Niederspannungsleitung durch Verteiler?

Moin, dürfen Niederspannungsleitungen (Antennenkabel,Fühlerleitung, Telefonkabel) durch den Hausverteilerkasten (Sicherugskasten) laufen?
Nur durchlaufen, nichts anschließen. Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Paulsen wrote:

Ich tippe ohne Telefonjoker auf Antwort B= Nein. Da in Verteilungen Schwachstrom und Starkstrom stark voneinander abgeschottet sein müssen, würde es mich sehr wundern wenn die Dinger durchlaufen dürften. Gruß Christoph
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Paulsen schrieb:

Du meinst Kleinspannungsleitungen, nicht Niederspannungsleitungen, letztere hats in Verteilern eh jede Menge. Durchleiten wie auch klemmen ist durchaus in Ordnung, erfordert aber entweder klare räumliche Trennung oder zusätzliche Isolierung. Paradebeispiel ist der in der Verteilung montierte Klingeltrafo.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Also wie hier schon jemand gesagt hat muss man erstmal differenzieren zwischen Niederspannung (das ist z.B. 230V) und Kleinspannung (z.B. 8-12V Klingeltrafo) Die Leitungen vom Klingeltrafo, Türpsrechstelle, Türöffner dürfen selbstverständlich durch den Verteiler laufen und brauchen auch nicht besonders abgeschottet werden von den anderen (NYM-) Kabel. Die Verlegung von anderen Kleinspannungsleitungen oder wie hier gefragt Antennen- leitungen ist auf jeden Fall zulässig wenn man dafür ein separates Verteilerfeld nimmt. Meine Frage ist aber noch: Wieso willst du eine solche Leitungen unbedingt DURCH den Verteiler verlegen? warum nicht außenrum oder dahinter oder wie auch immer? Man sollte sowieso IMMER Kleinspannungsleitungen, Datenleitungen, Antennenleitungen usw. getrennt von Niederspannungsleitungen verlegen. Viele Grüße Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Danke für Eure Antworten, das Problem haben wir gelöst, außen herum. Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die normale yr Isolierung reicht nicht aus, sondern muss bei allen 'Kleinspannungsleitungen' der höchsten auftretenden Spannung entsprechen. Stand mal in der de.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen wrote:

DAS macht ja auch Sinn. Gruß Christoph
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Dieter Paulsen schrieb:

Nachrichten- und Signalleitungen sind keine Niederspannungsleitungen - Niederspannung ist die Spannung in energietechnischen Anlagen bis 1000 V, also das, was vom E-Werk am Hausanschluß angeliefert wird, sofern es sich nicht um Kleinspannung handelt.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.