessigen Bild. Aber der sagte mir auch welche er meinte. :-)
Das Ding haengt uebrigens nur gelegentlich am Simulator, hat kein Sendemodul. Brauchte ich nur fuer die Entwicklung deines Arduino-Senders.
Reply to
Peter Stegemann
Hallo Peter,
Ich ebenso:
^^^^^
Da sind dicke und augenscheinlich auch nicht gaanz weiche Kabel (die mit
720 Kardeelen à 0.04mm), die ohne vorherige Führung an den Lötstell en des Einschalters herumhebeln.
Gut, der Ausdruck "Stromverkabelung" klingt wie "nasses Wasser", denn auch die Kabel zum Leuchtidioten unterhalb des Arduinoboards führen Strom. "Kabel der Stromversorgung" wäre zwar länger, aber auch eindeutiger gewesen.
Mit diesen blöden bleifreien Loten sehen eh /alle/ Lötstellen kalt au s. Wahrscheinlich weil sie höhere Temperaturen brauchen ... Zu Lebzeiten Deines Pico-Senders durfte die Industrie noch "böse" Lote verwenden, di e an Deinen Potis sehen danach aus. Die Schwallötmaschinen kriegen bleifreie Lote eh hin, und ich habe aufgegeben, mit diesen Loten Lötstellen nach Augenschein beurteilen zu wollen. Sondern habe mir prophylaktisch anderthalb Kilo "gutes, altes Lot" gekauft. Und gehe insofern fast mit Rydi konform, der mal maulte, daß all das Zeug nix taugt, was nicht anturnt, giftig ist und stinkt. (Ein Mitgrund, warum ich aufs Spritzen von Moppedteilen nicht mehr so recht scharf bin.)
Gut, dann brauchst' keinen Schmelzkleber um die Kabel herumzuschmierakeln, die dazugehörigen Flieger reparieren sich auch ohn e solchen innert zweier Sekunden.
Und für den Sender des Götterboten ;-)
servus, Patrick, der das als Ansporn nimmt
Reply to
Patrick Kuban
Am 11.04.2013 21:29, schrieb Patrick Kuban:
Von dem habe ich ewig nichts mehr gelesen...
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.