RCCB - nicht mehr einsetzbar?

Mal ne Frage an die Wissenden: Vor mir liegt ein Siemens 5SM3 111-6
Das Teil löst bei 10mA aus, was auch so gewollt ist.
Aber: Laut Aufschrift geht der Einsatzbereich nur bis 230V. Die Netz-Spannung liegt aber im Durchschnitt bereits jetzt weit darüber.
Kann man den noch einsetzen?
Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Kern schrieb:

Ja, die Angabe bezieht sich ja auf die Nennspannung, und die ist nach wie vor bei 230V.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Danke! Geld gespart :)
Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, die Nennspannung beträgt 230V, die Toleranzen werden berücksichtigt.
Interessehalber würde mich aber Deine weit darüber liegende Netzspanung einmal interessieren. Wie hoch ist sie tatsächlich. Ich messe immer ziemlich genau 230V +- wenige Volt. Ohne eine Verschwörungstheorie heraufbeschwören zu wollen, kann die Erhöhung ja auch gewollt sein, damit all unsere Geräte etwas mehr verbrauchen, weil sich ja dadurch auch die Arbeit (zumindest bei ungeregelten Verbrauchern) erhöht.
Gruß, Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Gerner schrieb:

Wieviel ist +- wenige Volt? Am Sonntag waren es lt. APC-Monitor nie unter 231 aber auch knapp über 234. Vor zwei Jahren waren da als Maximalwert noch 230/231 eher 226. Und bitte keine Diskussion über die APC-USV's. Die Logfile sind schon ok, weil bisher weniger als 1V Abweichung zur Technik des Elektrikers, der die Werte am Hausverteiler abliest...
Peter - wohnt nicht in Bielefeld
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das sind sehr wenige Volt. Die zulässige Toleranz liegt IMHO bei +-10%. Mehr als 234 habe ich allerdings noch nicht gemessen. Muss aber nichts heißen.
Gruß, Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

In Wien hatte ich schon die unterschiedlichsten Resultate. In der Wohnung 231-234V, in der Schule fast durchgehend 217-219V. Sind aber natrlich punktuelle Messungen, keine Langzeitmessungen.
sg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ragnar Bartuska schrieb:

Liegt doch innerhalb der Toleranz.
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Irgendwie hast Du sogar Recht - das Hochgehen der Spannung ist fast sowas wie ein Regelkreis zur Anpassung von bereitgestellter Leistung zu abgerufener Leistung.
http://s3.directupload.net/file/d/1574/ckrstxht_jpg.htm zeigt, wie sich die Versorgungsspannung so bei einer Langzeitmessung verhielt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Kreft schrieb:

Hallo,
nett, man sieht sogar welche Tage Montag bis Freitag sind und welche Wochenende.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, das Multilog-Gerät ist ein nettes Spielzeug von KBR. War ein Zufallsfund bei einem LEasing-Rückläufer-Verwerter. Hat mich etwas über 200 EUR gekostet - inkl. der Rogowski-Strombänder und der vier Spannungsabgreifer mit int. Sicherungen. Nein, da fehlt keine "0".
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.