Beunruhigende Effekte am Sicherungskasten

Hallo Leute,
ich wollte gestern eigentlich nur eine Glühbirne im Keller austauschen, und bin dabei auf einen merkwürdigen Effekt gestoßen, den ich mir nicht
erklären kann.
Kellerflur, zwei Leuchten mit Glühbirnen, 60 Watt (=> L1, L2) Keller, eine Leuchte mit Leuchtstoffröhre deren Starter schon arge Probleme hat (=> L3) Waschküche, eine Leuchte mit Glühbirne (=> L4)
L1 und L2 hängen an Sicherung S1 und an gleichem Lichtschalter. L3 und L4 hängen an Sicherung S2, unterschiedliche Lichtschalter.
L2 war defekt, leuchtete nicht obwohl L1 leuchtete. Ich hab die Glühbirne gewechselt, aber L2 leuchtete immer noch nicht. Habe S1 ein- und ausgeschaltet, keine Veränderung. Habe S2 ausgeschaltet, L2 zuckt kurz (so ein leicht orangefarbenes Glimmen). S1 und S2 mehrfach ein- und ausgeschaltet, Zucken an L2 tritt gelegentlich auf, möglicherweise abhängig von Leuchtdauer von L3; L4 war ebenfalls an. Dann habe ich S2 langsam umgeschaltet, ab Mittelposition leuchtete L2 (die an S1 hängt!). Seit dem funktionieren wieder alle Leuchten.
Ist mir irgendwie nicht ansatzweise geheuer! Warum hat S2 auf L2 eine Wirkung? Wie kann L1 ohne L2 leuchten? Wieso repariert sich das durch langsames Umschalten von S2?
Die Leitungen laufen ein Stück weit parallel zueinander, könnte das Zucken von L2 was mit Induktion zu tun haben?
Das Ganze wurde vom Elektriker verlegt, sonst hat keiner dran rumgefummelt. Kann ich mich jetzt zurücklehnen und sagen "geht jetzt", oder muß ich damit rechnen, daß demnächst irgendwo Kupfer verdampft?
Gruß, Felix
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Da ich nicht weiß, wie die Verdrahtung genau aussieht, kann ich hier nur eine Vermutung äußern:
Der Neutralleiter von L2 ist direkt und unabhängig von L1 im Sicherungskasten angeklemmt und hat dort schlechten Kontakt. Durch das Betätigen der Sicherungen hast Du im Sicherungskasten Vibrationen erzeugt, die den Kontakt wieder einigermaßen hergestellt haben.
Ist jetzt aber Kristallkugellesen.
--
MfG Andreas

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Felix Opatz schrieb am 17.10.2010 12:30:

...
*) ...
...
Sollte dieses je nach Vertrag VOB/BGB noch keine 4 bzw. 5 Jahre her sein: Gewährleistung - rufe dieses Elektriker.
Ist die Zeit verstrichen: Anlage überprüfen + reparieren lassen (Wiederholungsprüfung, nicht nur E-Check). Lass es dich Geld kosten, unterschreibe vorher eine klaren Auftrag, nach Ausführung solltest du auch wieder eine Gewährleistungszeit haben.
*) Laß die Leitungsschutzschalter mit prüfen.

"Spaßposting"?
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel wrote: [...]

Ist gefühlte 2 bzw. geschätzte 3 Jahre her, aber definitiv weniger als 4 Jahre. Klingt also nach einem guten Plan.
[...]

Vermutlich versteht das jetzt mindestens einer von uns falsch. Mir geht es darum, daß mein Vater meint "Fein, funktioniert doch wieder, was hast Du denn?" und ich keine 230 V * 16 A mit Zufallskontakt im Keller haben will. Zumal ich im ersten Stock bei einem Hausbrand die schlechteren Karten habe. ;-)
Gruß, Felix
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Felix Opatz schrieb am 17.10.2010 14:19:

Ich versuche es mal vorsichtig: die mehrfache Verwendung von "Glühbirne" in de.sci.ing.elektrotechnik mit der angedeuteten (Fahr)Lässigkeit "zurücklehnen und sagen "geht jetzt"" sind auch Indikatoren für nicht reale Fragen - mache wollen so nur auch Jux provozieren, das usenet ist leider (schon zu) voll von so etwas.
Bei dir scheint die Frage aber doch real gemeint zu sein, einen Ansatz (Gewährleistung) hast du ja nun.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel wrote: [...]

Verstehe. Ich lese d.s.i.e. erst seit heute, ich kenne eure lokalen Trollspezialitäten noch nicht. Aber was genau hat es mit der "Glühbirne" auf sich, habe ich einen Fauxpas begangen? Ich habe mir noch extra Mühe gegeben, von "Leuchte" und nicht von "Lampe" zu sprechen.
Ah ja. Google fördert "Glühlampe" zu Tage. Ihr stellt aber auch viele Fettnäpfchen für Umgangssprachler auf. :-/
Gruß, Felix
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Felix,
Du meintest am 17.10.10:

