Tageslichtsimulation

Tag zusammen,
seit fünf Jahren harrt ein kleines Bastelprojekt mit Elektroanteil der Realisation, die ich nun in Angriff nehmen möchte:
Vor der Sanierung unseres Hauses gab es im Treppenhaus in einer Dachschräge ein Buntglasfenster, das über einen Glasdachstein Tageslicht reinließ. Sah hübsch aus. Das Buntglasfenster habe ich gerettet, die Dachschräge ist gedämmt und mit Rigips verkleidet, das Dach neu gedeckt. Tageslicht ist also nicht mehr an der Stelle.
Den Elektriker habe ich damals an die Stelle des Fensters ein Kabel ziehen lassen. Blöd, dass ich nicht mehr sicher weiß, ob die Strippe nun an der Treppenhausbeleuchtung hängt, also geschaltet ist (wahrscheinlich), oder Dauerstrom hat (unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen). Das werde ich aber eh sehen, wenn ich erstmal die Rigipsplatte gelöchert habe, zumal nach meiner jetzigen Vorstellung da sowieso beides hin muss.
Ich möchte folgendes realisieren:
1. Eine Tageslichtsimulation in der Form, dass das bunte Fenster von hinten beleuchtet wird, wenn es draußen hell ist. Automatisch entsprechend der draußen tatsächlich herrschenden Helligkeit gedimmt.
2. Anschluss an die Treppenhausbeleuchtung: Sobald das Treppenhauslicht eingeschaltet ist, soll das Fenster als Zusatzbeleuchtung herhalten, egal, ob es draußen hell oder dunkel ist.
Es stellen sich mir also folgende Fragen:
a) Welche Leuchtmittel setze ich sinnigerweise ein? Insbesondere in Hinblick auf Wärmeentwicklung will ich kein Risiko eingehen. Da aber die Buntglasscheibe eine schlechte Dämmwirkung hat, könnte darüber etwas Wärme weg. Ich dachte an LED oder ESL. Meine Frau hat eine Philips-Leuchte, die sehr weit runterdimmbar ist. Das wäre ausreichend. LED hätte den Vorteil, dass ich die ganze Fläche ziemlich gleichmäßig illuminieren könnte. Da wird es aber mit der Dimmerei aufwendiger, wenn ich das richtig sehe.
b) Einen LDR bekäme ich irgendwie schon außen ans Dach. Gibt es fertige Schaltungen für so was? Ich kenne automatische Sonnenuntergänge, die sind aber zeitgesteuert. Ich hätte es gern am tatsächlichen Lichteinfall gesteuert.
c) Es wäre wahrscheinlich einfacher, die Beleuchtung doppelt vorzusehen und Treppenhauslichtanbindung und Tageslichtsimulation getrennt einzubauen, aber dann habe ich auch doppeltes Licht, wenn man am Tag das Treppenhauslicht anmacht (ja, das wird man tun, das zusätzliche Licht ist an anderen Stellen nötig). Das will ich vermeiden, wenn's geht. Wenn ich sicher stelle, dass beide Strippen von der selben Phase kommen, könnte der Strom aus zwei Kabeln an die selbe Stelle der Beleuchtung gelangen, die eine Strippe (eventuell) gedimmt, die andere (eventuell) abgeschaltet, oder mache ich da einen Denkfehler?
Übrigens gedenke ich das wie bei anderen Elektrobasteleien hier im Haus von einem Elektriker nach entsprechender Prüfung anschließen zu lassen. Nur hinbasteln will ich es halt selbst.
Gruß, John.
x-post de.rec.heimwerken, de.sci.ing.elektrotechnik f'up to de.rec.heimwerken (tba)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
John Reimers wrote:

Warum habt ihr nicht einfach ein Dachfenster an der Stelle setzen lassen? Sind auch gedämmt und hätten dein Fenster ganz ohne Elektrik/Elektronik bei Tageslicht von hinten beleuchtet...
CU
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer schrieb:

Mal abgesehen davon, dass Dein guter Rat etwas spät kommt: Wir hatten das ins Auge gefasst, aber verworfen: Es handelt sich um die Südseite, da kann ich auf Dachflächenfenster als Sommerheizung ganz gut verzichten. Außerdem wäre das DFF nicht mehr unter der solarthermischen Anlage plazierbar gewesen und scheußlich ausgesehen hätte es auch noch. An die Treppenhausbeleuchtung anschließbar sind DFF auch nicht...
Gruß, John.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
John Reimers wrote:

Oh ja, da haette ich auch einige :-)

Wenn die ESL so eine Betriebsart ueberlebt wird das vermutlich schoen billig. Aber aufpassen dass die Verbindung Steuerung/Sensorik <-> Lampe vorschriftsgemaess galvanisch getrennt ist. Nicht dass der Schornsteinfeger auf nassem Dach eine gezuscht bekommt weil der LDR oder was immer feucht ist.
LED geht auch, ist nicht schwer zu dimmen. Letztes Jahr hatte ich einige Produkte dazu in Arbeit, sind jetzt in Produktion. Dafuer gibt es fertige Chips, auch wenn wir sie bei diesen Designs nicht benutzt haben. Eines davon kann sogar Sonneaufgaenge und -untergaenge spektral nachbilden.

