Wenn FI-Schalter auslöst, fÀllt auch die Sicherung.

Hallo,
vielleicht kann mir noch mal jemand bei zwei Fragen weiterhelfen:
Wenn ich bei mir zuhause ĂŒber die PrĂŒftaste den FI-Schalter auslöse,
fÀllt eine Sicherung ebenfalls. Das passiert auch, wenn ich den Fehlerstrom anders erzeuge. Kann das normal sein?
Und dann habe ich noch ne Frage: Spricht irgendwas dagegen, bei drei direkt nebeneinanderliegenden Steckdosen in einem gemeinsamen Rahmen, jede einzelne Steckdose an eine andere Phase anzuschließen? Es sollen an jede Steckdose stĂ€rkere Verbraucher angeschlossen werden. Aber so liegen ja zwischen zwei direkt nebeneinanderliegenen Steckdosen 400V.
Danke fĂŒr die Antworten und viele GrĂŒĂŸe
Gustav
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gustav Martini wrote:

Normal ist das nicht und eine elektrische Ursache sehe ich auch nicht. Klopfe mal gegen den Leitungsschutzschalter, vielleicht löst er durch ErschĂƒÂŒtterung aus.

Ich denke, das ist zulÀssig.
Da die Steckdosen nebeneinander liegen, darf man sie wohl sogar aus einer Drehstromleitung speisen, d.h. mit fĂƒÂŒnf Adern.
Jetzt wÀre noch zu klÀren, ob in solchen FÀllen die LS-Auslöser gekoppelt werden mĂƒÂŒssen, damit sie gemeinsam geschaltet werden.
--
Gruß Werner

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter wrote:

Da ich kein Fachmann bin, wende ich mal gesunden Menschenverstand an: Der Leitungsschutzschalter soll die Leitung schĂƒÂŒtzen, indem er sie im Fehlerfall spannungsfrei schaltet. Die Leitung ist in diesem Fall aber erst dann spannungsfrei, wenn alle drei L abgeschaltet sind. Also mĂƒÂŒssen sie gekoppelt sein.
Wie gesagt, ist das gesunder Menschenverstand und damit fast absolut sicher 180° gegen die Vorschriften gedreht.
vG
--
"80 Prozent der Deutschen sind fĂƒÂŒr Mindestlohn und gegen den
Afghanistaneinsatz. Aber nur 14 Prozent wÀhlen die Partei, die das so sieht
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.12.2010 19:12, schrieb Volker Gringmuth:

Es gibt einzelne und gekoppelte Leitungsschutzschalter. Folgen Motoren, also Drehstromverbraucher, sind gekoppelte zu empfehlen. Allerdings bei Elektroherden wÀren gekoppelte kontraproduktiv.
--
mfg hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth wrote:

Die BegrĂƒÂŒndung trÀgt nicht, denn zum Schutz der Leitung wĂƒÂŒrde es genĂƒÂŒgen, die ĂƒÂŒberlastete Phase abzuschalten.
Dieter Wiedmann kommt der Sache wohl nÀher, wenn er schreibt:
| Wenn es sich um einen Drehstromkreis handelt, der aufgetrennt werden | soll, dann muss eine allpolige Trennvorrichtung vorhanden sein
Allpolig ĂƒÂŒberlese ich mal, er meint wohl, alle nicht geerdeten Leiter. Laut Dieter Vogt "Elektroinstallation in WohngebÀuden 1995" geht es dabei darum, Verwechslungen zu vermeiden. Diese Trennmöglichkeit kann anscheinend auch zusÀtzlich zu separat schaltenden Überstromsicherungen vorhanden sein. Sinnvoll wÀre das, damit im Fehlerfall die nicht betroffenen Phasen weiter funktionieren.
ABER: Sind an dem Drehstromkreis auch Verbraucher auf 400 V geschaltet, d.h. zwischen zwei Phasen, dann kann eine einpolige Abschaltung die Spannung der betreffenden Phase nicht zuverlÀssig abschalten, dann funktioniert auch die Schutzmaßnahme Nullung nicht mehr!
--
Gruß Werner

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Werner Holtfreter:

Ich sehe das eher aus einem anderen Blickwinkel: Nur mit einem gekoppelten Schalter kann man den betreffenden Kabelstrang sicher freischalten, fĂŒr den Fall, dass man daran *arbeiten* muss! Damit vermeidet man die Gefahr, dass man einen Leiter auszuschalten vergisst. Rein von der Last her wĂ€re das Koppeln (bei entsprechender Auslegung der LSS) wohl nicht nötig.
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ansgar Strickerschmidt wrote:

Und wo ist jetzt der andere Blickwinkel? Du schreibst doch mit anderen Worten das gleiche.
--
Gruß Werner

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das Thema hatten wir doch schon mal durch, oder? Soweit ich weiß, heißt es in der VDE, dass alle aktiven Leiter getrennt werden mĂŒssen. Somit L1-3 und N. Warum auch immer. Es recĂ­cht dann eben kein dreipoliger LSS, sondern nur ein 3+N LSS. ANgesichts des Preises ist die Empfehlung, statt dessen einen FI-Schalter zu nehmen, sinnvoller. Und soweit ich die immer wieder aufflammende Diskussion verfolgt habe (und die Fachartikel verstanden habe), ist bei "Wechselstromkreis aus Drehstromkreis machen" zu gewĂ€hrleisten, dass die Zuzgehörigkeit der drei LSS zu EINEM Stromkreis klar zu erkennen sein muss. Dreipolige Abschaltung von Drehstromkreise ist nur gefordert, wenn bei Ausfall eines Außenleiters eine Gefahr entstehen könnte. Etwa bei fehlenden MotorschutzgerĂ€ten (strĂ€flich!).
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.12.2010 22:32, schrieb Gustav Martini:

Das deutet auf einen induktiven oder kapazitiven Verbraucher hin, der sich den "OFF" - Vorgang nicht einfach bieten lĂ€ĂŸt und einen Überstromknall(:-) auslöst, irgendwas LC-Resonanziges ist wahrscheinlich.
Details sind Kaffeesudleserei auf die Ferne.
Gl
--
L-Lysinmangel im Körper fĂŒhrt zu verzögertem Zell- und Knochenwachstum
(Osteoporose trotz Ca-Zufuhr) und verzögerter Wundheilung. HÀufiger
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.12.2010 09:58, schrieb Ingrid-Franz Glaser:

BezĂŒglich Resonanz: solang das LC an den 50 Hz "hĂ€ngt", ist es nicht in Resonanz, aber sobald es abgekoppelt wird, kann es auf der eigenen Frequenz schwingen und seine ganze Energie freisetzen.
Gl
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Schwachsinn!! Wenn man von der Materie keine Ahnung hat , soll man die Klappe halten...
Wenn beim prĂŒfen des Fi eine Sicherung fĂ€llt, stimmt die SelektivitĂ€t nicht.
k.f.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, ich verstehe das nicht, irgendwie. Sind RCD und FI nicht "hintereinander" geschaltet? Da wÀre doch beim ausgelösten FI die Sicherungs-Seite vom Rest des Haushalts getrennt. Oder nicht?
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonĂŒm schrieb:

GĂŒnni, den darfste gar nicht erst ischnorieern. Offenbar ein Troll, der sich aus einer alt in eine sci NG verlaufen hat und nicht in dsp gelandet ist und hier nur rumgerbern will.
Tip 1: Nach dem zweiten BrĂŒllspiess nach einem Kraftausdruck kannste solche wegklicken.
Tip 2: Wer andern UnfÀhigkeit vorwirft, ohne ErklÀrung, warum und ohne ErklÀrung, wie es richtig wÀre, hat meist selber keine Peilung.
Also pack ihn in die Kuschelecke zu Gerberfittig und gut is.
Wenn <100mA PrĂŒfstrom den LS wirft, ist natĂŒrlich was ganz anderes oberfaul. Da nur eine Sicherung geflogen ist, ist Diskussion ĂŒber "SelektivitĂ€" eh total flashc am Platz. Das ist so ein Groschen-rein-Zettel-raus möchtegern Inschinör.
Dann mal weiterhin frohes Schaffen, ich muss jetzt mal peilen, wo genau meine 50W grĂŒnes Licht so hinbeamen :-). In der Apparatur sind 8 bar, die Katalysatorplatten sind auf >1000°C und ein forscher Forscher dreht grad beherzt am Wasserstoff- ventil....
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

..dann erklÀrs doch richtig, anstatt hier die Schow abzuziehen....!
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, erst kommt der Teufel und dann kommt der Beezlebub. :-) Gruss Harald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.12.2010 19:39, schrieb Harald Wilhelms:

Und dann kommen sie in den Himmel, der dem jeweilig anderen die Hölle ist. Und wenn sie nicht vergangen sind, streiten sie sich bis in alle Ewigkeit...
--
mfg hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.12.2010 13:02, schrieb gUnther nanonĂŒm:

Wenn der FI fÀllt, dann ist eine Gruppe von Verbrauchern auf sich allein gestellt. Vielleicht das ganze Haus.
Die haben einige Sicherungs-"Stromkreise".
Normalerweise werden diese Verbraucher vom Netz gefĂŒhrt. Als Insel aber kann sich einer der Verbraucher als Generator "aufspielen" mit seiner gespeicherten Energie. ZB ein Schwingkreis oder ein Motor mit einer Schwungmasse. Seine Verbraucher sind die anderen Verbraucher im restlichen Netz.
Wenn der Generator Überspannung produziert, zB. als Schwingkreis mit einer anderen, meistens höheren Frequenz, dann fliegt in irgendeinem Stromkreis die Sicherung. Man Blindstromkompensation oder sonst ein Gebilde.
Hab ich es jetzt ausfĂŒhrlich genug bebildert?
Gl
--
VITAMIN D wird durch Sonnenlicht in der Haut erzeugt.
Wirkung: Calziumaufnahme ist ohne Vitamin D nicht möglich.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.12.2010 10:42, schrieb k.f.siebert:

Du hast recht! Es könnte eventuell auch ein Motor sein, der weiterdreht und seine Schwungenergie in den Rest der Anlage pumpt.
Gl
--
VITAMIN D wird durch Sonnenlicht in der Haut erzeugt.
Wirkung: Calziumaufnahme ist ohne Vitamin D nicht möglich.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Weißt Du, was Bernhard Victor Christoph Carl von BĂŒlow darauf geantwortet hĂ€tte?
Nein?
Einfach nur sein berĂŒhmtes "Ach?!".
Und ich antworte:
Wenn man von der Materie keine Ahnung hat, möge man schweigen und keine KraftausdrĂŒcke benutzen, die am Ende auf einen selber zurĂŒck fallen.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gustav Martini schrieb:

Das wird kein Leitungsschutzschalter (vulgo Sicherung) sein. Poste doch mal was drauf steht, oder stell ein Foto ins Web.

Wenn es sich um drei Wechselstromkreise handelt, dann mĂŒssen Trennstege zwischen den Dosen sein. Wenn es sich um einen Drehstromkreis handelt, der aufgetrennt werden soll, dann muss eine allpolige Trennvorrichtung vorhanden sein, und es muss erkennbar sein, dass es sich bei diesen Dosen um einen aufgetrennten Drehstromkreis handelt.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.