NH-Sicherungen

Unser Azubi hat uns ein bischen Perplex gemacht, wiso heißen diese Messersicherungen "NH"? Ausserdem ab welcher Betriebsdauer sollten NH-Sicherungen
ausgetauscht werden, weil sich der Widerstand verschlechtert.
dank vorab
hokan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
G.von Bülow schrieb:

Niederspannungs Hochleißtungssicherung vielleicht. So hat mir mein Meißter des zumindest erzählt. Ok is paar Jahre her...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
t.gabriel schrieb:

Ist sogar richtig. Gibt auch HH Sicherungen... Ach...schau einfach selbst.
http://www.doidschleera.de/Elektro/SICHERUN.HTM
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
G.von Bülow wrote:

Dem kann man ja vorbeugen, indem man den Spannungsabfall in regelmäßigen Abständen kontrolliert ablaufen läßt.
vG
--
~~~~~~ Volker Gringmuth ~~~~~~~~~~~ http://einklich.net/ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Es gibt kein Programm unter Linux, das in der Lage ist, komplexere Word-
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Lol nee. Solange die Kontakte da nicht kräftig vor sich hin oxidieren wird da auch nichts ausgewechselt. Deinem Radiowecker/all to belly geil BOSE Anlach ist es egal ob der HA Kasten von 1950 und die Sicherungen des selben Datums oder aktueller Baureihe entsprechen. Glaub mir.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
t.gabriel wrote:

Haha! Sogar in meinem Radiowecker höre ich den Unterschied!
Kürzlich habe ich bei mir in der Küche auf Langwelle 153 kHz im Deutschlandfunk klassische Sinfonien gehört. Dank neuem 60-A-Klangmodul von audiophiles-hifi.de und günstiger XSTREAM-Netzkabel zu je 599,00 EUR erklang die himmlische Musik in wunderschönen, glockenklaren Tönen.
Dann mußte ich mal kurz zum Nachbarn rüber, der weder Klangmodul noch vernünftige Netzkabel verwendet und in einem Haus von 1950 wohnt, mit garantiert noch den ersten NH-Einsätzen drin. Und was soll ich Dir sagen - da lief "Fröhliche Musikanten", und an einer Gitarre klang sogar die D-Saite etwas zu tief!
Nenee, zwischen Hausanschluß und musikalischer Qualität gibt's eine ganz klare Korrelation, die sich sogar im Radiowecker hören läßt.

Wieso sollte ich? ;-)
vG
--
~~~~~~ Volker Gringmuth ~~~~~~~~~~~ http://einklich.net/ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wenn Du noch Dein Geburtsdatum einfügst, kann man als Gnus-User noch einen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:
Bla bla blubb...
Nein was trollst du schlecht! Ich werde darauf nicht einsteigen....
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth wrote:

Ej, wir ham jetzt so einen XSTREAM PC gekauft, war natürlich nicht ganz billig, so ne Null mehr am oben genannten Preis, dafür ist ne AD-Karte mit dabei und die geht voll ab, echt.
--
mfg Rolf Bombach



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
x-no-archive: yes Volker Gringmuth schrieb:

Aber bitte vorsichtig, der Bruder eines Studienkollegen hat das mal durch zu langsames Öffnen versucht. Starke Verbrennungen an Brust und Kopf. Dabei war der auch Elektroing. Ciao, Gerd
--

homepage mit der Satelliten FAQ, PC-Tipps, Mopped, Katzen:
http://home.t-online.de/home/gerd.j.schweizer/ oder
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"G.von Bülow" schrieb:

NH = Niederspannung-Hochleisung

Wie? Das waere mir voellig neu.
Gruss Uwe
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach G.von Bülow wrote:

der soll besser zuhören bei der Ausbildung

wenn NH-Sicherungen öfters knapp über Nennstrom betrieben werden führt das zu Alterung und dann lösen die auch mal deutlich unter Nennstrom aus
Gebrauchte Sicherungen werden wegen den spannungsführenden Grifflaschen nicht wieder verwendet
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

häää? Ich nehme an nicht ganz ernst gemeint, oder? Denn sonst würde das bedeuten, wenn ich die Sicherungen einmal eingesetzt- und wieder herausgenommen habe, darf ich neue nehmen?
mfg. Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Markus Haastert wrote:

was du macht ist manchen größeren Firmen egal, aber das Thema Berührungschutz nachbesseren etc erledigt man wirklich so, zB die vorhandenen HA-Sicherungen werden wegen Umbauarbeiten oder in Folge von Störungsbeseitigungen usw usw gezogen und beim Wiedereinschalten werden neue eingesetzt und die alten Sicherungen kommen in die gelbe Wertstofftonne
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 21 Jun 2004 22:39:41 +0200 hat Bernd Löffler

Und warum haben neue keine spannungsführenden Grifflaschen? Die Kapazitäten können ja bei einer Sicherung nicht so gross sein, daß sie eine Rolle spielen. Oder sprichst du von einem Austausch gegen ein anderes, neueres, besser geschütztes Modell?
--
Martin

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Lenz wrote:

weil spannungsführende Grifflaschen wegen BG und VDE usw nicht mehr in Frage kommen, ganz einfach
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 22 Jun 2004 14:26:14 +0200 hat Bernd Löffler

^ mir fällt gerade auf, hier fehlt ein Beistrich oder gleich ein Fragezeichen
also: warum wird getauscht? Haben die neuen keine...?

Dem entnehme ich, daß die Sicherungen also nicht nur gegen neue sondern gg. eine andere Bauform ausgetauscht werden und meine obige Frage damit mit "ja" zu beantworten ist.
--
Martin

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
G.von Bülowschrieb

Ich biete Mal ein "Niederspannungs-Hochstrom-Sicherung" an.

Hängt davon ab, wann sie zuletzt durchgebrannt ist. Sollte im Interesse der Kunden bzw. des Produktionsmanagement dann innerhalb von ein paar Stunden ersetzt werden. Dabei sollte man im Kopf behalten, dass der Alterungprozess exponentiell verläuft, wobei der Exponent sehr, sehr große Werte besitzt, die jedoch von Exemplar zu Exemplar stark streuen. Daraus resultiert dann, dass der Widerstand ohne dass man es bei Kontrollen vorher feststellen kann, innerhalb von Sekundenbruchteilen auf Werte im MegaOhm-Bereich ansteigen kann. ;)
SCNR
Thorben
-- EMail-Adresse zum Antworten müsst ihr manuell überabeiten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.