Geladener Einkaufswagen

Ralf Kusmierz schrieb:


Moin, andere Kleidung, Sicherheitsschuhe und mehr trinken. Und etwas mehr bewegen. Also kein Opaschleichen. Schnelleres Gehn erhöht den Transpirierungsgrad. Wagen auch nicht am Isoliergriff, sondern am Metallgitter anfassen. Nicht seitlich. Seitliches Anfassen führt bisweilen zu stellenweisen Hautschürfungen. Selbst einzelne Maßnahmen führen oft schon zum gewünschten Ergebnis. -- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du könntest mit einem PhasenprĂŒfer einkaufen gehen oder eine Xenonlampe mitnehmen. Interessant wĂ€re auch, am Wagen Lametta bzw. ein BĂŒschel Alufoliestreifen zu befestigen und damit Passanten zu warnen.
Den Wagen könnte man kontinuierlich mit Hilfe von Nadeln (Spitzenentladungen) entladen.
GrĂŒĂŸe, Joachim
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Joachim,
Du (JoachimPimiskern) meintest am 09.09.08:

WĂ€re Natodraht auch tauglich?
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joachim Pimiskern schrieb:

FrĂŒher gab es so Pinselchen fĂŒr die Langspielplatten [0], um die statische ElektrizitĂ€t abzuleiten. War ein bisschen Polonium drin, hat prima funktioniert. Gips natĂŒrlich nicht mehr wegen den Todesstrahlen und den Atomterroristen.
[0] PVC-Rundlinge mit insgesamt 2 Spuren zur mechanischen NF-Aufzeichnung. Im Vergleich zur CD falsch rum drehend, IIRC.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach wrote:

Nö, die dreht schon richtig rum, wird nur von der fhclsaen Seite gelesen, nÀmlich von unten - und fÀlschlicherweise innen anfangend. Pfui.
vG
--
Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

<http://einklich.net
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Klar, wenn du erst mal flashc angefangen hast, musst du auch falsch weitermachen, sonst funktioniert es ja nie. Politischer Grundsatz ;-] Noch mehr OT: Hab mal einen Physiker *duck* dabei ertappt, wie er ein Gewinde in einen dĂŒnnen Metallklotz geschnitten hat. Sarkastisch wie immer meinte ich: "Ich hoffe, du hast das Gewinde von der gleichen Seite her geschnitten, von der dann nachher die Schraube reinkommt". GefĂŒhlte zwei Minuten Starre, dann erleichtertes Aufatmen.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich bekomme auch immer einen Gewischt, wenn ich beim Aldi die Technikartikel ind den Korb legen will. Das hat allerdings nichts mit Ladung zu tun.

Die sollen ein Schild anbringen: Ein durchgestrichener Arbeitssicherheitsschuh. Ist mal ein guter Kontrast zu den Schildern in der Produktion/Laborbereich

Einfach wie ĂŒblich einen Fuß unten auf die Querstange, und "huiiii" durch den Laden skaten. Dabei habe ich noch nie einen Gewischt bekommen.
Josef
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tja ,ma will doch errichen, dass der Einkaufswagen geladen wird, nicht wahr?
;-)
-- Ein Optimist ist in der Regel der Zeitgenosse, der am ungenügendsten informiert ist. - John Priestley
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Laszlo Lebrun schrieb:

Dann wird aber aufgrund des Ladungserhalts das Portemonnaie entladen.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

1. Höre auf zu schlurfen 2. Trage Kleidung aus Naturfasern 3. BerĂƒÂŒhre den Einkaufswagen nie zuerst mit der Fingerspitze sondern mit dem Handballen oder dem Unterarm.
Die ersten beiden Maßnahemn vermeiden Aufladung (ich gehe davon aus, dass du aufgeladen bist und nicht der Einkaufswagen). Der Handballen oder Unterarm haben gegenĂƒÂŒber den Fingerspitzen den Vorteil, dass die Entladung weniger schmerzhaft ist (meistens merkt man nichts davon).
Josef 'Jupp' Schugt
--
Blog: http://penpen.goodaddress.eu /
PGP key (id 6CC6574F): http://wwwkeys.de.pgp.net /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Josef 'Jupp' Schugt schrieb:

Da das nun schon mehrfach kam: Wenn *ich* mich aufladen wĂŒrde, dann wĂŒrde ich auch hier und da ohne den EKW eine gewischt kriegen. Aber das lĂ€ĂŸt sich glĂŒcklicherweise feststellen, und bei nĂ€chster Gelegenheit wird einfach mal gemessen.
(Wer nicht messen will, sondern einfach qualitativ testen: Die KĂŒhlgerĂ€te dĂŒrften jedenfalls geerdet und auch zugĂ€ngliche blanke Metallteile aufweisen. Mit dem Einkaufswagen hinfahren, EKW loslassen und KĂŒhlgerĂ€t vorsichtig mit einer Fingerspitze berĂŒhren: Wenn's "zippt", dann war's nicht der EKW. Wenn nicht, Patschpfote flĂ€chig auf die Metallteile auflegen und mit der anderen Hand mit der Fingerspitze an den EKW: Wenn man dann eine gepatscht kriegt, war es mit Sicherheit doch der.)