Fertig gibt's das vermutlich, aber: Die Kennlinie (wieviel Saft bei wieviel Tageslicht) muss sehr wahrscheinlich angepasst werden. Kann man analog hinkriegen, aber wir haben das per Controller gemacht weil die Geschmaecker verschieden sind.
LDR sind m.W. bei Euch nicht mehr gestattet, weil die Bruesseler %#^&*!! <zensiert> meinten, dass Cadmium unseren Planeten sprengen koennte. Muss man wohl eine Photodiode nehmen. Mache aber gleich da oben einen 100nF Keramikkondensator drueber, damit keine HF hinein spukt.

Dann brauchst Du zwei Lampen, die kannst Du (legal) nicht einfach zusammenfrickeln.

Da bin ich mal gespannt ob der Dir eine Elektronik absegnet, deren Funktion er u.U. nicht versteht ;-)
BTW, hier im ach so als Energieverschwender verschrienen Land der unbegrenzten Moeglichkeiten machen wir das ganz ohne Energieeinsatz. Gibt es auch mit integrierter Lampe falls man mal nachts Licht braucht:
http://www.solatube.com/residential/what-is-daylighting/index.php
Deutsche Vertretung: http://www.solatube.com/de /
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Ich war eh davon ausgegangen, dass die Sensorik per Kleinspannung läuft. Schornsteinfeger auf Dach gibt's allerdings mangels Schornstein nicht - nichtmal einen Zugang zum Dach von innen.
[Eine Lampe an zwei Strippen]

Warum eigentlich nicht? Wenn ich von der selben Spannungsquelle zwei Leiter parallel führe zum selben Verbraucher, ist das doch erstmal nicht verboten (Stichwort Querschnittsvergrößerung, kam hier kürzlich mal durch, IIRC). Nun ist noch in der einen Leitung ein Schalter und in der anderen eine Elektronik, na und?
[Abnahme durch Elektriker]

Da ist was Wahres dran. Ich sehe mich schon wieder "beauftragen" statt "heimwerken". :-(

Jo, kenne ich schon. Teuer. Und ich will nicht durch das gesamte Dach inkl. Dämmung, Foliensperre und Dachhaut und außerdem geht es nicht in erster Linie um das Licht, sondern um die Wiederherstellung des Zustandes mit dem Buntglasfenster. Wenn das steuerungstechnisch zu kompliziert ist, hau ich da halt nur das Fenster mit ein paar LEDs oder einer kleinen ESL rein, frickel es an die vorhandene Treppenhauslichtleitung und gut ist. So war es schließlich anfänglich auch geplant.
Gruß, John.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
John Reimers wrote:

Muss alles sauber potenzialgetrennt laufen. Sonst wird auf einmal das Fallrohr "heiss" :-)

Ich kann es Dir nur aus Erfahrung sagen, was der Inspektor nicht kennt, was nicht im Normenbuch steht oder was ihm nur im entferntesten seltsam vorkommt segnet der normalerweise nicht ab. BTDT, und das waren alles sehr sichere Beschaltungen :-(

Es sei denn Du kennst ihn gut und er hat richtig Ahnung von Elektronik.

Oder ein TFT Display wo langsam per Screen Saver eine Sonne ueber den Bildschirm geht. Selbiges natuerlich per Internet verbunden sodass je nach Vorhersage auch Wolken korrekt eingebracht werden :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.03.2010 21:31 schrieb Joerg:

Na da kann er gleich eine IP64-(Web)-Kamera aufs Dach nageln und das Bild auf einem deckengroßen, randlosen Monitor an der Badezimmerdecke darstellen. Noch ein paar ordendlich wedelnde Lüfter, dann wirds 'ne Freiluftbad-Simulation.
Kristian
--
The light at the end of the tunnel...
... is always the headlamp of an oncoming train!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kristian Neitsch schrieb:

Alternativ Zimmer nach drauen verlegen. Sozusagen zurck zur Natur.
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Kann dir zwar keine Hilfe anbieten, aber bin gerade zufaellig ueber dies hier gestolpert und dachte, es passt zum Thema: http://www.slightlywarped.com/crapfactory/inventions/fakesky.htm
jue
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.03.2010 17:36, schrieb Jürgen Exner:

