Mit Eltako Relais auf Stromausfall prüfen

Hallo,
ich habe mehrere Stromkreise, welche durch FI/LS abgesichert sind.
Diese sollen auch darauf geprüft werden, wenn einer davon
ausfällt. Es gibt ja auch Netzüberwachungsrelais, ich weis.
Kann man auch auf Stromausfall prüfen, wenn hinter den FI/LS
ein Eltako Relais mit einer Spulenspannung von 230 V AC eingesetzt
wird? Oder ist das nicht sicher bzw. sollte nicht so gemacht werden?
Gruss
Erwin
Reply to
Erwin Haupt
Loading thread data ...
Tach,
Erwin Haupt schrieb:
Öhm, falls es Verdrahtungstechnisch geht, weshalb nicht einfach ein Hilfskontakt am FI (oops, sorry, RCD)/LS?
Bye
Peter
Reply to
Peter Kunze
"Peter Kunze" schrieb ...
Deshalb, weil der FI/LS mit Hilfskontakt teurer ist, als der FI, LS und Relais zusammen. Zudem habe ich eine nicht alltägliche Konstellation. Ich bräuchte einen FI/LS mit 6 bis 10 A LS und 0,03 oder 0,01 A FI und dann noch den Hilfskontakt.
Kennst Du evlt. dafür einen günstigen Anbieter?
Erwin
Reply to
Erwin Haupt
Nat=FCrlich kannst Du jedes Netzspannungsrelais nehmen, auch Eltakos. Die sind schon dauerbetriebsfest und die Kontakte sind galvanisch getrennt, geht also auch f=FCr Schwachstrom.
Nur, im Gegensatz zu einem Hilfskontakt brauch ein Relais auch Strom. Sone Art Standby-Verbrauch. Paar Watt werdens schon sein. Solltest Du da mehrere FI (ist ne deutsche NG) =FCberwachen wollen, summiert sich das.
MfG bastian
Reply to
bastian
"Erwin Haupt" wrote in news:478a9f5c$0$25385$ snipped-for-privacy@newsspool4.arcor-online.net:
Hallo Erwin Wenn Du wirklich einen FI/LS Schalter brauchst der 10mA Nennfehlerstrom hat und bei dem der LS einen Nennstrom von 6A haben muß kann ich Dir folgende Typen der Fa. SIEMENS empfehlen: 5SU1154-6KK06 (FI/LS 1+N, 6A, B-Char. 10mA Idelta) oder 5SU1154-7KK06 (Fi/LS 1+N, 6A, C-Char. 10mA Idelta) Für andere Nennströme des LS ersetze die zwei letzten Stellen der Bestellnummer durch den Stromwert. Der passende Hilfsschalter 1Ö/1S hat die Bestell- nummer 5ST3010 und ist mit dem Griffverbinder 5ST3805-1 frei anbaubar. All das solltest Du in einem gut sortierten Großhandel oder bei einem Elektriker Deines geringeten Mißtrauens bekommen. Über Preise weiß ich nichts, SIEMENS ist halt wohl etwas teuerer, bietet aber auch die beste Qualität(sozusagen der Mercedes unter den Herstellern von Installationsmaterial)
Mehr Informationen unter
formatting link
und dann unter: BETA Niederspannungs-Schutzschalttechnik.
Und: ja, ich arbeite bei dieser Firma in diesem Bereich!
Ich hoffe geholfen zu haben. Sollte keine Werbung sein.
Mit frundlichen Grüßen Hans-Georg
Reply to
Hans-Georg Finger

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.