Warum macht die Reihenfolge des Anschließens beim Starthilfekabel einen Unterschied?

snipped-for-privacy@web.de schrieb:



Kurz nach Start des geretteten Fahrzeugs wird dessen Batterie
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 11.09.2019 13:50, Ralf Kiefer wrote:



Spenderfahrzeug eher Spannungsquelle als Verbraucher darstellt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload




Beide Batterien stellen eine Spannungsquelle dar. Die leere Batterie hat bei Belastung eine zu geringe Spannung
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


Das Spenderfahrzeug wird bei laufendem Motor des Nehmerfahrzeugs eher keine Geberfunktion mehr haben, denn die Batteriespannung wird nach
liegen. Die laufende LiMa sollte nach Motorstart deutlich mehr Spannung liefern, auch wenn die Batterie vom Nehmerfahrzeug relativ platt ist.
Ansonsten sowieso ein ganz fettes "kommt drauf an". Die Variablen sind
weiterhin die Art von Lima- und Motorausstattungen.
Als Beispiel: Dieselmotor, Winter, die Batterie schafft es nicht den Anlasser zu drehen. Starthilfe von irgendeinem Auto. Der Diesel braucht
vielen moderneren Dieselmotoren nach kurzer Motorlaufzeit eine
drehen kann, aber dann die Spannung zusammenbricht. Wenn der Motor nach
Heizelemente), auch die eigene Batterie. Die Lima ist in diesem Zustand eher nicht zu 100% ausgelastet. Dann ist die Batterie vom Geberfahrzeug
Spannungsspitze beim Lastsprung.
Weiterer Effekt: eine Batterie (Bleiakku) ist "langsam" hinsichtlich Spannungsspitzen. Ein ohmscher Widerstand wie in Heizelementen nicht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 11 Sep 2019 17:49:14 +0200, Ralf Kiefer wrote:


beide eher ausgeglichen. Da springt kaum ein Funke zwischen Plus und Plus beim Abnehmen - wie sieht's mit Funken im Scheibenwischermotor aus, falls du panische Angst vor einem gasenden Akku hast?
Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin ?rautmann wrote:


Hier ging's jetzt nicht mehr um Funken, sondern vielmehr um Spannungsspitzen. Und Spannungsspitzen gibt's in einem Kfz-Bordnetz viele und relativ hohe.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 11 Sep 2019 18:48:24 +0200, Ralf Kiefer wrote:



Spannung.

Stimmt, und das System ist in der Regel entsprechend robust ausgelegt, um die auszuhalten.
Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 11.09.2019 18:48, Ralf Kiefer wrote:



Normalerweise startet man den Motor vom Spenderfahrzeug, bevor man mit der Starthilfe beginnt.
nach dem Motorstart relativ gleich sind.
Aber es gibt sicher bessere und schlechtere Kombinationen. Allerdings ist KFZ-Elektronik hart im nehmen, und fiese Spannungsspitzen sind im KFZ normal.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Warum sollte man?
macht, wenn es starke Schwankungen auf der Lastseite gibt.
Nicht zu vergessen: wenn beide Motoren laufen und die beiden Bordnetze miteinander verbunden sind, regeln zwei Spannungsregelungen gegeneinander.


Fahrzeugnetze ganz schnell wieder.

der Bordelektronik weder ausreizen noch stressen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer wrote:

schwarzes Loch ist. Es ist auch nicht verkehrt, vor dem Startversuch mit
warten.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Berger wrote:



soll?
BTW so widerstandsarm ist eine leere Batterie gar nicht. Meine Beobachtung tendiert eher zum Gegenteil: erst wenn die sich intern
recht bald loszufahren.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer wrote: hen

Ja immer, mit um die 2000 min^-1.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 12.09.2019 10:55, Ralf Kiefer wrote:

Ausserdem hat man damit eines deiner beschriebenen Probelme beseitigt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nehmerfahrzeug) und etwas "Orgeln" kannst Du so den Anlasser umbringen. Die sind tendentiell nicht auf 12V ausgelegt, sondern weniger, weil das der typische Anwendungsfall ist. Geh von rund 9V aus.
Diesen Anlasser betreibst Du in Deiner Konstellation mit >12V. Kann man


arbeiten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer wrote:

Langes Orgeln bei einer zu Anfang vollen Batterie ist auf jeden Fall
.
ist
Saugleistung der mechanischen Benzinpumpe bei Luft.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



kaum mithelfen kann. Eine Starter-Batterie hingegen kann z.B. 350 A liefern! Dabei hat sie aber nicht 12,5 V, sondern z.B. nur 7 V. Der Anlasser ist aber darauf ausgelegt.
Die 'leere' Batterie ist in Wirklichkeit nicht leer, sondern


Das ist ziemlich egal, weil die Batterie des Spenders 2/3 voll
Es wird ja auch die Masseverbindung alsbald getrennt.

Ich habe schon mal die Bordspannung oszillografiert. Ergebnis: keinerlei Spitzen.
Es sind allerdings hochfrequente, sehr kurze Spitzen prinzipiell
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 12.09.2019 13:11, Helmut Schellong wrote:


im Laufe der Fahrt immer weiter ab. Nach ca. 15 min war sie dann bei 2A angekommen. Angesehen vor ein paar Tagen.
Wenn 15A bei Dir kaum Strom sind, dann hast Du recht. Dazu kommt dass die Batterie im Nehmerfahrzeug wahrscheinlich noch mehr Strom aufnimmt, da sie schon ziemlich leer ist.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


> der Fahrt immer weiter ab. Nach ca. 15 min war sie dann bei 2A angekommen.

Ja, so ist das.
Die Batterie ist also voll.

Ein Strom von 15 A ist quasi 'nichts'. Eine Lima kann mit 3 kW angesetzt werden. Das sind 250 A, bei voller Lima-Drehzahl. Bei Leerlaufdrehzahl ist es 1/3 (~80 A).
Das soll so sein.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Schellong wrote:

dann ist sie wirklich tiefentladen.

Entweder das oder ich bin an Godzilla-CMos geraten.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 09/12/2019 17:19, Axel Berger wrote:


Wirklich? Bei heutigen Autos?

gibt, die weniger als 30 V vertragen! (Es sei denn, Gigahertz-Bauelemente.)
Insgesamt sollten die meisten Bauelemente ohnehin nicht direkt mit der Bordspannung verbunden werden. Und wenn ein Serien-Widerstand mit Elko|Zener oder gar ein Linear-Regler davor ist.
Ohne Batterie als Zenerdioden-Last darf eine Lima nicht betrieben werden.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.