PWM-PC-Luefter: Standalone Regelung und Anzeige

Moin.
Rechner verbunden ist, in der Drehzahl regeln und die Drehzahl auf einem einfachen Display anzeigen lassen.

Danke.
Andreas
--
http://fahrradzukunft.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.05.20 um 12:01 schrieb Andreas Borutta:




Suche mal im Bereich PC Modding. Da gibt es vom einfachen Steller-modul
(via Tachosignal) anzeigt und auch (per USB) an den PC liefern kann - und mehr. Aber nur an ein Quitschbuntes altes Windows Programm und ohne
(Spannungsteiler) oder "etwas" Elektronik.
Nach meiner Erfahrung sind solche Module MIT Regler UND Tachoanzeige
Eventuell kann man das fast billiger selbst bauen, vor allem wenn es
Fehlt noch die eigentliche Regelungs-logik.
Vielleicht gibt es gar fertige Mikrokontroller-Projekte an denen man sich orientieren kann.
Kay
--
Posted via SN

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, snipped-for-privacy@rz.uni-regensburg.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Heitzer:




Dazu fand ich:
mit 4poligem Anschluss? Bei denen ist man auf eine PWM-Frequenz von 25kHz festgelegt, das klappt also nicht unmittelbar mit dem 490 Hz der PWM-Pins des Arduino. Hier die Spezifikationen zum Anschluss: http://www.formfactors.org/developer%5Cspecs%5C4_Wire_PWM_Spec.pdf "
https://forum.arduino.cc/index.php?topic 8561.0
Andreas
--
http://fahrradzukunft.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.05.20 um 00:37 schrieb Andreas Borutta:



aber die Drehzahl regeln willst (also nicht nur einstellen) dann brauchst Du einen 4pin



haben Sie ja auch mit geliefert.
Aber selbst die langsamsten Arduinos die noch mit einem 8bit AVR laufen haben eine Taktrate mit der PWM bei 25kHz kein Problem ist. Mann muss das nur halt richtig
Also nicht die langsame Library nehmen sondern es richtig machen dann geht das.
Zum Tacho auswerten brauchst Du wahrscheinlich nur einen Input Pin der auf Flanken mit
Ach so und dann wolltest Du noch ein Display. Naja wenn Du mir soweit folgen konntest bekommst Du das dann auch selber hin.
Ich hoffe es hilft!
Lars
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload





Haben die Module, an die Du denkst spezifische Modellbezeichnungen
Mit Anzeige gibt es sie vermutlich nicht, oder?







Ich werde das an den Freund weiterleiten, der Arduino verwendet.
Andreas
--
http://fahrradzukunft.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



https://github.com/PaulStoffregen/TimerOne/blob/master/examples/FanSpeed/FanSpeed.pde
Die Library "TimerOne" wird in vielen Projekten mit Arduino genutzt weil die Arduino-Hauptfunktionen nur den ersten Timer auf dem Atmega nutzen.
mit Arduino-Funktionen zu kommen.
Ein Arduino mit 8MHz ist relativ selten. Die klassischen Boards haben einen Atmega328p der mit 16MHz getaktet wird.
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



>Dazu fand ich:

bei 8 MHz also 31250 Hz.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, snipped-for-privacy@rz.uni-regensburg.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.