Ich erlaube mir, immer noch Glühbirnen zu benutzen. Einige Techniker meinen, auch sprachnormend missionieren zu müssen - diesen Ehrgeiz teile ich nicht, ich halte ihn für sprachlich unsinnig.
Das gilt für Glühbirnen (im englischen Sprachraum werden keine Birnen benutzt, sondern Zwiebeln), die m.W. sehr selten mit Abriss- oder Bessemerbirnen verwechselt werden. Und das gilt auch für Schraubenzieher; in Schweden sind das Schraubenmeissel, mit sicherlich katastrophalen Folgen.
Ach ja: ich habe ein E-Technik-Studium mit Diplom abgeschlossen, und ich habe die Lehrberechtigung für Deutsch an Berufsschulen.
Ignorier einfach die Leute, die die Funktion von Sprache missverstanden haben.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.10.2010 22:38, schrieb Helmut Hullen:

> Und das gilt auch für Schraubenzieher Danke! Erhöhe um Schieb/Schublehre zu Messschieber.
Und um die unsäglichen 30er Jahre -> des vergangenen Jahrhunderts <-, welche sonst? 2030 ist noch nicht und bei 1830 muß die 18 sowieso dazu. Oder ist's dann das vorvergangene Jahrhundert?
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Butzmann schrieb am 18.10.2010 01:06:

Ich gebe noch einen Zollstock dazu.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Thomas,
Du meintest am 18.10.10:

In meinem Werkzeugkasten liegt auch noch ein Engländer ...
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen schrieb am 18.10.2010 10:55:

...in meiner Werkstatt sind noch ein paar Franzosen.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@Hullen.de (Helmut Hullen) wrote:

Es gibt auch noch den Franzosen: http://de.wikipedia.org/wiki/Franzose_ (Werkzeug)
Norbert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.10.2010 22:38, schrieb Helmut Hullen:

Und ich vermag es nicht einzusehen, warum in de Namen aus dem angelsächsischen Sprachraum auf Englisch buchstabiert werden soll wenn es sich doch um Deutsche handelt? Wenn man hier in de schon so konsequent meint, sein zu müssen, dann doch bitte andere Sprachen nicht benachteiligen. Da wären dann zB Finnisch, Ungarisch und Japanisch usw. ;-)
--
tschüs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, horst-d.winzler,
Du meintest am 18.10.10:

[...]
Und Plattdeutsch, und alemannisch!
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die heute blichen Kompaktleuchstofflampen (Energiesparlampen ist eigentlich auch falsch) erinnern kaum noch an Birnen. Aber vielleicht knnten wir uns ja auf birnenfrmige Lampen mit eingebautem Wolframglhfaden einigen. :-) Gruss Harald PS: Die Verwendung von "Lampe" fr "Leuchte" ist allerdings wirklich irrefhrend. Wobei Leuchstofflampenleuchte auch etwas seltsam klingt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Harald Wilhelms schrieb:

Erschtens: Die birnenförmigen Energiesparlampen nehmen deutlich an Verbreitung zu. Das zusätzliche Gehäuse soll wohl dafür sorgen, dass nicht allzuviel Energie gespart wird. Zwotens: Du hast recht, noch korrekter für Glühobst wäre birnenförmiges Leuchtmittel mit Glühfaden aus Wolframdraht. (Ja nicht umgedreht, das wäre ferboten (nicht nur verboten) gemäss VDE/DVI/EN etc.)
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 30 Nov 2010 21:35:35 +0100, Rolf Bombach wrote:

Gestern sah im im Baumarkt zum ersten Mal Dekor-Aufsätze für LED-"Glühlampen". Inzwischen bekommt man also so ziemlich jede Form.
Auch die dimmbaren werden inzwischen günstiger - z.B. nächste Woche bei Aldi für 8 Euro. Jetzt brauche ich noch den dimmbaren Globe 80 für den Preis.
Schönen Gruß Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.10.2010 13:29, schrieb Thomas Einzel:

Bau 5 Jahre, Elektrik 2 Jahre oder mit Wartungsvertrag.
z.B. --> http://www.baurecht-ratgeber.de/baurecht/gewaehr/content_03_02.html
"... beträgt die Gewährleistungszeit für maschinelle und elektrotechnische / elektrische Anlagen oder Teilen davon lediglich zwei Jahre."
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Butzmann schrieb am 17.10.2010 17:37:

http://dejure.org/gesetze/VOB-B/13.html
für VOB-B §13 (4) 2, auf den den du dich offenbar beziehst:
"...Ist für Teile von maschinellen und elektrotechnischen/elektronischen Anlagen, bei denen die Wartung Einfluss auf Sicherheit und Funktionsfähigkeit hat, nichts anderes vereinbart, beträgt für diese Anlagenteile die Verjährungsfrist für Mängelansprüche abweichend von Nummer 1 zwei Jahre, wenn der Auftraggeber sich dafür entschieden hat, dem Auftragnehmer die Wartung für die Dauer der Verjährungsfrist nicht zu übertragen; dies gilt auch, wenn für weitere Leistungen eine andere Verjährungsfrist vereinbart ist...."
Was auch immer beim OP im Vertrag vereinbart wurde, wissen wir beide nicht. Danke für deinen Anmerkung, es wird wohl oft nur 2 Jahre sein.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10/17/2010 12:30:01 PM schrieb Felix Opatz:

[...]>
[...]
Warum sollte L1 nicht leuchten, wenn L2 defekt ist?
--
lG Ferenc

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.