dual gate MOSFET

Leo Baumann wrote:


Oh, ok, dann gehoeren wir beide zu den Senioren. Oder nach Auffassung mancher Unternehmen eher zu den Gruftis. Als Entwickler diskreter Schaltungen werden wir vermutlich noch im Altenheim Hilferufe bekommen. "Koennten Sie Ihre Zaehne rein tun und mal eben zum Flughafen ..."
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
ja bitte mal so einen ganz jungen Ing. er soll mal eben schnell eine Differenzvertärkerstufe, Source-Schaltung oder irgendwas mit Bootstrapping berechnen, der guckt Dich nur groß an und verweist auf Analog Devices :-)
mfG Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
vollkommen verwirren kann'ste die Jungs mit der Bitte um Berechnung einer Ersatzschaltung einer Transistorstufe nach Giacoletto, danach redet der Dich mit Herr Ingenieur an :-)
mfG Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Ja, und nu isser auch schon seit fuenf Jahren nicht mehr unter uns Irdischen :-(
Ich sage ja, wir Analogixe sterben langsam aus.
Was mir nie einleuchtete war, warum old Larry zu Ford gegangen ist. Das muss fuer einen Halbleiter-Spezi doch stinklangweilig gewesen sein.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Mit Verlaub, du wirst auch nicht jnger. Sollte ich micht etwa tuschen? ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jörg und ich haben mit Albert Einstein telefoniert, der meinte, dass wir uns nur relativ schnell im Vergleich zu unserer Umwelt bewegen sollen um nicht mehr zu altern.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Siehe auch dritte Jugend bei Mnnern. Je lter, um so protziger die Autos und um so jnger die Begleiterinnen. ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Freundin mit Verbindung zu schwierig zu beschaffbaren Halbleitern. So ndern sich die Prioritten ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Dann hol' die mal mit dem Traktor ab :-)
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Nörgelnde Kunden sind normal, wenn man sich mal höflich für eine Gefälligkeit bedankt ist man oft schon ein Exot :-(
Butzo
...der bei esr.info mal zwei! Widerstände zur Reparatur einfach mal so per Brief bekommen hat. Widerstände mit einem TK von 3 sind schon was tolles :-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, so scheint es. Und wenn man sagt, "ooch, eilig ist es nicht, halt irgendwann mal, wenn es paßt", dann wird man quasi sofort bedient. Funktioniert bei uns in der Werkstatt auch, wenn ich mal für irgend einen Versuch oder Umbau etwas gedreht oder gefräst brauche und das ganz un-eilig beauftrage, dann bekomme ich das am selben Tag noch *g*
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Oh, dito hier: Philips EE20. Ich wuenschte ich haette den noch.

