WiTricity, Strom ohne Kabel

Dieter Wiedmann schrieb:

Hallo,
na dann müssen wir James Clerk Maxwell und Michael Faraday auch nennen.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wer auch immer da Ideen entwickelt hat, zumindest eine marktreife Anwendung hat der Herr Braun schon längt gebaut. Nein, nicht der Braun mit den wackelnden Molekülen, sondern der mit der Zahnbürste. Mit der elektrischen Zahnbürste natürlich. Also, auf meiner elektrischen Zahnbürste steht jedenfalls "Braun", obwohl es doch meine ist...
Spaß beiseite - bei den elektrischen Zahnbürsten ist die drahtlose und kontaktlose Energieübertragung von der Basisstation zum Mobilteil und dort zur Akkuladeelektronik doch ein auch kommerziell ein alter Hut.
Ja, ich weiß, das ist eigentlich ein geteilter Trafo, eine Spule im Fuß der Basisstation, eine im Mobilteil und das steckt auf einem Zapfen, der vermutlich einen Trafokern beinhaltet. Aber das funktioniert auch mit 1-2 cm Abstand. Und dass man mit größerer Einspeiseleistung und höherer Frequenz bei einem mäßigen Wirkungsgrad auch größere Leistungen über ein paar cm mehr übertragen kann, nun, da kann ich nicht viel kreative Genialität dahinter entdecken.
Aber vielleicht mache ich mir das wieder nur zu einfach...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.