Coooool, das brauch ich. Wo ist der Warenkorb-Button? Gibts sowas ernsthaft?
Gruß Maik
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Maik Bültge wrote:

Klar. Rufe hier an und lasse Dir ein Angebot machen :-)
http://www.theskyfactory.com/products/luminous/rectilinear /
M.W. haben die auch welche mit riesigen Monitoren, wo man dann z.B. den Drueberflug einer Hornisse hochladen kann ...
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.03.2010 00:42, schrieb Joerg:

Wunderschön, wenigstens auf deren Fotos - Angebot trau ich mich nicht, da kommen einem bestimmt nur die Tränen. Wahrscheinlich Kategorie unbezahlbar.
Aber Danke für den Link - falls die Lottofee mal....
Gruß Maik
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Maik Bültge wrote:

Die mit Festbild (ohne fetten TFT Monitor und so) sollten nicht so teuer sein. Man kann sie ja beinahe aus einer Deckenlampe fuer Grossraumbueros selbst bauen. Die Dinger die in abgehaengte Decken eingelassen werden. Muss nur ein anderes Plexi rein, dann u.U. noch einen feineren Diffuser zwischen Leuchtstoffroehen und Transparent. Und man muss einen Werbemittelbetrieb finden der einem sein Lieblingsphoto in ein Grosstransparent umsetzt.
War lange nicht mehr dort, aber vor dem Grossbrand hingen im Duesseldorfer Flughafen reihenweise solcher Lampenkonstruktionen an den Waenden. Allerdings senkrecht und die Bilder waren eher vom Typ Audi Sportversion duest ueber Rennstrecke, Chanel-V Model und so.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Maik Bültge wrote:

Da faellt mir ein, koennte auch fuer John interessant sein:
Manchmal machen Firmen oder Geschaefte fuer immer dicht und dann kann man bei Auktionen oder "Fire Sales" u.U. sowas aufschnappen. Meist sehr billig, weil kaum jemand solchen Werbekram will und die Leute zuwenig Phantasie haben, was man damit fuer die Hausbar oder so basteln koennte. Auf diese Art habe ich mal eine Grolsch Leuchtreklame in halber Mannsgroesse fuer einen (!) Gulden abgestaubt. Profiklasse, gusseisern, wetterfest, rostfrei, mit industriellem Vorschaltgeraet drin.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
John Reimersschrieb: "

Warum nicht die ESL in Großformat, also eine richtige Leuchtstofflampe verwenden? Die gibt es von billig bis Vollspektrum. Mit einem steuerbaren Vorschaltgerät (z.B. Ebay 370335034237) kann mann diese leicht steuern.

Den passenden Sensor gibt es dann hier (Ebay 250579956304).

Enfach über ein Relais auf die vollen 10V umschalten, dann sind die Lampen an. Ich find aber Bewegungsmelder als Treppenlichtschalter viel praktischer (Ebay 290413081570).

Dirk
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
John Reimers wrote:

Bei mir lief bis vor garnicht langer Zeit in der Gästetoilette (kein Fenster) ein "simuliertes" Oberlicht.
Oberlichtattrappe gebaut mit Milchglasartigem Plexi, dahinter 4 Leuchtsoffröhren (Lichtfarbe 6500 K), jeweils zwei an einem OSRAM Vorschaltgerät "Professional". Beide EVDs werden über die 10V-Schnittstelle von einem "invertierten" Dämmerungsschalter gestuert. Der Effekt: Mit dem Lichtschalter wird von außen die normale Innenbeleuchtung eingeschaltet, gleichzeitig auch mein "Fenster". Die "Professional" starten die Leuchtstofflampen praktisch ohne Verzögerung. Der Dimmer sorgt dafür, dass mit zunehmender Dämmerung das Fenster dunkler wird.
Eine nette Spielerei, aber ich hab das kürzlich wieder abgebaut.
--
Rolf

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Und wo, sagtest Du, kann ich mir das abholen? ;-)
Gruß, John.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Es ändert sich aber nicht nur die Helligkeit; auch die Farbtemperatur ändert sich. Der Blauanteil ist mittags am höchsten, abends und morgens ist die Sonne rötlich.
--
Wolfgang Horejsi www.gebrauchtemotorradersatzteile.de


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
John Reimers schrieb:

Hast Du auch bedacht was diese Tageslichtsimulation innerhalb eines Jahres an Stromkosten verursacht?
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

Ja. Wenig:
Eine 9 W ESL wird wahrscheinlich mehr Licht machen, als durch den nicht mal DIN A4 großen Glasstein kam. Wenn die im Schnitt 12 h/d volle Pulle brennt, und es wird durch die Dimmung weniger sein, sind das 8 EUR/a. Halte ich für vertretbar.
Gruß, John.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.