Naja, eine "Körperverletzung" war das Ganze nun wirklich nicht, eher eine KuriositĂ€t. Wenn auch keine seltene: Die zahlreichen gleichgerichteten Beobachtungen anderer haben mir gezeigt, daß das Problem objektiv existiert.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Oder man nehme einen SchlĂŒssel (o.Ă€. Metallteil) mit flĂ€chigem Kontakt in die Hand und lasse den Funken dann zur SchlĂŒsselspitze ĂŒberspringen. Tut auch nicht mehr weh dank flĂ€chiger Stromverteilung.
Ansgar
--
Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
NĂŒtzliche Adresse gibt's bei Bedarf!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Ralf Kusmierz schrieb:
[Elektrische SchlÀge am EKW]
Die Tempelherren haben geantwortet:
--------------------------------------------------------------------- Sehr geehrter Herr Kusmierz,
zunĂ€chst vielen Dank fĂŒr Ihre o.a. Email, mit der Sie auf hin und wieder auftretende statische Aufladungen an Einkaufswagen berichten.
Dieser Umstand, dass hin und wieder statische Aufladungen an Einkaufswagen auftreten, ist uns seit Kurzem bekannt.
Nach RĂŒcksprache und KlĂ€rung mit unserem Einkaufslieferanten - die Fa. Wanzl - ist die elektrische Aufladung in Verbindung mit der FußbodenoberflĂ€che sowie der dort herrschenden Luftfeuchtigkeit zu erklĂ€ren.
Dieses PhĂ€nomen tritt regulĂ€r nur in sĂŒdlichen LĂ€ndern auf.
Wir gegen davon aus, dass sich dieses Problem zunehmender Nutzung des Fußbodens sowie sich normalisierender Luftfeuchte innerhalb der Verkaufsstelle erledigt haben wird.*)
Wir bedanken uns trotzdem fĂŒr Ihren Hinweis und verbleiben
mit freundlichen GrĂŒĂŸen ---------------------------------------------------------------------
*) ErlÀuterung: Es handelt sich um eine erst vor einigen Wochen(?) neueröffnete Filiale.
[F'up]
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Also nicht in Skandinavien oder dem Baltikum.
GrĂŒĂŸe, Joachim
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

schlecht, wird mit SchlÀgen bestraft

Es ist meist die Kombination der Materialien, Rollen <> Fußboden, Schuhsohlen <> Fußboden.

Fußboden austauschen? Leiter am BĂŒgel befestigen.

Murx, barfuß gehen

Jau, oder verzichten, bei kleinen EinkÀufen.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wie gesagt, das nuetzt bei dem von mir genannten Einkaufszentrum nichts.
Ciao and bye, (:Clemens:)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Clemens Chiba schrieb:

Das hastDu damit nicht gesagt. Die Spannung entsteht beim Auseinanderziehen der FlĂ€chen und es kommt auf die Art des Materils an. Hast Du FĂŒĂŸe aus PUR? Probier es mal.
ct
--
TINA-Prinzip (There Is No Alternative)

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Carsten Thumulla schrieb:

Die Aufladung hat offensichtlich gar nichts mit dem EKW-Fahrer zu tun: Die Radhalterung ist eine Metallkappe, die die Oberseite des Rads zur HĂ€lfte verdeckt. Die Ladungstrennung entsteht beim Abrollen der RĂ€der auf dem Boden, die ladungstragende ReifenoberflĂ€che gelangt dann in diese Abdeckung, die als feldfreier "Becher" dient, und fließt deswegen, vermutlich ĂŒber darin befindliche Verschmutzungen, auf die Metallteile des EKW ab. Das ist, wie schon beschrieben, ein Van-de-Graaff-Generator.
Der Benutzer (oder sonstwer) kriegt dann daran eine geschmiert, *weil* er relativ gut geerdet (bzw. ungeladen) ist (wofĂŒr die Umladung der KörperkapazitĂ€t von ca. 100 pF auch ausreicht).

WĂŒrde vermutlich keinen Unterschied machen.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Ich denke, es kommt auf die Materialkombination Sohle / Boden an. BerĂŒhr doch mal andere Teile als den Wagen.
Wenn der Wagen schuld ist mĂŒĂŸte es jedem so gehen. Wahrscheinlich bist nur Du geladen. ;)
ct
--
Die Installationsdateien können von Oracle heruntergeladen werden. Dazu
muss man sich bei Oracle registrieren und unter anderem nicht in Kuba
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Carsten Thumulla schrieb:

Hatten wir doch schon: Nix!

Genau so ist es auch. Es merkt eben nur nicht jeder. (Und es ist wahrscheinlich auch nicht bei jedem Wagen so: Damit der sich auflĂ€dt, muß wahrscheinlich im "KotflĂŒgel" ein bißchen mehr oder weniger leitfĂ€higer "Dreck" sitzen, der als "BĂŒrste" wirkt und die Ladungen von der ReifenoberflĂ€che absammelt - wenn sich das Rad frei dreht, passiert wohl gar nichts. Plausibel ist ferner, daß die ganze schöne Ladungstrennung aufhört, wenn der Fußboden nicht mehr neu, sondern mit Putzmittelresten beschmiert ist.

Eben nicht.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.