"Nachgerüstetes" TT-Netz auf TN-C-S umrüsten?

Hallo,
um mein Problem verständlich rüberzubringen, muss ich etwas weiter ausholen:
Vor einigen Jahren wurde das Haus bei einem Bekannten verputzt. Bei der
Gelegenheit wollten wir auch gleich eine eigene Unterverteilung im
Nebengebäude installieren lassen, da man das Kabel ja wunderbar in der
Außenwand verstecken kann.
Der Elektriker, der damit beauftragt wurde, hat, auch weil die Strecke
zwischen Hautpverteiler und Unterverteiler im Nebengebäude nicht gerade
kurz ist, gemeint, wir müssen nur eine 4-adrige 10mm²-Leitung legen. Die
Erdung würde er sich dann via Erdspieß holen.
Genau so wie der Meister das gesagt hatte, wurde das dann letztlich auch
gemacht. Vor kurzem habe ich, auch wegen dem Problem im anderen Posting
(Stromkreise, die nicht über den RCD laufen), einmal nachgeschaut, wie
sauber in der Unterverteilung gearbeitet wurde. Dabei ist mir
aufgefallen, dass zwischen PE-N aus dem 4x10mm² und der Erdung, die vom
Erdspieß kommt, keine Verbindung vorhanden ist.
Dadurch gibt es nun neben den zwei TN-C-S-Netzen im Hauptgebäude ein
TT-Netz im Nebengebäude.
Ist es sinnvoll diese Verbindung (PE-N vor dem RCD und PE-Schiene)
nachträglich einzubauen um das ganze zum TN-C-S umzurüsten? Wenn ja: Wie
macht man sowas ordentlich? Die PE-Schiene hat nur einen Anschluss, der
10mm² aufnimmt und ich würde, alleine schon wegen der Tatsache, dass man
nur zwei Leitungen gleichen Querschnitts anständig am RCD klemmen kann,
schon gerne 10mm² nehmen.
Gibt es Klemmen, mit denen ich das PE-N-Kabel auf das PE-Kabel klemmen
kann, um nur eine Zuleitung zur Schiene zu haben?
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Loading thread data ...
Manuel Reimer schrieb:
[TT-Netz]
Völlig richtig so, du hast nämlich möglicherweise gar keinen PEN mehr, durch die Impedanz der Leitung kann er nur noch als N fungieren.
Nein, das darfst du nicht tun, zumindest nicht ohne vorherige Impedanzmessung.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
zwischen Hautpverteiler und Unterverteiler im Nebengebäude
legen. Die Erdung würde er sich dann via Erdspieß
Das kann auch völlig in Ordnung sein! Ist die Leitung NYM-O oder NYM-J? Im ersten Fall kann sowieso kein PEN vorhanden sein. Im zweiten Fall müsste man die Nullungsbedingungen prüfen.
Bei mir zu Hause ist das Nebengebäude (Werkstatt eines Autoteilehändlers) auch als TT-System aufgebaut, während das Wohngebäude an der Straße als TN-System aufgebaut ist. Das Nebengebäude wird vom Wohngebäude versorgt. Ist einer lustiger Farbenmischmasch im Hauptleitungsabzweiger: grüngelb: ankommender PEN, blau abgehender N für das TT-System des Nebengeäudes, grau: PEN der alten Steigleitung für die Wohnungen..
tb
Reply to
Thomas Berding
Ersteres.
Rein von der Farbe her: Ja.
Da ich mit Mischsystemen offensichtlich nicht alleine bin, lasse ich das wie's ist. Der RCD muss sowieso getauscht werden (25A RCD nach einer 35A Vorsicherung). Wenn ich schonmal dabei bin, baue ich dann einen 0,03A RCD ein. Nicht-Auslösen der Sicherung wegen schlechter Erdung sollte so ausgeschlossen sein.
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.