Sind sie. Aber sie stellen ihr Licht unter den Scheffel. Letztens einige Super HF-Transistoren, wurden in EETimes Europa und Asien kurz angerissen, hier in Nordamerika ueberhaupt nicht. Durch Zufall gefunden. Gestern dann eine 600V Diode mit typisch knapp 20nsec trr, da blieb mir kurz die Luft weg, echt edel. Die wurde lapidar mit einem Zweizeiler im woechentichen NXP Newsletter abgespeist, hatte sie beinahe uebersehen.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich habe sehr gute Erinnerungen an VALVO (damals noch im Chile-Haus :-) Es gab da einen pur grün-empfindlichen LDR, der soo kaum zu bekommen war. Aber einmal beim Pförtner angefragt kam ich dann in ein (Entwicklungs-) Labor und bekam "einige" Exemplare zum Abbrechen wohl direkt aus der Fertigung. Damit konnte ich dann die Licht-Messungen im SW-Photolabor bequem hinbekommen...
SCNR, Holger
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ein echter Ingenieur muss auch mit einzelnen Transistorstufen klarkommen, weil man nicht alles mit ICs machen kann. Ich habe vor ein paar Jahren mit einem AD8009 in einem Prototypen gewerkelt und war letztendlich doch enttäuscht. Erstens hatte der zwar vom Hersteller aus geniale Rauschwerte, die aber nur unter ganz bestimmten Generatorwiderständen erreicht wurde und zweitens war es unmöglich die gewünschte Großsignalfestigkeit mit dem Chip zu erreichen.
Beides konnte mit einer Klasse-A-Endstufe mit Hochfrequenztransistoren problemlos gehandelt werden, mit dem Chip nicht.
mfG Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Ja, so kenne ich das auch. Doch da hatte sich ein offenbar etwas weltfremder Prof vor rund 30 Jahren schon gebruestet und gesagt "Das ist alles nicht mehr so wichtig, in ein paar Jahren gibt es nur noch ICs". Das war an der RWTH Aachen und ich bin denn nicht mehr weiter in seine Vorlesung gegangen, nur noch die Klausur geschrieben und feddich. Da haette ich eh kaum noch was lernen koennen. Das Ergebnis ist, dass unsereins heute jungen Ingenieuren die Transistortechnik zu Fuss beibringen muss, aber so in 30 Jahren am Gehwagen und mit Tatterich wird das etwas knifflig werden.
Pass mit der Schokolade auf, im Sommer geht das nicht so gut zu versenden ;-)
Wir koennen hier Geschenkgutscheine fuer See's Candy und so kaufen, da koennen sich die Beschenkten dann im naechsten Laden in Ruhe ihre Lieblingspralinen rauspicken. Z.B. mag meine Frau Nougatfuellung und ich gar nicht, ich dagegen Marzipanfuellung und sie ueberhaupt nicht.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
ich habe selber schon Probleme bei SMD von Hand löten, meine Augen sind mit 49 Jahren doch schon etwas weitsichtig. Ohne Brille und Lupe klappt das nicht mehr.- Wenn Du die Transistortechnik nicht explizit erlernt hast, brichst Du Dir die Zunge das einem jungen Ingenieur beizubringen, der das nicht richtig gelernt hat. Da reicht zum Anfang nicht einmal der Literaturverweis "Tieze/Schenk", die verstehen das gar nicht, können gar nicht mehr Abschätzen bevor die anfangen zu rechnen :-)
mfg Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Schonmal ein Stereomikroskop in Erwägung gezogen? Eins mit Wechselokularen tuts ja auch. Habe meins von ebay. ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Bin etwa zwei Jahre weiter und von dort oben kann ich mit Gewissheit sagen: Das wird nicht besser.
Mit den Stereomikroskopen die Horst-Dieter erwaehnte komme ich nicht laenger als einige Stunden zurecht, dann droehnt der Kopf. Habe mir daher ein Veho USB Mikroskop besorgt, nun habe ich alles in gross auf dem Monitor bzw. Laptop. Dessen Luefter roedelt dabei wie der Teufel, aber das pustet auch die Loetdaempfe weg. Fuer 0603 und groesser geht's noch so mit einer 3x Brille.

Bei letzten Mal ging es so, hat knapp einen Tag gedauert, dann war's einigermassen drin wie man eine HF-maessige Emitterstufe bemasst und sie es denn auch tat. Der Ingenieur war aber in Sachen HF "vorbelastet". Nur ist in 30 Jahren eventuell kaum noch jemand da der das erklaeren kann. Wie das dann ausgeht sieht man an machen Digital-Scopes der "einschlaegigen" Hersteller. Einige davon will ich nichtmal geschenkt haben.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Falls es kein Dual-Gate sein muss (koennte man ja notfalls eine Kaskode bauen) und es nur auf kleine Kapazitaet ankommt koennte dieser interessant sein:
http://www.cel.com/pdf/datasheets/ne3509m04.pdf
Hat Digikey vorraetig.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
das muss nicht unbedingt ein Dual Gate Typ sein und der NE3509 hat auch eine imposante Steiheit mit 80 mS. Problematisch könnte die kleine maximale U DS werden. Danke, den Typ werde ich mir noch genauer ansehen.
mfG Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.