LED-Röhre mit und ohne Drossel = kein Unterschied, Zangenampermeter

Hi!
Ich hab eine Röhre gegen LED getauscht. Da an dem Trafo 41V abgefallen sind, habe ich diesen ĂŒberbrĂŒckt.
Das (fĂŒr mich) erstaunliche:
Mit und ohne Dossel messe ich jeweils 46mA.
Als Zangenamperemeter habe ich das Amprope CHB35. Ich dachte dies wĂ€re fĂŒr AC und DC ein Effektiv (True RMS) GerĂ€t.
Wieso sehe ich aber keine StromÀnderung mit und ohne Trafo?
Kann ich wenigsten durch die 41V davon ausgehen, dass ich nun 18% weniger Verluste habe?
Habe ich nun auch 18% weniger Stromverbrauch - oder 18% mehr Helligkeit? Ich denke doch aber, dass die LED-Röhre stromgeregelt ist?
Gruß
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sun, 22 Sep 2013 22:13:51 +0200 schrieb Christian Aurich:

Eine Drossel ist kein Trafo.

Deutet auf eine Stromregelung in der Röhre.

Kenne das GerÀt nicht. Was sagt die Bedienungsanleitung?

Wahrscheinlich hat die Röhre eine Stromregelung.

Nein, an der Drossel dĂŒrfte hauptsĂ€chlich Blindleistung anfallen. Kannst ja mal den Gleichstromwiderstand der Drossel messen. Die Verlustleistung ist dann P=IÂČ*R.

Nein, der Strom ist ja nach Deiner Messung gleich geblieben.

Nein.

Eben deshalb Àndert sich auch fast nichts.
Gruß Lennart
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wo ist der wirkliche Unterschied?

Stromregelung sollte doch Ausgangsseitig gesteuert sein?

Ich verstehe es als Effektivmeter fĂŒr AC und DC.

Die LED-Röhre hat doch aber dann nur die 190V. 190Vx46mA sind doch was anderes als 230x46

Fast alle LED-Röhren sind doch stromgeregelt und man spricht von ĂŒber 10% Ersparnis ohne VorschaltgerĂ€t. Wie messe ich nun den Unterschied?
Gruß
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.09.13 00.33, schrieb Christian Aurich:

Ah ja. Deine LED-Röhre schafft es, in ganz Europa die Netzspannung auf 190 V zu bringen?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.09.2013 07:21, schrieb Volker Staben:

Achtung, es handelt sich um komplex konjugierte Werte.
--
mfg hdw


Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.09.13 07.39, schrieb Horst-D.Winzler:

Isch 'abe aberr gar keine Anzeige fĂŒer das ImaginĂ€rrteil...
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.09.2013 14:18, schrieb Volker Staben:

Ischa auch nur eingebildet und ergibt auch nur viel Schein wenn man Swin hat.
--
mfg hdw


Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.09.2013 00:33, schrieb Christian Aurich:

Eine Drossel hat eine, ein Transformator zwei Spulen, auch wenn beide Spulen identisch sein können.

Was verstehst du unter ausgangsseitig? Innerhalb *eines* Stromkreises gibt es nur *einen* Strom.

Das ergibt aber nur bei Gleichstrom oder rein Ohmschen Lasten die Wirkleistung. Weder Röhre noch Drossel sind aber Ohmsche WiderstÀnde.

Scheinleistung oder Wirkleistung?
Wie messe ich nun den Unterschied?

Mit einem Leistungs- oder EnergiemeßgerĂ€t, daß sowohl die Phasenlage zwischen Strom und Spannung als auch deren zeitliche VerlĂ€ufe korrekt berĂŒcksichtigt. Man Leistungsfaktor.
Gernot
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christian Aurich schrieb:

Woher hast du die 190 V, ich meine, gemessen oder einfach die 41 von 231 subtrahiert? Sobald die Drossel drin ist, funktioniert das mit der Summe der Spannungen nicht mehr so einfach.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.