Mikrowelle I-Einschalt begrenzen

Hallo,

der Artikel "Einschaltstrom" kommt meinem Problem verdammt nahe, zur=20 Sicherheit aber dennoch:

In meiner neuen Wohnung sind die Steckdosen in der K=FCche =FCber B 10A=20 abgesichert. Da ich noch nicht geschaut habe, was f=FCr Kabel liegen [noc= h=20 teilweise Alu da Plattenbau Berlin-Ost] kann ich die Sicherung nicht=20 einfach tauschen :)

Angeschlossen sind K=FChlschrank, Kaffemaschine, Toaster, Wasserkocher un= d=20 eben die Mikrowelle.

Da das ganze nie alles parallel l=E4uft hatte ich bisher keinen=20 Handlungsbedarf gesehen...

Nun ist es aber schon ein paarmal reproduzierbar passiert, das der=20 Einschaltstrom der Mikrowelle allein [auch der K=FChlschrank lief grad=20 nicht] den Sicherungsautomaten hat kommen lassen.

Ich w=FCrde nun von

formatting link
Schaltung aus Bild 3 in die Mikrowelle verarbeiten, wollte aber=20 sicherheitshalber nachfragen, ob diese da unsch=F6n reagieren k=F6nnte.

W=FCrde vielleicht besser eine Art Nulldurchgangsschalter helfen?

In der Mikrowelle ist scheinbar ein 1:1 =DCbertrager im Eingang vorhanden= : An der Netzzuleitung ist eine kleine Platine und danach liegt eins der=20 Kabel auf dem Geh=E4use, das andere fliegt als Phase von einem Anschlu=DF= =20 zum n=E4chsten *g*

Danke f=FCr alle Tipps,

Florian Streibelt

--=20 persoenl. Email muss PMAIL im Subject enthalten, sonst /dev/null! email has to include 'PMAIL' in the subject or is moved to /dev/null!

formatting link

Reply to
Florian Streibelt
Loading thread data ...

Nachtrag: Mikrowelle hat 500 Watt - laut Beschriftung. Das Typenschild hab ich nicht im Kopf, gemessen auch noch nicht *sch=E4m*=

Florian

--=20 persoenl. Email muss PMAIL im Subject enthalten, sonst /dev/null! email has to include 'PMAIL' in the subject or is moved to /dev/null!

formatting link

Reply to
Florian Streibelt

Hallo Florian,

vor 10-15 Jahren hatte ich mal eine Siemens-Mikrowelle, die auch 500 W Leistung hatte und bei praktisch jedem Einschalten die Sicherungen abschoß. Ich habe damals im Baumarkt einen Einschaltstrombegrenzer (Zwischenstecker) gekauft, danach gabs keinen Ärger mehr.

Viele Grüße, Jürgen

Reply to
Jürgen Stupperich

Du müßtest "nur" etwas experimentieren :-)

Wenn du Induktivitäten am Wechselstromnetz schalten willst, dann im Spannungsscheitelpunkt. Da ist der Strom am geringsten.

Ich habe hier eine alte AEG Mikrowelle. Gegen das Sicherungs Funktionstesten hilft bei mir, wenn einschalten, dann vorher Tür öffnen. Seitdem ich diesen Trick anwende, ist die Sicherung noch nie rausgeflogen.

Reply to
horst-d.winzler

Florian Streibelt schrieb:

Das ist mir in diversen Mietwohnung > 15 Jahre auch schon öfter passiert. Ich habe dann einfach die Sicherungsautomaten durch

*moderne* mit dem gleichen Abschaltstrom ersetzt.

Die alten Dinger sind anscheinend f. heutige Verbraucher (auch der PC hat beim Einschalten regelmässig das Licht ausgemacht) und deren Netzteile anscheinend manchmal ein wenig *zu* flink.

Meine Erfahrung, allerdings schon in zwei Wohnungen.

Markus

Reply to
Markus Becker

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.