Schaltnetzteil beruhigen

Roland Damm wrote:


Noe, ist schlimm aber noch nicht ganz am Poller, siehe Seite 9:
http://www.spiritofireland.org/content/repository/electricity_benchmarking.pdf
Oder hier:
http://www.solarbuzz.com/Solarpricesworld.htm
[...]
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Joerg wrote:

http://www.spiritofireland.org/content/repository/electricity_benchmarking.pdf
Nicht zu öffnen, aber

Interessant. Besonders interessant finde ich Japan. Aber zu meiner Behauptung noch: Es wird zur Produktion von Waren auch Energie verbraucht, die nicht in Form von Strom gezählt wird. In der Produktionskette vom Rohöl zum Kunststoff wird einiges an Energie in Form von Prozesswärme gebraucht, die IMO meist durch Verbrennung von Öl oder Gas gewonnen wird, also ganz stromlos. Für eine komplette Rechnung muss man die daraus resultierende CO2- Emission natürlich auch mitrechnen.
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm wrote:

Seltsam, hier geht es, gerade probiert. Da wird doch wohl kein Trojaner ...

Ok, hier ging es ja nur um die Kosten. Wenn Du CO2 rechnest sieht es z.B. in China ganz uebel aus, beim Wirkungsgrad der Kraftwerke und Verteilungen dort.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Joerg wrote:
http://www.spiritofireland.org/content/repository/electricity_benchmarking.pdf

Nein, war ein Bug bei mir, Okular neu ge-emerged und schon gings wieder.

Aber es ging mir auch um Energiekosten, die nicht Strom sind. In der Industrie wird ja nun auch einiges an Öl verheizt, da kostet die kWh schon mal weniger, also in Form von Strom. Und auch beim Öl kostet es im Ausland meist weniger als in Deutschland.
Aus dem geringen Preis einer Ware kann man nicht schließen, dass die Herstellung dieser Ware wenig Energie verbraucht hat.
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm wrote:

Also Englisch kann ich ja, bei Denglisch kriege ich manches raus, aber was "ge-emerged" heisst ist mir ein Raetsel ;-)

Das stimmt. Besonders in Asien.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Joerg wrote:

Habe auch noch keine Übersetzung zu emerge gefunden, aber so heißt das Installations- und update-Programm bei gentoo-Linux.

Wobei es natürlich die Frage ist.... Was gehört alles an Energieverbrauch zur Produktion dazu? Produktion kann mit mehr oder weniger menschlicher Arbeitszeit erfolgen. Will man etwa den Energieverbrauch menschlicher Arbeitskraft nicht mitrechnen? Den Energieverbrauch von Robotern rechnet man ja auch mit. Der Energieverbrauch von Menschen muss man aber daran messen, was diese Menschen zum leben so an Energie aufwenden. Man könnte also u.U. auch mitrechnen wollen/müssen, welchen Energieverbrauch die Arbeiter einer Fabrik privat so haben. Und billige Arbeiter in China leben ja nun sicher bei extrem geringem Energieverbrauch.
Ist nicht einfach, dass alles richtig zu erfassen, vermutlich ist es sogar kaum möglich, einen eindeutig richtigen Schlüssel zur Verrechnung des Energieverbrauchs zu finden.
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm wrote:

Beim Ubuntu hier heisst das Synaptic. Also haette ich das Programm gschem dann ge-synapticked oder so ...

Dann muss man noch rauskriegen wie die zur Arbeit kommen. In NL bei einer Firma sind von rund 5000 Leuten ueber 4000 mit dem Fahrrad gekommen. Ich auch, aber immer mit Rennrad und immer volle Kamelle, daher eher ein Energieverschwender :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Joerg,
Du meintest am 04.02.10:

Und wegen des Energieverbrauchs beim Kantinenessen hilft vielleicht eine intensive Beratung des Küchenchefs: die Erzeugung von Graupensuppe und trocken Brot dürfte weniger Energie erfordern als z.B. die Erzeugung eines T-Bone-Steak mit flambierten Trüffeln.
Energie sparen - koste es, was es wolle!
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen wrote:

Noe, das grillen wir oefter. Entweder ueber "geklauter" Holzkohle aus dem Holzofen oder normaler. Da man den Grill nachher per Luftschachtschliessung "abschalten" kann weiss ich wieviel Kohle diverse Essen so kosten, anhand der Menge die fuer die naechste Grill-Session uebrig blieb. Gestartet wird immer mit der gleichen Menge (ein Anzuendkamin voll). Steak ist eines der sparsamsten Gerichte, 10 Minuten volle Suppe, dann aus. Brot braucht im Grill rund 20 Minuten und etwas mehr Kohle. Graupensuppe weiss ich nicht, ich kann das Zeugs nicht ab, aber andere Suppen dauern locker 20-30min, also noch mehr Verbrauch.
Ok, keine flambierten Trueffel :-)

Machen wir nicht. Aber Opfer muss man schon bringen, z.B. machen wir so gut wie nie Spritztouren mit den Autos. Nur per Pedes.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Roland,
Du meintest am 04.02.10:

