Stromwandler falsch rum

Hi
Was passiert wenn man einen Strom durch die Sekundärseite eines eingebauten Stromwandlers schiebt, wobei der Lastkreis offen ist ?
beim Testen :-(( ?)")§(& ????
Grüße
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Lammertz wrote:

Je nach Strom gibt es einen gepflegten Knall und leichte Rauchentwicklung, gefolgt von Gestank. Die Messwicklung ist meist sehr duenn und vermutlich war auch kein Burden Resistor dran.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Hallo,
was Du beschreibst ist doch der Fall Primärwicklung vom zu messenden Strom durchflossen und Sekundärwicklung offen und ohne Lastwiderstand.
Aber gefragt wurde doch nach Strom in der Sekundärwicklung und Primärwicklung offen.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

Ich meinte schon den Fall der durchflossenen Sekundaerwicklung. Der Stromfluss duerfte in den meisten Faellen in weniger als einer Sekunde vorbei sein ;-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Da der OP nix ber die Hhe des Stroms aussagt in Relation zum Wandler: Du kannst genauso sagen das es in den meisten Fllen ohne Problem geht.
Es fehlen halt jede Menge Informationen, um die Sachlage beurteilen zu knnen.
hth, Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Helmut,
Du (H.Lammertz) meintest am 09.06.08:

Überwiegend: Einschalten einer Induktivität. Stromwandler sind (etwas vereinfacht) Trafos im Kurzschlussbetrieb, da wirkt fast ausschlieeslich die Kurzschluss-Impedanz.
Solange Du den (sekundären) Nennstrom nicht überschreitest, dürfte beim Einschalten nichts Schlimmes passieren - bestenfalls ist die (sekundäre) Stromquelle überfordert. Abschalten: lies mal bei "Wagnerscher Hammer" oder "Zündspule" nach.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 10 Jun., 09:29, snipped-for-privacy@hullen.de (Helmut Hullen) wrote:

Genau so ist das!
hth, Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 10 Jun., 09:29, snipped-for-privacy@hullen.de (Helmut Hullen) wrote:

DAS STIMMT nicht.
Das Eisen einer Zndspule ist fr den Freilauf ausgelegt, das Eisen eines Stromwandlers ist fr den Fast-Kurzschlubetrieb ausgelegt. Wenn das einmal in Sttigung getrieben worden ist, dann nimmt es Hysterese an = Permanentmagnetismus und ist nicht mehr fr Metechik-Genauigkeit verwendbar.
MfG
Wer was Besseres wei, der soll vortreten ;-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (G) wrote:

Ich habe gerade aus einer Entruempelung einen stiftartigen "Entmagnetisierer" geerbt, nikotingelb, echt antik. Huebsch fuer solche Situationen zu gebrauchen. Aber da ich fast nur Ferrit benutze, eher selten.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg wrote:

Ich weiß jetzt nicht, ob du das als joke geschrieben hast oder zum Veräppeln.
Wenn das Eisen einmal kaputt ist, dann ist es kaputt.
Ein Stromwandler magnetisiert das Eisen "fast nicht" im Normal- betrieb.
Ähnlich ist der Vorgang beim Betrieb eines Trafos aber beim Ein- schalten macht er einen Brummer, weil er noch nicht vormagneti- siert ist (Achtung, ich schrieb _ähnlich_ ) beim Einschalten im Nulldurchgang der Primärspannung. Bloß kümmert das beim Eisen eines Trafos niemand weil der kein Meßgerät ist. Der muß bei 1% des Stromes nix Genaues übertragen, da kann rauskommen was will.
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.