Wie Badleuchte mit vormontierter Leitung anschlie ßen?

[..]

No! HirnaustrocknungsgerÀt... / Bin schon weg ;-)
Rudi
--
/ Rudi Horlacher - Am Pfarrgarten 42 - 73540 Heubach /
/__ /__
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 13 Nov., 23:11, "Rudi Horlacher [Paul von Staufen]"

Der große hat eine von der Motordrehzahl unabhängige Temperaturregelung und steht zumindest bei uns immer auf der kleinstmöglichen Stufe... die angegebenen 1900W sind also nur die Maximalleistung, die praktisch umgesetzte dürfte deutlich darunter liegen. Mit der höchsten Stufe dürfte man durchaus Lack abbrennen können (bei miesem Lack klappte das sogar mit dem Reisefön... ließ aber den darunterliegenden Öllack von 1914 unangetastet).
Mir persönlich reicht auch ein 300W-Fön aus den 50ern aber ich hab auch verhältnismäßig kurze Haare im Vergleich zu anderen Familienmitgliedern...
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Ist die Strombelastbarkeit von LĂƒÂŒsterklemmen geringer als die des klemmbaren Leiters, oder wo ist das Problem?
--
Gruß Werner
Ich sei, gewÀhrt mir die Bitte, in Eurem Computer der Dritte!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

Genau da.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter wrote:

Die einkliche Klemme ist schon belastbar.
Das Problem ist die Klemmstelle, die bei LĂŒsterklemmen mit ihrem ultrakurzen Klemmweg schon bei minimalem Fließen des geklemmten Leitermaterials zu wackeln anfĂ€ngt.
vG
--
Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

<http://einklich.net
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Wie auch immer, die Klemmstelle ist also nur mit einem begrenzten Strom belastbar. Der sollte dann eigentlich auch auf der Klemme stehen oder zumindest auf der Verpackung. Mal sehen, wenn ich wieder im Baumarkt bin.
--
Gruß Werner
Ich sei, gewÀhrt mir die Bitte, in Eurem Computer der Dritte!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Auf heutiger Baumarktware steht nichts. Auf den alten österreichischen stand 25A drauf.
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer schrieb:

Hallo,
man könnte die Klemmen in einer Feuchtraumabzweigdose Aufputz unterbringen, Dose an die Wand schrauben, beide Kabel mit dem Mantel durch die DurchfĂŒhrungen der Dose ziehen und in der Dose zusammenklemmen.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ist ja auch murks. Da gehört eine Leuchtenauslassdose hin(ter). Wenn dir die Lösungen der anderen Poster nicht zusagen wurde ich versuchen die Module zu öffnen. Irgenwie musst Du ja mal an den Trafo kommen können.
Lutz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Tja, im Zweifelsfall sind dort die Anschlüsse angelötet... Gruss Harald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.