Das ist natürlich ein überzeugendes Argument für solchen Sprach-Murks.
Wenn Du eine Textdatei mit "wordpad" bearbeitest, dann "wordpaddest" Du sicherlich auch.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nachdem meine Leselampe kaputt ist und das Licht der LED-Taschenlampe durchaus genau das ist, was zum Lesen taugt, wollte ich auf die Schnelle eine Lampe mit einer 3W-LED finden. Ist mir aber nicht gelungen.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Gut vorstellbar. Aber bei Autos? Machst du deine Kaufentscheidung von der Art der Fahrzeugbeleuchtung abhängig?
Exkurs am Rande: Neulich ein Prospekt für einen Neuwagen in der Hand gehabt, die Eltern wollen eventuell dieses Modell kaufen. Nicht schlecht..... 1. Seite: Foto Auto von vorne, Text dazu: 'ach wie toll den Designern die Frontpartie gelungen ist...'. 2. Seite: Foto von hinten, Text dazu 'ach wie toll...'. Dann noch ein paar Seiten über die Motoren, wobei auch die Antriebskonzepte, die man vielleicht irgendwann mal kaufen kann, locker mit beschrieben wurden. Hinten ein paar Seiten Designstudien über die Alufelgen und Schmeichelei über die ach so tollen Sitzbezüge. Aber Informationen? Fehlanzeige. Aus dem Beiblatt mit den technischen Daten und Preisen geht dann immerhin hervor, dass dieser Wagen doch recht ordentlich verbraucht. Aber aus allem geht noch nicht mal hervor, wo in diesem Auto eigentlich der Motor sitzt.
Echte Informationen, technische Informationen, spielen beim Autokauf offensichtlich keine nennenswerte Rolle.
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm wrote:

die schaltbaren Leisten, die ich habe, habe ich vor allem aus Angst vor Feuerchen. Eine Leiste pro Problem-Ecke bräuchte ich sowieso, weil zu wenig Steckdosen in der Wand sind - und der Aufpreis für einen Schalter ist vernachlässigbar. Dass dadurch auch noch das eine oder andere Watt gespart wird, ist eher ein netter Nebeneffekt. Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

ok, ich bin aus der Art geschlagen.
--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Die Massnahmen sind unendlich schwer. Wir können alle die Drei Dicken Grossen Sicherungen zuhause rausdrehen, damit wären dann vielleicht 5% Energie gespart.
Ich hab heute das Schnitzel links (naja, Richtung Essensausgabe gesehen war es rechts) liegen gelassen. Das spart rund 1 kg CO2 in meiner Bilanz. Damit füttere ich obiges Watt durchs Quartal.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi ´n Watt da´n Watt, schon hast n´ KW. Wie predigte schon uns Oma? Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des .....
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
s.dimpflmoser wrote:

... Kreditkartenunternehmens bester Kunde :-)
--
SCNR, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wilfried Anders schrieb:

Nein.
Pollin #350630, ggf Netzkabel nicht vergessen mit zu bestellen.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 31.01.2010 00:20, Dieter Wiedmann wrote:

Das sieht ja bestens aus, danke für den Tip! Werde mir morgen eins bestellen, mal sehen, was ich aus dem Katalog noch gebrauchen kann.

Davon fliegen hier noch so viele rum...
Gruß Willi
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, da geht wohl praktisch jedes andere Netzteil. Meist haben USB-Scanner die passenden Werte. Und da gbits extrem leise Modelle :-) ansonsten könnte man versuchen, den Trafo mit "Superkleber" vollsiffen zu lassen. Man braucht einen sehr flüssigen, der nicht zu fix aushärtet, und läßt den reinsickern...bis der Trafo getränkt ist, also auch das Windungspaket. Dann streut man Glaspulver drauf, das läßt den Kleber blitzgerinnen...oder dranhauchen :-) Wenn man zu sparsam war, bleibt im Inneren eine Blase, mit Pech eine, die immer noch "singt". Aber meist klappt das. Die Wärmeabfuhr verschlechtert das nicht, eher im Gegenteil.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 31.01.2010 03:40, gUnther nanonüm wrote:

Du wirst lachen, das Netzteil von meinem alten USB-Scanner betreibt die besagte Box zur Zeit. Leider ist das aber auch schon nicht mehr das Originalschaltznetzteil (des Scanners) sondern ein Trafoklotz den ich vor Jahren mal als Ersatz dafür besorgt habe. Der zieht aber 5W Leerlaufleistung, und das ist sogar mir Umweltsau im Dauerbetrieb zu viel.

Das ist genau das, was ich auch schon überlegt hatte. Hatte an Zweikomponentenepoxi gedacht, aber das ist wohl wirklich nicht flüssig genug. Könnte es wirklich mal mit Sekundenkleber versuchen bevor ich bei Pollin das von Dieter vorgeschlagene Gerät besorge.

Das hört sich gut an...
Gruß Willi
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.