Strommessung mit Rail-to-Rail Op Amps

Hallo,
ich muss f=FCr ein Projekt eine Strommessung mittels Rail-to-Rail Op Amp
realisieren, geht dass einfach mit einem Transimpedanzverst=E4rker
(siehe
formatting link
?
Gruss
Reply to
helpme
Loading thread data ...
Versuchs mal mit einem Namen.
Falk=20
--=20 Zeige mir Dein Rad und ich sage Dir, ob wir Freunde werden.=20 #fahrrad - der Chat zu d.r.f=20
snipped-for-privacy@zeitgleiter.de
Reply to
Falk Dübbert
Am Wed, 20 Sep 2006 15:17:55 +0200 schrieb Falk Dübbert :
Der wird ihm bei seinem Problem aber auch nicht helfen.
Ansonsten reicht es einen Shunt zu verwenden, der darf bei Verwendung eines R-R-OpAmps auch in der + Leitung liegen. Das Signal wird mit dem OpAmp in Differenzverstärkerkonfiguration dann auf Masse bezogen. Man nehme 4 gleiche Widerstände, einer von Batterie (vor Shunt) zu +IN, einer von "nach Shunt" zu -IN, einer vom Ausgang auf -IN, einer von +IN nach Masse. Das ganze gibt es von Maxim auch fertig im Chip: "High-Side-Current-Sense-Amplifier"
Reply to
Martin
Von TI/BurrBrown auch (zB INA138, habe ich mal daf=C3=BCr verwendet; bei denen heisst das "High-Side Measurement Current Shunt Monitor".)
Und vermutlich auch noch von anderen.
Gru=C3=9F, Enrik
Reply to
Enrik Berkhan
Maxim hat sowas AFAIR auch im Programm.
hth, Andreas
Reply to
Andreas Tekman
Maxim hat sowas AFAIR auch im Programm.
Zetex nicht vergessen. Da sieht man auch, wie man es einfacher machen kann ;-)
Marte
Reply to
Marte Schwarz
Nur leider scheint der INA148 gerade auf Allokation zu gehen :-(
formatting link
hat keinen Liefertermin...)
Reply to
Uwe Bonnes
Hallo Uwe,
Und die Moral von der Geschicht'? Wenn es auch nur irgendwie geht, sollte man es mit Wald- und Wiesenbauteilen entwickeln. Keine Boutique Teile.
Reply to
Joerg
Es gibt ja gen=FCgend Alternativen, wie man aus den =FCbrigen Beitr=E4gen sieht.=20 Irgendeine wird sicher aktuell lieferbar sein.
Andreas
Reply to
Andreas Tekman
Hallo,
ich muss für ein Projekt eine Strommessung mittels Rail-to-Rail Op Amp realisieren, geht dass einfach mit einem Transimpedanzverstärker (siehe
formatting link
?
Aus der beigefügten Webseite möchtest Du vermutlich eine I-V Wendler aufbauen. Die Ausgangsspannung vom OP wird gemessen. Der Strom ist gleich V/R. Ich bin der Meinung, dass die Benutzung von R-R OP keine große Rolle spielt.
Ein normale OP (voltage feedback amplifier) reicht in deinem Fall aus. Ich möchte allerdings einen "current feedback amplifier" empfehlen. Denn sie hat einen kleinen Eingangswiederstander. Dadurch ist die Verstärkung von Rauschen klein gegenüber von einer normalen OP. Genau kann ich nicht mehr erklären. Ich habe mal eine ausführliche Erklärung auf der Website von analog device gehabt. Such vielleicht einfach mal.
Gruss
Xiaohong
Reply to
xiaohong.shen
schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@e3g2000cwe.googlegroups.com... Hallo,
ich muss für ein Projekt eine Strommessung mittels Rail-to-Rail Op Amp realisieren, geht dass einfach mit einem Transimpedanzverstärker (siehe
formatting link
?
Gruss
Hallo,
Nein! Total falscher Ansatz.
Gruß Helmut
Reply to
Helmut Sennewald

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.